1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie soll ich anfangen!!!

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Tiger, 12. Juli 2008.

  1. Tiger

    Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Wie oben schon steht bin ich nicht sicher wie ich das erste mal eine Schamansiche reise anterten soll, bzw wie ich genau anfange.

    Bin bezüglich diesem Thema ein frischling jedoch habe im Internet einige wertvolle Informationen gesammelt.

    Vielleicht könnt ihr mir einige tipps geben wie ich es das erste mal anstelle.

    Gestern habe ich versucht das erste mal eine Schamanische reise zu absolvieren jedoch ohne erfolg was nicht weiterhin schlimm für mich ist den sowas braucht übung.

    Nach meinen Informationen helfen Schamanische trommel dabei, hab mir gestern natürlich einige Trommel Musik von Schamanen geladen und auf den Mp3 player gespielt.

    Ich kann euch ja mal beschreiben wie ich es gestern versucht habe.

    1 Habe mich im meinen Bett hingelegt es war schon Abend/Dunkel

    2 Habe mir ein Ziel gesetzt warum ich eine Schamanische reise machen möchte. Hab gelesen das es ganz wichtig ist warum,wieso,weshalb.
    Ziel meiner reise sollte sein mein Kraftier zu finden.

    3. Hab mich natürlich entspannt.

    4 Sollte man sich einen Ort vortsellen, ein Platz einen baum oder sonst was wichtiges. Aufjedenfall sollte es was sein wo ich gerne bin. Wenn ich diesen ort visulaiesiert habe sprich jedes einzelne detail drin ist über diesen ort soll ich einen weg in die Unterwelt suchen (Ein Loch,Hölle usw)

    Das ist das was ich momentan über die schamanenreise gelesen habe bzw ein teil was wichtig ist wie man eine reise anterten soll. Jedoch muss ich sagen das es bei mir garnicht Funktioniert hat grund ist eigentlich ganz einfach ich hatte eine Blockade. Ich konnte mich aufkeinen ort Konzentrieren nichts.

    Jedoch etwas seltsame ist mir passiert hab kurz eine stimme gehört die gesagt hat HALLO das wars. Natrülich habe ich meine Frau gefragt ob die das war, sie wars aber nicht.


    Nun meine Frage, habe ich bezüglich den vorbereitungen was falsch gemacht ausser das ich mich nicht Konzentrieren konnte.

    Sind die Punkte die ich aufgeschrieben habe richtig oder liege ich da total falsch.

    Schönen gruss Tiger

    P.S Zudem habe ich noch eine andere Frage vonach bestimmt man das Totemtier? Hab des öfteren gelesen das es nach dem Geburtsdatum festgelegt ist, andere wiederum sagen das es alles möglich sein kann.

    Nach meinen Geburtsdatum wäre es ein Lachs.

    Noch was ganz wichtiges muss ich bevor ich eine Schamansiche reisen machen will mein Drittes Auge öffnen bzw finden. Auch sollte ich mit Chakras übung haben?
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    *lach* Sorry, aber das ist witzig, da sagt jemand "Hallo" zu Dir, Deine Frau war es nicht und Du glaubst, Du hattest keinen Kontakt.
    Vielleicht bist Du kein visueller Mensch oder Du hattest die Augen nicht geöffnet (drüben, nicht die echten) oder irgendwas hat Dich wieder zurückkatapultiert.
    Versuche es wieder - Du scheinst Talent zu haben...und dass nicht gleich alles nach Bilderbuch läuft (das tut es ohnehin nicht), sollte ja kein Hindernis sein.

    LG
    Ahorn
     
  3. Tiger

    Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Ort:
    NRW
    hmm also im grunde genommen hast du recht. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke muss ich schmunzeln. Da sagt einer Hallo zu mir, meine Frau war das nicht und ich mache mir gedanken wer das war. Ohhhhh

    Eine Frage habe ich da noch sollte ich mich erst entspannen versuchen an was zu denke einen bestimmten ort und dann erst die Trommel Muik einschalten. Oder erst Musik dann entspannen dabei und dann einen Ort Visualisieren


    Naja heute starte ich den nächsten versuch


    Gruss Tiger
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich weiss nicht, ob die Reihenfolge Deiner Entspannung wichtig ist, mach es so, wie es für Dich selbst stimmig ist.
     
  5. Tiger

    Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Ort:
    NRW
    Ich habe mich weitgehend weiter mit Schamanismus befasst. Ohne Informationen ist es ebend sehr schwer weiter zu kommen.

    Natürlich hab ich erfahren das man sich entscheiden sollte, entweder man macht es sein Lebenlang den weg des Schamanen zu gehen oder man fängt erst garnicht an damit.

    Ich habe mich dafür entschieden den lang jährigen weg zu gehen.
    Meine ganzen informationen habe ich von der Internet Kondor gesammelt die sehr gut das Thema Schmanen beschreibt.

    Dennoch ist es um umgänglich sich Literatur zu beschaffen.

    Auf der Seite Kondor steht das es unbedingt notwendig ist sich Kampfmagie an zu eignen da nicht jedes Wesen friedlich ist. Dort steht das man sich Kampfmagie an eignen sollte um sich zu schützen und notfalls zu verteidigen da schon einige Schamenen gegen andere Wesen gekämpft haben.

    Deshalb meine Frage kann mir einer helfen, bzw mir Seiten oder sogar bücher empfehlen wie man sich verteidigen kann bzw Kampfmagie erlernen kann.


    Gruss Tiger
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Öh ja, vielleicht suchst du erstmal jemanden, bei dem du das sichere Reisen lernst.

    Palo
     
  7. Tiger

    Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Ort:
    NRW
    Joa wäre vielleicht keine schlechte Idee, doch das alles ist mit kosten verbunden. Ich könnte mir das zwar leisten doch bin ich momentan nicht bereit irgendwelche kurse zu beziehen.

    Eventuell wäre einer bereit mit mir zusammen zu reisen der in meiner nähe Wohnt und eventuell das wir zusammen unser wissen austauschen und so weiter. Bezweifle das zwar aber ein versuch jemanden auf diese art kennen zu lernen wäre nicht schlecht.

    Vielleicht haben die Schamanen ja lust mir mir zusammen eine kleine Gruppe aufzumachen. Sprich ich könnte evntuell ein Forum eröffnen der nur für uns zugänglich ist. Halt so eine kleine Arbeitsgruppe. Vielleicht besteht auch die interesse sich über ICQ X-Fire oder Teamspeak zu treffen. Wie gesagt ein paar Ideen von mir an die Schamanen hier. Eventuell könnte man sogar falls man sich besser kennt Bücher aus zu tauschen. Man könnte halt vieles machen wenn welche bereit wären.


    Gruss Tiger
     
  8. Palo

    Palo Guest

    Wenn einem Dinge am Herzen liegen und wichtig sind... der Rest bleibt da deiner Phantasie überlassen ;)


    Es gibt da ein Forum, welches auf den Seiten des Kondors zu finden ist. Da du ja schon so viel auf Apu's Seiten gelesen hast, was hindert dich daran, ihn zu fragen?

    Gruß
    Palo
     
  9. Tiger

    Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    35
    Ort:
    NRW
    Es hindert mich nichts daran doch ich wollt ertsmal hier mein Glück Probieren.

    Mir liegt sehr viel an diesem Thema deshalb suche ich Shamanen die mit mir zusammen diesen weg gehen möchten.
     
  10. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Weil es hier so viele Schamanen auf'm board hat, oder warum?

    Dann darf ich dich mal kurz von dieser Wolke herunterholen, die nix besseres im Leben zu tun haben, als Bücher mit dir auszutauschen oder mit dir mal kurz eine Arbeitsgruppe zu gründen.
    Die Leuts, die ich hier kennengelernt habe, gehen in aller Regel einer Arbeit nach, haben mitunter Mann/Frau und Familie, meist haben die dann auch noch was anderes zu tun, als stundenlang im Internet abzuhängen und darauf zu warten, irgendjemand jetzt mal kurz ein Schamane werden möchte.

    Es hat auch etwas mit Vertrauen zu tun. Und Schamanismus ist nunmal auch mit viel Arbeit verbunden. Bücher mögen mitunter da durchaus hilfreich sein, aber sie ersetzen nunmal nicht die notwendige Praxis, die sich mitunter und im besten Falle über ein ganzes Leben erstreckt.

    Gruß
    Palo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen