1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie reinige ich mein Wohnung und ältere Möbel?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von lottee, 5. Februar 2009.

  1. lottee

    lottee Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Werbung:
    Hallo, Leute ich hab Grad mein Klavier angeschaut und hab mich erinnert das man soll Antik Möbel von vor Besitzer reinigen, wie soll ich nur das machen? Ich kenne nur Reinigung mit Salzwasser. Kennt sich jemand damit aus?
     
  2. venus10

    venus10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Hallo Lottee,

    du kannst dein Klavier mit Salbei reinigen, (auf eine Räucherklohle geben, und währenddessen um Neutralität deines sicher wunderschönen antiken Klangspieles bitten..
    danach, das selbe mit Weihrauch, als Ausdrucks des Dankes...
    Doch bedenke eines. Dieses Klavier ist nicht umsonst zu dir gekommen, es hatte wohl seinen Sinn... :)
    Alles Liebe, und himmlische Klänge, Venus10 = Elisabeth
     
  3. naturalhealer

    naturalhealer Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Südl. NÖ
    Hi,

    Salbei & Weihrauch sind top !!
    Zusätzlich bei alten Möbelstücken u.ä.
    bewährt sich auch die physische
    Behandlung mit Essig.

    Beim Räuchern die Wohnung im Uhrzeigersinn
    durchschreiten, auf eventuelle Winkel und Nischen
    nicht vergessen, danach lüften, laß die Sonne rein.
    Bei Häusern Keller und Dachboden nicht vergessen!
    Auch dem Auto schadet eine Behandlung niemals ...

    Keinerlei Gebrauchsutensilien wie z.B. Handtaschen
    auf's Bett >> dort haben solche Dinge nichts verloren,
    Ausnahme: frisch gereinigte Wäsche (z.B. beim Kasten einräumen).

    Getragene Mäntel, Jacken etc. verbleiben im Vorzimmer,
    welches quasi als "Schleuse" fungiert.
    Bei häufiger "astraler Belästigung" empfiehlt sich,
    dieser auf den Grund zu gehen.
    Sofortige und schnelle Abhilfe schaffen z.B. Glyphen.
     
  4. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Lottee,

    BLOß keine "Scharfen Sachen" verwenden, das schießt sofort bei mir in den Kopf. Derzeit "putze" ich bei einer älteren Dame, die NUR Antikmöbel hat. Die "verformen" sich alleine dadurch, wenn Du zu viel Wasser nimmst. Daher solltest Du beim Reinigen auf "Antikmöbelpflege" zurückgreifen (gibts in den entsprechenden Möbelhäusern für AntikMöbel). Solltest du NUR schlechte Schwingungen aus den Möbel/Zimmern holen wollen, reicht "KAMPFER". Besorge dir "Weihrauchähnliches" Kampfer (Tropfen oder Stäbchen), begehe ein Zimmer, schließe alle Fenster und lass das Kampfer eine Viertelstunde lang bei geschlossener Tür/Fenster wirken. Danach betrete das Zimmerwieder und lüfte es mit weit offenen Fenstern und geschlossener Tür. Danach reicht eine normale Reinigung.

    Alles Liebe
    Alia/Elia
     
  5. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    Werbung:

    Vorsicht! Sie dürfen kein "Silikon" enthalten!

    Das glänzt zwar schön, macht aber eine evtl. später mal notwendige Behandlung oder Restaurierung insofern unmöglich,
    dass da kein späteres Beizen und Lackieren mehr möglich ist!

    Wenn es denn Politur sein soll, dann nur "Renuwell", besser ist aber bei Echtholzmöbeln gar keine Möbelpolitur zu verwenden.

    Wir hatten oft genug Möbel hier zum Restaurieren oder Aufarbeiten,
    wo es leider aufgrund langjähriger Reinigung mit Möbelpolitur nicht mehr möglich war, sie neu aufzuarbeiten.

    Ist echt schade drum.

    lieben Gruß
    Birgit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen