1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

***Wie seid Ihr zu Euren sensitiven Fähigkeiten gekommen?***

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Scanja, 24. Februar 2007.

  1. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Werbung:
    Hi, ;)

    ich finde diese Frage mal interessant.

    Habt Ihr Eure Fähigkeiten:
    - von Geburt an?
    - Nach einem schweren Schicksalsschlag?
    - Nach einer schweren Erkrankung?
    - Sonstiges.

    Es gibt ja verschiedene Arten von Sensitivität:
    - Hellsehen -> Vergangenheit und Zukunft.
    - Verbindung zu verstorbenen Seelen
    (Schatten der verstorbenen Seelen, Poltergeister,
    Seelen die in den Himmel steigen wenn Sie Ihren Körper verlassen, Gerüche, Eiseskälte...)
    - Telepathie
    - Verbindung zu Engelchen.
    - Sonstiges.

    Wenn man diese Fähigkeiten nicht von Geburt an hatte,
    wie seid Ihr damit zurechtgekommen, bis Ihr wusstet,
    das Ihr geseegnete Fähigkeiten habt?

    Ich habe eine Freundin die musste damit auch erst zurechtkommen,
    bis Sie verstand, was mit Ihr passiert ist, Ihre Fähigkeiten treten adhoc auf,
    sind breit gefächert aber nicht konstant.

    Mein Medium bekam Ihre konstanten breit gefächerten Fähigkeiten
    nach schwerer langwieriger unbekannter Erkrankung.

    Man kann leider nicht darüber mit jedem Menschen reden,
    weil viele noch keine Erfahrung damit gemacht haben,
    insofern sind Sie nicht überzeugt davon.

    LG:liebe1:
    Sonja

    P.S.
    Ich bin von sensitiven Fähigkeiten,
    anhand persönlich erhaltener Fakten bei meinem Medium 100% überzeugt,
    meine verstorbene Mutter hatte auch Ihre Anwesenheit
    mir gegenüber gezeigt, in Träumen und auch so.
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo sonja

    Habt Ihr Eure Fähigkeiten:
    - von Geburt an? :) ja ich sah schon als kind ,engel ,seelen.
    - Nach einem schweren Schicksalsschlag?:) im februar nach meiner fehlgeburt.
    - Nach einer schweren Erkrankung?
    - Sonstiges.

    Es gibt ja verschiedene Arten von Sensitivität:
    - Hellsehen -> Vergangenheit und Zukunft. :) ja
    - Verbindung zu verstorbenen Seelen :) neuer dings ja
    (Schatten der verstorbenen Seelen, Poltergeister,
    Seelen die in den Himmel steigen wenn Sie Ihren Körper verlassen, Gerüche, Eiseskälte...)
    - Telepathie auch
    - Verbindung zu Engelchen. :) gerne und immer mehr
    - Sonstiges. :) karten legen reiki träume

    es wurde von generation zu generation, über die jüngsten töchter weiter gegeben.

    lg pia:stickout2
     
  3. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Pia, ;)

    Ob ich als Kind, mal Engelchen, Seelen gesehen habe weiß ich nicht.
    Woran ich mich erinnern kann,
    ich hatte viele schöne Träume wo ich über Landschaften flog.

    Kinder bis 7 Jahren haben Fähigkeiten Geister,.. zu sehen.
    Mein liebes Medium war krank die Ärzte wussten nicht was Sie hatte,
    Ihre Fähigkeiten wurden immer stärker.
    Meine Freundin bekam es plötzlich, musste sich orientieren was das ist,
    zum Glück an richtiger Stelle.

    Persönlich bekam ich mitten in einem Traum eine Warnung,
    das ich was gewisses in Ordnung bringen muss sonst passiert was,
    das muss wohl mein Schutzengel gewesen sein.

    Meine Ma meldete Sich auch in meinen Träumen und
    auch so, ne Tasse fiel aus dem Schrank die fest stand,
    ein Bild fiel vom Tisch ohne Luftzug, schaute gerade Familienbilder
    von meinen Großeltern und Ma an, es fiel direkt zwischen meine Füße.

    Jetzt musste ich mal in Erholung 6 Wochen und
    wusste nicht wo ich meine Zilli unterbringen sollte,
    im Traum bekam ich die Lösung, die jetzige Ersatzhundema,
    ich habe Sie gefragt, musste ja obwohl ich mir wie eine Bettlerin,
    Hausiererin vorkam Sie so einfach zu fragen, Sie sagte sofort ja,
    war glücklich weil Sie meine Hündin sehr mag.

    Es scheint so das man nach schweren Schicksalsschlägen,
    wie auch Krankheit wieder sensibilisiert ist, mehr wahrzunehmen,
    sensitiver wird.

    Ob das nach Traumas wo man eine Dicke Mauer aufbaut,
    um was durchzustehen auch so ist?

    Pia, gell Du arbeitest daran, das alles intensiver wird.

    Ich denke Eure Fähigkeiten sind Euch vom Himmel gegeben worden,
    damit Ihr Aufgaben erfüllt, alles wird einen Grund haben. ;)

    ***Dir ein schönes Wochenende***


    *******Ganz liebe Grüße!*******
    :liebe1:
    Sonja
     
  4. rosim

    rosim Guest

    ...ich hab leider keine ! :morgen:
     
  5. bluebody

    bluebody Guest

    Hallo Sonja,

    Ein interessantes Thema. Doch gleich mal einen Einwand.

    Eigentlich hat jeder Mensch diese Fähigkeiten von Geburt an.
    Doch wie Du ja richtig bemerkt hast, sind viele nicht davon überzeugt; und daran scheitert es dann.
    Wenn kleine Kinder mit ihrem imaginären Freund spielen, versucht die Mutter / Vater / Tante ect. ihm gleich diesen "Quatsch" auszureden, anstatt ersteinmal zuzuhören. Nicht nur das: manche Eltern haben auch noch Angst, das ihr Kind nicht normal ist.
    Kindern wird mit bravour alles ausgeredet, was uns nicht geheuer ist - und wenn nicht im Elternhaus, dann später im Kindergarten oder in der Schule.

    Meine Mutter mußte mich als ich Kind war nur ansehen und ich wußte, was sie wollte - wenn das keine Telepathie ist!?
    Meine Mutter weiß ihr ganzes Leben lang z.B. wenn jemand nahestehendes stirbt - sie wacht in der Nacht davor auf, weil es angeblich an der Tür geklingelt hat. Ich selber habe das schon mindestens 10 Mal miterlebt.
    Sie ist sehr sensitiv in vielerlei Hinsicht. Aber sie hat große Angst davor, da sie niemals jemand geleitet hat.

    Ich selber habe als Kind bereits viele Vorahnungen verschiedener Art gehabt, aber niemals mit jemanden darüber reden können.
    Erst als ich erwachsen war, habe ich durch Anleitung und viel üben die Fähigkeiten ausgebaut - und bin natürlich noch dabei.
    Man kann lernen diese Fähigkeiten zu orden, d.h.:
    Es soll nichts mit mir passieren oder irgendetwas geschehen, sondern ich kann Dinge kontrolliert hervorrufen und sie auch wieder abstellen.
    Ich bin da noch nicht superperfekt drin (wie die meisten) - aber wie weit wäre ich (gilt natürlich für alle), wenn ich von Anfang an geleitet worden wäre, weil es für alle "normal" gewesen wäre?
    Eine nette Erfahrung habe ich vor einiger Zeit gemacht.
    Ich war sozusagen ein "Engelmuffel". Ich war zwar immer schon überzeugt, daß wir nicht alleine sind im Universum (oder wo auch immer), aber Engel waren mir immer zu "niedlich" (Mein Vorurteil)
    Bei einer völlig anderen geführten Übung ist mir dann plötzlich und unerwartet ein Engel erschienen. Ich habe ihn nicht gesehen, aber gehört (die Stimme war alles andere als niedlich) und gespürt.
    Ich war schon SEHR verwundert, dß ausgerechnet mir so etwas passieren konnte.
    Zwar bin ich immer noch der Überzeugung, daß alle Kraft in uns liegt und wir unsere Macht nicht an andere abgeben sollten - aber ich habe nun ein Vorurteil weniger...
    Schluß jetzt, sonst wird es zuviel:)
    Gruß Bluebody
     
  6. Yasashii

    Yasashii Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    37
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Schließe mich Bluebody an...
    Jeder hat irgendwie Talente / Fähigkeiten - bloß viele kommen nie soweit es auch zu nützen, sei es weil niemand da war, sie zu leiten - zu sensibilisieren (schweres wort *g*) oder weil es einem vielleicht gar nicht bestimmt ist, sie auszuüben.

    Ich selbst, weis gar nicht mehr ob ich "imaginäre" Freunde hatte. Müsste ich mal meine Mum löchern, aber ich weis, dass ich früher nachts nie schlafen konnte und immer Angst vor Dingen hatte, waren es "Dämonen" oder sonstige Geschehnisse, die mit dem Tod in verbund standen. Geriet wohl alles in Vergessenheit.
    Wieder bewusst wurde ich mit Esotherik konfrontiert, als ein Bekannter mir aus der Hand ließ. Dann kam eine Welle von Deutungen, Kartenlegen, Schicksalsvorhersagen, die meinen Auslöser spielten.
    Ich konnte früher schon unterbewusst Gefühle anderer annehmen (Empathie) und hatte oft DeJaVu's sozusagen. Mitlerweile hab ich es bewusst genommen und kann es auch bewusst anwenden. Telepathie herrscht aber bisher nur in meiner Partnerschaft - anzusehen und wissen was der andere sagen wird und denkt. Aber egal was. Ich bin noch nicht so lange mit meinen Fähigkeiten vertraut und weis, dass noch sehr viel kommen wird. Eine komplett neue Seite erschließt sich aber erst später, dies braucht Zeit. Wird mir aber sehr vereinfacht, da mein Partner auch mit der Materie vertraut ist, weniger auf Gefühle, dafür mehr auf den Verstand.

    Hoffe konnte etwas sinnvolles beisteuern :)

    ps.: die vorstellungen mit den engeln ist die gleiche wie bei dir Bluebody ;)
    zumindest hatte ich bisher noch keine bewusste wahrnehmung eines - auf der anderen seite aber auch schon erlebnisse wo nur noch ein schutzengel geholfen hat, sonst wäre ich nicht mehr hier : )
     
  7. iseult

    iseult Guest

    Salve! Ich glaube, bei mir waren sie auch schon von Geburt an vorhanden. Weiß es aber halt net... In den letzten Jahren wurde es bei mir immer mehr... Bilder, Gefühle, Geräusche, Jenseitskontakte, ich kann`s leider noch net so kontrollieren. Ich vermute, das es durch`s Karten legen stärker wurde, die Akzeptanz des Ganzen... Wir alle haben diese Fähigkeiten.
    Hoffe das konnte Dir etwas weiterhelfen:), ansonsten, frag einfach;)
    LG, Iseult
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    sie sind während eine schicksalhaften zeitraums der selbsterkenntis zu mir gekommen

    würd ich mal sagn... also nicht ich zu ihnen ;)



    ausserdem hat sie jede von geburt an..
    die einen mehr de andern weniga!
    man muss sie nur erwcken und vorallem "kontrolliern" können
     
  9. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532

    Hallo Bluebody, :)

    das man als Kleinkind nach der Geburt Fähigkeiten hat,
    das schnallt man ja noch nicht, man hat Angst vor diesen Erscheinungen
    (Geister, Monster,...), deshalb mag man keine Dunkelheit und
    liegt gerne mal bei den Eltern.:escape:
    Die Eltern wissen ja nix darüber, außer es ist eine gernerationsbedingte
    Vererbung, wie es bei Dir ist, dann ist alles so "klar wie Klosbrühe",
    nix besonderes, wird akzeptiert.

    Mit dem "viele davon nicht überzeugt" meine ich den Otto-Normalverbraucher,
    der keine Ahnung hat und auch nicht glaubt,
    das es Menschen mit solchen Fähigkeiten gibt,
    das wird dann als "spinnert abgestempelt", wenn man was darüber erzählt,
    deshalb nur im ausgewähltem Kreise. Tue ich auch! ;)

    Telepathie:
    na ich kenne auch Menschen die das können, mein Medium,
    Sie hatte meine Gedanken, worüber ich besorgt war gelesen und
    bat meine Freundin die dabei war um Unterstützung,
    es ging um die Unterkunft meines Hundes,
    während meiner Abwesenheit.
    Sie überrumpelte meine Freundin zum Ja-sagen. ;)
    Ich kenne noch jemanden in meinem Umkreis der beherrscht es ab und zu.
    Da man ja nicht immer die heimlichen Gedanken der Anderen reflektieren kann,
    sollte, weil es zu Konflikten führen kann, denke ich,
    ist es aber allemal von Vorteil zu wissen, was das Gegenüber denkt,
    so in der Schule, beim Studium...
    Man hat absolute Vorteile. ;)
    Wo ich mir vorstellen kann das es unangenehm ist,
    das ist unter vielen Menschen, da ist es schon gut,
    wenn man es abstellen kann.:escape:

    Wie meine Mutter am Lebensende war, bekam ich auch mehrere Male Träume,
    die mir panische Angst machten, am liebsten wollte ich davor weg laufen.

    ***Apropo Engelchen***::engel:
    meine Freundin ist schon immer ein Engelfan
    mit Sammelleidenschaft gewesen, Sie spürt Sie auch.
    Ich habe jetzt auch Engelkarten und
    die habe ich auch gleich noch verteilt unter meine Freundin.

    Na Du hast ja was mit dem Engel erlebt, vielleicht war es ein E (B) engelchen? ;)


    LG:liebe1:

    Sonja
     
  10. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
    Werbung:
    während verzweifelten Tiefpunkten, wo ich in mich reinsehen musste und ich keine Wahl hatte, als sich mit mir selbst zu beschäftigen. (meinte ich auf jeden Fall zu dem Zeitpunkt)

    ich denke, dass die Gaben von Anfang an da sind, nur manchmal nicht sichtbar oder bewusst.
    lg wolky
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen