1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie sieht der Ort nach dem Tod aus??

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Elliii, 14. Juni 2008.

  1. Elliii

    Elliii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Ich interessiere mich in letzter Zeit sehr dafür, wie der Ort aussieht, wo unsere geliebten und verstorbenen Menschen hin kommen. Ich wollte fragen, ob jemand bei einem Nahtoderlebnis oder ähnliches schon mal diesen Ort gesehen hat und mir erklären kann, wie er aussieht die Menschen oder Seelen dort miteinander umgehen..Ich würde mich sehr über Antworten freuen:)
     
  2. Koenigskind

    Koenigskind Guest

    Hallo, eine sehr interessante Frage, die ich mich nicht zu stellen traute, ich denke, es gibt niemanden auf der Erde, der dir die beantworten kann. Ich würde es jedenfalls nicht glauben wollen. Soweit ich informiert bin, ist von da noch keiner zurück gekommen. Hätten wir doch gehört!

    Nun bin ich trotz allem auf die Antworten gespannt, lieben Gruss
     
  3. Verblendung

    Verblendung Guest

    Guten Tag,

    wie stellt ihr euch das im groben eigentlich vor?
    Ein Ort nach dem Tod? Also dann müsste es wieder einen Körper geben und in einem Körper lebt man. Und Umgang untereinander? Das klingt ja schon mehr nach einer 'zweiten' Welt, die ihr in euren Gedanken entstehen lasst.
    Warum fragt ihr, wenn ich fragen darf? Sucht ihr nach einer Vorstellung mit der ihr auch einverstanden seid?

    Lieben Gruß
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Dieser Ort ist eben so schön und wunderbar, dass man gar nicht mehr zurück will....aber so positiv ist es nicht immer, es gibt ja nicht nur positive Nahtoderlebnisse. So einige haben auch Höllenqualen durchgemacht, nur viele sprechen eben nicht darüber, dass sie auch mit Dämonen zu tun hatten....
     
  5. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Hallo, Ihr Lieben,

    Es ist halt noch keiner von dort zurückgekommen und die Nahtoderlebnisse können von der Wissenschaft teilweise als Gehirnspiele erklärt werden.

    Niemand kann es wissen. Wer etwas behauptet, kann es nur glauben.
    In der Bibel und wahrscheinlich auch in anderen Glaubensbüchern gibt es Hinweise, aber auch eher spärliche.

    Alle wollen es wissen, doch glaube ich, dass man sich mit diesem Geheimnis wird abfinden müssen.

    Mach aus Deinem Leben das Beste und alles wird gut!

    Liebe Grüße

    eva07
     
  6. Verblendung

    Verblendung Guest

    Werbung:
    Hallo JimmyVoice
    Was soll das denn für ein Ort sein?

    Gruß
     
  7. fhedor

    fhedor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    940
    Ort:
    München >< Ingolstadt
    Dieses Argument: "Ich kenne niemanden, der von diesem Ort zurückkam und das bestätigen könnte", erinnert mich an Diskussionen mit meinem Schwager; das ist von ihm auch so'n Standartargument - ist dann aber nicht bereit z. B. einen Literaturhinweis mal anzunehmen und sich diesbezüglich eines Besseren belehren zu lassen.

    Die bekannte Ärztin und Sterbeforscherin Elisabeth Kübler-Ross beschreibt aber aus eigenem Erleben genau DAS, u. zw. in ihrem Buch: Über den Tod und das Leben danach.
    Hier ein kurzer Auszug aus einer Buchrezension:
    "Besonders mutig finde ich deshalb auch ihr Bekenntnis (S.38 - 43 TB) von der Wiederbegegnung mit einer Verstorbenen, die sie selbst in den Tod begleitet hatte. Und zwar nicht vage, irgendwie durchscheinend als Erscheinung, sondern ganz konkret, anfassbar und sie ansprechend! Ich finde diese Passage besonders interessant für diejenigen Leute, die so lapidar feststellen: 'Es ist noch keiner zurückgekommen.' - Sie sollten mal diese Stelle in diesem Buch lesen! Ob sie sich wohl überzeugen ließen???"

    Falls du Lust hast zu schauen - die ganze Rezension findest du unter:
    http://www.juergenhawlitzki.de/Hint...wissen/Literaturliste_I/literaturliste_i.html

    Und aus anderen Literaturquellen ist ersichtlich, dass es wohl mehrere Unterebenen im Jenseits (=Astralebene) gibt, die auch als Ebenen unterschiedlicher Frequenz dargestellt werden.
    Verstorbene fühlen sich entsprechend ihrer eigenen Entwicklungshöhe von der resonierenden Unterebene mit der zugehörigen Frequenz angezogen.

    Besonders schön wird dies in den Büchern von...

    LEES, Robert James: Reise in die Unsterblichkeit. Bd. I und II.
    ... geschildert.

    Ich finde, es sind sehr spannende Bücher, die einem den Eindruck vermitteln, als lese man einen Roman.
    Die außergewöhnliche mediale Befähigung von Robert James Lees schaffte die Voraussetzung dafür, aber der eigentliche Berichterstatter war ein verstorbener Engländer des viktorianischen Zeitalters, der bei dem Versuch einen Jungen vor der Pferdekutsche zu retten, umkam.
    Die vorangestellte kurze Biographie von R. J. Lees vermittelt uns die Seriosität und Außerordentlichkeit dieses medialen Menschen.
    Seine Fähigkeiten müssen so überzeugend gewesen sein, dass selbst Königin Viktoria seinen Rat einholte.
    Mit diesem Buch liegt gewissermaßen eine sehr konkrete "Reisebeschreibung" von den Jenseits-Reichen vor, in die wir nach dem Ablegen unseres physischen Körpers gelangen.
    Siehe: Kundenrezensionen bei Amazon

    fhedor
     
  8. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    also ich denk, es ist gut, dass wirs nicht wissen...was hätte das wohl für folgen????ich glaube, dass es nicht einen Ort gibt, sondern unterschiedliche orte, die passend sind für die, die dort sind...es sind m.E auch nur zwischenorte, bevors in die nächste inkarnation geht.
    also an die Platte vorstellung von himmel und hölle glaub ich nicht, nicht im sinne von ewiger verdammnis oder ewigen Friedens....das heißt letzteres, wenn wir alle unsere aufgaben auf erden erledigt haben....
    braunbärin
     
  9. Esozentrix

    Esozentrix Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    4.578
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    mir hat vor 35 Jahren eine damals 60jährige Frau von ihrem Nahtoderlebnis erzählt.
    Das war zu einer Zeit, als man das Wort Nahtoderlebnis erst noch erfinden musste.
    Kurz nach einer OP wurde sie auf ihr Zimmer geschoben, dann sah sie sich plötzlich im Bett liegend, aus erhobener Position, sie sah die aufgeregten Ärzte und Schwestern am Bett. Dann entschwebte sie. Sie war eine sehr religiöse Fau aus Bayern, und sie ging die Stationen des Leidensweges Christie ab. Es kamen auch verstorbene Verwandte zu ihr. Sie sah das unbeschreibliche, warme und helle Licht, wollte darauf zugehen. Die Begleiter sagten ihr, sie müsse wieder zurück.
    Als sie erwachte erfuhr sie, dass ihre Zunge in den Rachen gerutscht war und sie zu ersticken drohte.
    Sie hatte jetzt überhaubt keine Angst mehr vor dem sterben, weil sie gesehen hat, wie es weiter geht.
    Diese Schilderung von ihr hat mich damals sehr beeindruckt und ich habe später einige Bücher darüber gelesen u.a. auch von Elisabeth Kübler-Ross.


    Wie man sich das Jenseits jedoch vorstellen kann (wir leben ja im Diesseits), weiß ich auch nicht.
    Die Welt besteht aus Polarität, und wo ein Diesseits ist muss auch ein Jenseits sein.
    Alles ist Energie, im Jenseits sind wir auch Energie, im Diesseits hat sich die Energie zu Materie verdichtet.
    Aber wie es da drüben aussieht?
    Wir werden es erleben...


    Gute Nacht
    LG
    Esozentrix
     
  10. Hecktro

    Hecktro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2007
    Beiträge:
    89
    Werbung:
    Das Thema hatten wir schonmal in meinem Forum.Das würde euch ganz sicher Interessieren,denn jemand behauptet das er ganz genau weiss wie es aussieht und erzählt es auch sehr detailgerecht http://www.jenseits.bplaced.net/viewtopic.php?t=25

    Das Forum ist eigentlich noch nicht fertig,aber viel spass schonmal.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen