1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie seid ihr zum Kartenlegen gekommen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Minouche, 4. Januar 2014.

  1. Minouche

    Minouche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2013
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Wie habt ihr eure Neigung dazu verspürt und wann wart ihr euch sicher dass da eine Verbindung/eine Begabung besteht? Wie habt ihr es ab dann trainiert und wann und wie habt ihr das erste Mal Jemandem die Karten gelegt?
     
  2. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    Hallo,

    also es hat mich schon immer interessiert (Tarot) und fasziniert. Gelernt habe ich es (Lenormand) dann vor knapp 10 Jahren bei einem 'Lehrer' mit Übungsbildern etc. Dann war ich hier und in anderen Foren und habe mitgedeutet und selber gelegt, für Freunde, Fremde etc. Ob ich Begabung habe bezweifle ich :rolleyes: und es gibtimmer wieder Phasen, wo ich ganze lange die Karten nicht mehr in die Hand nehme.

    Lange Zeit waren sie unentbehrlich für mich und heute nehme ich es nicht mehr ernst, befrage sie gar nicht mehr. Ich für mich persönlich habe kein Interesse mehr daran, zu wissen, was die Zukunft mir bringt, denn 1. kann ich es nicht ändern, 2. möchte ich schlimme Dinge nicht shcon vorher wissen und 3. mich von den Schönen eher überraschen lassen.
    Eingetroffen ist sowieso nie etwas von dem, was mir prophezeit wurde (egal von wem und zu welchem Thema) und deshalb hat es auch für mich seinen Reiz verloren.

    Wenn mich heute jmd bittet, einmal zu legen, tu ich es, wenn mir derjenige wichtig ist und sein Wunsch groß ist.

    Ich habe begriffen, dass das Leben sowieso seinen Weg geht, ob mit, oder ohne Karten.
     
  3. Ssirona

    Ssirona Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2013
    Beiträge:
    432
    Ort:
    Wien
    Hallo,
    ich war in einem esoterischen Verein Mitglied. Da wurde alle möglichen esoterischen Techniken vorgestellt. Und jeder konnte sich das aussuchen, zu dem er/sie die beste Verbindung fühlte.
    Bei mir waren es nicht die Karten, sondern das I Ging. Klingt jetzt nach Themaverfehlung. Aber ich denke, dass es im Grunde darum geht, wie man zu der bevorzugten Technik kam.
    Ich weiß nicht mehr, wem ich das erste Mal das I Ging geworfen hab. Ist gut 30 Jahre her. Ich mach das nicht berufsmäßig und hab auch nie was dafür verlangt.
     
  4. lucylu

    lucylu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.311
    Ort:
    Berlin
    aus verzweiflung
     
  5. lesemaus9

    lesemaus9 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2014
    Beiträge:
    18
    Ich habe mich einfach für diese Dinge interessiert und dann gelesen und ausprobiert. Ich kann es allerdings nicht wirklich und mache es auch nur für mich selbst und momentan auch nicht wirklich oft. Für mich ist das einfach eine Hilfe dabei, über meine momentane Situation nachzudenken und Entschlüsse zu fassen. Die Karten regen mich dazu an nachzudenken, der Prozess kommt sehr viel besser in Gang als wenn ich es ohne Hilfmittel mache. (Mit dem I-Ging funktioniert das übrigens genauso für mich, aber das visuelle der Karten spricht mich mehr an).
    Bevor ich für andere Karten lege, müsste ich sicher sehr viel mehr lernen oder auch eine grössere Begabung haben.
     
  6. Purzelinha

    Purzelinha Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2012
    Beiträge:
    155
    Werbung:
    Hallo, ich bin zufällig gerade hier drauf gestoßen.
    Mich interessiert es auch wie die meisten zum Karten legen gekommen sind und ich würde mich freuen wenn noch ein paar Leute hier rein schreiben würden.

    Meine Frage:
    hat irgendjemand von euch das geerbt bekommen oder hat jemand von euch jemanden
    gekannt der Karten legen konnte und das zuerst für "Unsinn" hielt bis er das selber mal ausprobiert hat?
    Wie oft legt ihr Karten? Nur einmal im halben Jahr oder jeden Monat?
    Vllt. Sogar jede Woche?
    Ich bin gespannt auf eure Antworten.
     
  7. Angelsearcher

    Angelsearcher Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    420
    Ort:
    da wo der Wind weh
    Ich bin über eine Freundin in einer für mich schwierigen Phase zu den Lenormandkarten gekommen. Die Karten haben mir immer kleine aber feine Impulse gegeben und mir die Dinge vor Augen geführt. Über die Tarotkarten habe ich mir dann sozusagen selber geholfen. Ich habe immer nach dem nächsten Schritt gefragt und mich ein Stück weit danach gerichtet, ohne mich komplett von den Karten abhängig zu machen. Denn ich denke, das kann sehr gefährlich sein. Man sollte auch immer noch seinen Verstand benutzen. Trotzdem haben sie mich geführt, durch meine Krise. Ich habe mittlerweile ein sehr gute Intuition, die ich in meiner Deutung mit einfließen lasse....ich bin sehr kritisch mir selber gegenüber und finde, dass man sehr verantwortlich mit dem Legen und der Auskunft umgehen muss. Ich lege mittlerweile auch für Andere, überwiegend für Bekannte. In Zukunft werde ich es auch in der Öffentlichkeit anbieten, da ich eh am besten für Fremde legen kann, wie ich hier festgestellt habe. Ich habe nie verstanden, wofür diese ganze blöde Lebenssituation notwendig war...jetzt weiß ich es, ich wäre sonst niemals zu den Karten gekommen.
     
  8. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013

    ja... liegt bei uns in der familie
     
  9. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.204
    Werbung:
    Ich kanns gar nicht sagen, wie und wann ich genau dazu gekommen bin.
    Ich hatte da irgendwie schon immer ein Faible für.
    Bin allerdings die einzige in meiner Familie.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen