1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie mit den eigenen Schwächen, der Wut, etc. umgehen?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von jana2901, 5. März 2013.

  1. jana2901

    jana2901 Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Ostsee
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,:jump5:

    ich war lange nicht mehr hier, aber ich habe in den vergangenen Tagen wieder verstärkt hier zu lesen begonnen.

    Nun beschäftigt mich eine Frage, die ich für mich noch nicht klären konnte und vielleicht könnt ihr mir helfen, "Lösungsmöglichkeiten" zu finden.

    Wie wir ja wissen, wird unser Verhalten von der DS oder dem SV gespiegelt. So auch unsere schlechten Verhaltensweisen, wie Wut, Aggression, "Ausraster".... Wenn uns der SV/die DS einen Spiegel vorhält, indem er uns verletzt, uns beschimpft oder andere unschöne Sachen macht, die wir eigentlich nicht gutheißen, ist mir aber aufgefallen, dass zumindest in mir ein ebenso großes Aggressionspotential steckt. Das würde ich mir freiwillig jedoch nie eingestehen, aber bei meinem Gegenüber mokiere ich es an.

    Nun meine Frage: wie kann ich für mich mit dieser Wut, diesen Aggressionen umgehen? Wie werde ich weniger genervt, denke weniger schlecht über andere Menschen - manchmal einfach nur, weil ich über eine Sache, die mir zuvor gerade passiert ist, selbst genervt bin-?

    Für mich ist das ein sehr großes Thema, da es auch immer wieder zwischen meiner DS/SV ein Thema war. Ich habe ihm Sachen vorgeworfen, die ich in ähnlicher Weise tue - bei ihm nur nicht so ausgeprägt, weil er ja schon "dafür zuständig war" -.

    Ich habe viel versucht, doch irgendwie fehlt mir der entscheidende "Klick", um weiter an mir arbeiten zu können.

    Habt ihr Rat für mich?

    Ich danke Euch schon jetzt. :danke:
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Du musst einfach in Momenten der Wut und Aggression kurz innehalten und dich fragen was eigentlich vorgefallen ist, dass du dich schon wieder an anderen austobst, und ob diese Personen auch wirklich Auslöser deiner Wut sind (was sie in den allermeisten Fällen nicht sind).

    Bei mir hat das - nachhaltig - eine Veränderung gebracht. Es ist inzwischen mehr als 25 Jahre her, dass ich mich immer wieder so hinterfragt habe.

    R.
     
  3. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    hallo jana
    hm, ist schwer zu sagen und ich kann da auch nur von mir sprechen wie ich vieles im nachhinein verstand warum etwas so war wie es war oder auch mein eigenes verhalten. die äußeren reaktionen zeigten mir oft wie ich selbst mit mir umging.

    ich fing an mein leben zu überdenken, ob ich mit dem zufrieden bin wie es ist und es war leider nicht so. ich lebte viele meiner bedürfnisse überhaupt nicht aus, paßte mich zu sehr an äußeren umstanden usw an.

    ich lernte drauf zu hören in welchen situationen ich mich nicht wohlfühlte, ging diesen dingen auf den grund, lernte mich selbst besser kennen und änderte nach und nach so einiges.

    mit zunehmender zufriedenheit änderte sich auch mein verhalten, meine einstellungen und auch reaktionen von außen.

    was sind schon schwächen? was der eine als schwäche sieht, betrachtet ein anderer als stärke. wut und aggressionen waren für mich anzeichen das ich mich entweder mit etwas überfordert fühlte oder etwas tat was ich eigentlich nicht wollte. nein sagen fiel mir schwer oder ein eigenes bedürfnis durchsetzen viel mir schwer um krach zu vermeiden.

    das wichtigeste denke ich ist zu schaun, womit geht es dir gut und womit nicht und das dann zu ändern. das gilt für situationen als auch für menschen mit denen wir uns umgeben. aber auch das ist ein prozeß und dauert, eine art experimentieren mit sich selbst und so erschließt sich eins nach dem anderen.

    eine möglichkeit ist auch zu lernen wie man anders mit agressionen von außen umgeht. d.h. die eigene reaktion verändern.
     
  4. regentropf

    regentropf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.193
    hallo jana,

    ich finds immer witzig, wenn mich etwas zu dem zeitpunkt sehr beschäftigt, gibts soviele thread drüber :D kann aber auch nur zufall sein :)

    das mit der aggresion beschäftigt mich jetzt gerade auch, mir ist -genauso wie du- aufgefallen, das ich doch zimlich schnell gereizt bin... besondern beim manche themen, wo ich sehr empfintlich reagiere! bzw aggresiv :lachen:

    was mir persönlich aufgefallen ist es, das ich zu ein paar leute vllt doch etwas zu hart gewesen bin, auch wenn ich nicht eingestehen würde/will!
    ich frage mich ob ich mich selbst wirklich kenne, auch wenn die frage so verrückt ist. :rolleyes:

    vllt ist es bei mir auch nur alles einbildung :confused:

    nun, wenn der gegenüber so tickt wie einem selbst, dann kann man sich ja schon vorstellen, das der andere genauso dickköpfig ist ;)
    um ehrlich zu sein, hab ich mir nie gefragt, wie die leute so über mich denken, wenn ich mal sagen wies mal so, auf einmal auf 180° drehe...
    nun weiß ichs :D
    ich muss eingestehen, das es nicht wirklich angenehmen ist!

    was man dagegen tun kann...? ka mir würds auch interessieren. :zauberer1
    wobei, man sollte sich vllt mal selbst nachfragen, obs bei manche fäle wirklich nötig ist sofort so zu reagiren, wenn mans selbst jemand so reagieren erlebt, steht man ja als dumme da und versteht die welt dann nicht mehr :rolleyes:

    wie empfindest du es denn, wenn du bzw dein sv&was auch immer so reagieren erlebst? was ist deiner meinung in den moment...?
    was für fragen hast du dann im kopf??




    lg
    regentropf
     
  5. MeinHerz

    MeinHerz Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Deutschland, hinterm Wald gleich rechts
    Du schreibst, du würdest es nicht freiwillig eingestehen, dass z.B. Aggressionen in dir stecken.
    Das ist meiner Meinung nach aber der 1. Schritt.
    Wenn dein Gegenüber einen wunden Punkt trifft und du wütend wirst, gehe wenn möglich aus der Situation, du mußt ihm nicht gleich sagen, dass er recht hat, aber hinterfrage dich, wenn du ruhiger bist ob er recht hatte?!

    Wenn es dir möglich ist, laß die Wut nicht an deinem Gegenüber aus. Man sagt dann schnell etwas, was einem hinterher leid tut. Boxe lieber in ein Kissen oder schrei deine Wut raus, wenn du alleine bist.
    Und dann kannst du überlegen was dich so wütend gemacht hat.
     
  6. Singularität

    Singularität Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    bei mir
    Werbung:
    Hallo MeinHerz
    Ich kann nicht mit einem Kissen reden...das ist ein Mensch/ein Individuum mit allen seinen Erfahrungen im Leben, genau so wie ich auch..man kann nur reden reden reden um für einen gemeinsamen Nenner zum Schluß zu kommen, für die Liebe und Frieden.

    Ja, auch für sich selbst.
    Für seinen Wohlbefinden.:)
    Und für die/den Nächksten.
     
  7. MeinHerz

    MeinHerz Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Deutschland, hinterm Wald gleich rechts
    Du sollst nicht mit deinem Kissen reden.

    Es ging um Wut. Und nach meiner Erfahrung bringt ein Gespräch nicht viel, wenn man sich immer weiter in die Wut reinsteigert und etwas sagt in der Wut was man nicht so meinte. Aber ich wiederhole mich.

    Gib doch lieber deine Meinung oder deine Erfahrungen an die Te weiter, dann kann sie für sich das passende heraus suchen.
     
  8. Singularität

    Singularität Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    bei mir
    Dann sugerriere dir Etwas: "Ich Leibe mich, ich liebe Dich, ich liebe dich, wie du bist, so wie ich auch bin"

    Das hilft.

    Man bewegt sich dadurch zur einen Besrtimmten Bewusstseinebenen.
    Das ist mein Traum und Wunsch und kann mich keiner davon abbringen/abhalten.#
    Und nicht mal du.

    Ich habe mich mit einem gegenüber deutlich ausgesprochen.

    Punkt
     
  9. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    das problem ist mit dem reden reden reden...man kann auch etwas zerreden und im kreisverkehr enden. und manchmal tut es gut aus einer situation erstmal rauszugehen bis emotionen abgeflachter sind..z.b. die wut. dann findet sich eher eine basis. so ist zumindest meine erfahrung. der wut erst mal eigenen raum geben...denn in der wut hat man (ich) selten klaren verstand um etwas zu klären
     
  10. Singularität

    Singularität Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    bei mir
    Werbung:
    Hallo liebes, suche nur nach deiner Bestimmung und Glück. Denn die wahre LIEBE kommt dann ganz von allein.
     

Diese Seite empfehlen