1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie seid ihr zur Magie gekommen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von angelcaido, 22. Juni 2007.

  1. angelcaido

    angelcaido Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,

    die Wege die das Leben geht, sind immer wieder faszinierend. Mich würde mal interessieren, wie ihr bemerkt habt, was für Fähigkeiten ihr habt und was euch dazu bewegt hat darauf aufzubauen. :welle:
    Bei mir ist das Leben viiiiieeeeel zu viele Umwege gegangen. Wen's interessiert kann hier weiterlesen, ansonsten könnt ihr den Rest meines Gequatsches überspringen :morgen:
    Ich hatte, nachdem meine Familie und ich als ich 13 war nicht wirklich Anschluss in der neuen Gegend gefunden und mich immer mehr ins Internet verkrochen. Einerseits viiiiiieeeel gechattet andererseits bin ich auch irgendwann auf eine Seite gestoßen die sich mit Magie befasste. Weiß nicht warum, aber ich wollte das alles mal ausprobieren. War damals aber sehr anti gegen alles und depressiv (vielleicht normal in dem Alter :biss: ) Nachdem mein Interesse am experimentieren also geweckt wurde, habe ich angefangen mit der Schwarzmagie rumzuexperimentieren (hab aber nie jemandem geschadet!!!! Schwarzmagie bloß in dem Sinne, das ich statt Engel um Hilfe zu bitten, eher den Teufel angerufen hatte. Was genau ich mir damals gewünscht hatte weiß ich gar nicht mehr, aber schaden wollte ich nie jemandem, da bin ich mir noch sicher. (Hier ein Lob an meine Engel, die mussten viiiiieeeel Geduld mit mir gehabt haben :schaukel: ) Auf jeden Fall hab ich mich irgendwann in einem Chat (in dem ich ja auch noch viel Zeit verbrachte) in jemanden verliebt, hab das auch sehr schnell gemerkt. Das ganze machte eigentlich alles nur noch schlimmer für mich, es war nämlich noch eine Frau und ich hatte lange versucht meine Gefühle zu unterdrücken. *lol* ging aber Gott sei Dank nicht. Bis heute sind wir glücklich miteinander verheiratet (bzw. eingetragene Lebenspartnerschaft). Es sollte sich damals rausstellen, dass meine Engel sie mir wohl mit Absicht geschickt hatten. Sie war damals 19 und ich ging gerade mal auf die 15 zu und war schon halt auch dementsprechend lange in der Schwarzmagie drin (man sahs mir auch an unzähligen Kreuzen, die von z.B. Schlangen umschlungen waren und meinen Schwarzen Kleidern, Haaren, Schminke, usw. an). Sie war aber Christin und ihre Mutter war damals selber in der Magie drin, allerdings weisse. Leider konnte ich sie nie kennenlernen, weil sie 1 Monat nachdem wir uns kennenlernten verstarb. Na ja, meine Freundin besuchte mich bald und ab da wusste ich, obwohl ich vorher nie an Internetliebe glaubte, dass ich ohne sie nicht mehr leben konnte. Sie überzeugte mich davon, bekehrte mich geradezu, dass ich lieber mit meinen Engeln Kontakt aufnehmen sollte, als weiter zu irgendwelchen Dämonen zu beten. Irgendwann besuchte auch ich sie und ihren Vater und Bruder dann in den USA (musste mich natürlich "normal" kleiden und meine Kreuze abnehmen in der christlichen Familie, ihr Vater durfte auf keinen Fall was davon wissen, noch das ich mit seiner Tochter eine Beziehung führte, auch wenn er's heute eh weiss ;)) Dort gab es viele Vorfälle wo mir erst richtig die Augen geöffnet wurden, was für Fähigkeiten ich doch überhaupt habe. Zum Abschied gab ihr Vater mir dann noch Engelskarten ihrer verstorbenen Mutter, die sie kurz vor ihrem Tod gekauft hatte, aber nie dazu kam sie zu benutzen (Woher er wusste, dass mich solche Sachen interessieren weiss ich noch immer nicht). Erst fand ich es nicht richtig, aber als ich die Karten in die Hand nahm fingen diese geradezu an zu mir zu sprechen. Ab diesem Tag begann ich mich mit positiver Energie zu befassen. So kam ich also zur Magie :stickout2
    Soooooo, wer noch nicht eingeschlafen ist, von dem würde ich mich freuen, wenn er /sie auch mal schreiben könnte wie er / sie zu Magie kam. Freue mich auf jede Menge Feedback! :move1:

    Viele liebe Grüße: Angelcaido
     
  2. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    hello

    lange ist es her ...
    ich ging wie ferngesteuert zu einer schachtel bücher am flohmarkte
    und nahm das buch "parapsychologie" von dr. milan ryzel oder so in die hände und habs ohne lang zu überlegen gekauft obwohl ich damals nichtmal wusste was man darunter versteht ...

    ich fands interessant und das wars dann
    und das rad begann sich zu drehen :weihna1

    lg vom liber
     
  3. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    moin,

    ad) Wie seid ihr zur Magie gekommen?

    ähhhm - Sie kam zu mir "ungebeten", "es" begann zu wirken als die Fruchtblase platze - "bewusst" ein bisch`chen later :clown:

    ad) ... was für Fähigkeiten ihr habt ...

    ? - ich kann im stehen pinkeln & im Netz bissi surfen hab ik auch noch "drauf" :party02:

    Gruß ;)
    Mike
     
  4. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Naja bei mir begann dass damals so:

    Ich fühlte mich schwach und nicht akzeptiert...
    Und wollte es drastisch ändern, ich googelte ein bisschen über den Satanismus weil es doch da immer so schön hieß man würde schnell sehr mächtig werden und von anderen akzeptiert. Ich wollte mich ein bisschen drüber informieren indem ich mir die ISBN der Satanischen Bibel (LaVey) heraussuchte um sie im nächsten Buchladen zu bestellen...
    Da war aber noch ein nebenlink zu den "Dunklen Künsten" (Fr. Mordor) und ich dachte mir warum nicht, klingt doch gut...

    Ich ging also zum Buchladen und wollte beide bestellen, "leider" gab es aber nur die "Dunklen Künste" vorrätig (was wie sich herausstellte dass beste war was mir je passiert ist) Dieses Buch hat mich sehr Tief berührt, den es hat genau mein Problem angesprochen, dass eben viele Jugendliche sich im Satanismus die Lösung ihrer Probleme erhoffen...

    Dieses Buch war der Grundstein, es folgten dann noch die beiden anderen Werke des Autors und diverse andere Bücher.

    Und somit hat die Suche begonnen...


    LG Draco
     
  5. BLACK DRAGON

    BLACK DRAGON Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2007
    Beiträge:
    212
    Ort:
    In einer Drachenhöhle in der Schweiz
    Bei mir war es auch etwa so, das ich Fähigkeiten hatte, welche ich mir nicht so genau erklären konnte. Als ich etwa 11 oder 12 Jahre alt war begann ich mir meine ersten Bücher zu kaufen welche praktisch alle die Bassis von der "sogenannten grauen Magie" hatten.
    Ich versuchte auch lange Zeit meine Probleme mit Magie zu lösen, teilweise mit mehr, teilweise mit weniger Erfolg! Erst später habe ich gelernt, das Magie etwas ist, das man nicht leichtfertig einsetzen sollte.
    Mit etwa 16 wurde ich Mitglied eines magischen Ordens aus dem ich aber drei Jahre später wieder den Austritt gab.
    Lange Zeit arbeitete ich dann selbständig.
    Und seit mittlerweile 7 Monaten arbeite ich mit zwei Parapsychologen zusammmen, die eine ist übrigens "Dragica" welche auch seit kurzem Mitglied in diesem Forum ist!
    Was meine Fähigkeiten angeht, die stehen teilweise in meinem profil!:weihna1

    In Ehre der Drache
     
  6. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    @draco

    Welche Suche ? Suche wonach ?
     
  7. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen

    Ja, die Frage nach der Suche...

    Zum einen ist es wohl die suche nach dem Weg (Tao), die suche nach Wissen, Wahrheit und Weisheit...

    Zum anderen die Suche nach dem innersten dass was verborgen liegt, hinter den Schleiern des Mysteriums

    @ BLACK DRAGON
    die Signatur wollt ich zuerst auch nehmen

    @ Bruce Lee
    Du bist der größte ;)
     
  8. Dragica

    Dragica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Schweiz
    Ich habe mich schon lange mit Magie beschäftigt, bur ist bei mir der kleine Unterschied das ich nicht einfach die Hand ausstrecken kann wie Black Dragon.
    Ich musste meine Fähigkeiten lernen und üben.
    Nun da ich von Beruf Parapsychologin bin setzt es sich voraus, das ich praktisch von allem Kenntnisse haben muss was aber noch lange nicht heisst das ich alle Fähigkeiten beherrsche!
    Für das habe ich schlieslich Mitarbeiter!:weihna1 :weihna1 :weihna1

    Liebe Grüsse Dragica:liebe1:
     
  9. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Das ist ein harter und steiniger Weg. Was meinst du mit dem innersten, das was verborgen liegt, hinter den Schleiern des Mysteriums? Welches Mysterium meinst du ?
     
  10. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Werbung:

    Natürlich ist es ein harter und steiniger Weg und genau dass macht ihn doch so interessant...
    Zu viele Menschen gehen die schon ausgetretenen Pfade und entdecken nichts neues, laufen geblendet den anderen hinterher

    Das Mysterium des Seins, die tiefen des Ichs, die Grundmaterie unserer Welt... alles unerforschte jenseits der erkundeten Wege, dafür lohnt es sich zu leben...

    "Der Weg ist ein Fluss fortwährender Wandlung"


    LG Draco
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen