1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie merke ich wann ich raus kann?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Daemion, 8. Juli 2005.

  1. Daemion

    Daemion Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    161
    Werbung:
    Morgen liebe Leute :) ,

    Ich versuchte in den letzten paar Tagen jeden Abend vor dem Schlafen gehen eine OBE zu erreichen. Das mache ich wie folgt:

    - Da ich Bauchschläfer bin, lege ich mich dementsprechend hin wie es mir am bequemsten ist
    - Dann konzentriere ich mich auf meine Atmung und versuche mich wach zu halten, wärend der Körper einschläft.
    - Nach 1-2 Minuten "brummt" mein Körper immer stärker, was ich als sehr angenehm empfinde.
    - Mein Körper wird leicht taub, aber weiter gehts nicht.

    Daher meine frage, wie merke ich wann und wie ich raus kann?
    Viele sagen hier ja einfach aufstehen oder rausrollen, aber mein Körper bewegt sich dann immernoch, daher ist dieser wohl noch nicht eingeschlafen und sobald das passiert bin ich wieder wach. Ich denke ich muss da einfach noch eine Weile mehr warten bevor ich es versuche.

    Aber wie merkt man das man raus kann? Spürt das man irgendwie?

    LG
    Daemion
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Hallo,
    es ist eine der größten schwierigkeiten, das herrauszufinden,... es ist dann, wenn du am wenigsten (bzw gar nichts) spürst ((Dieser satz haut nicht immer hin, sondern lediglich bei der hälfte der obes vielleicht)). Das klingt viel einfacher, als es ist,...

    das beste ist, versuch es einfach, du hast nichts dabei zu verlieren, alles in ruhe angehen, und irgendwann hast auch du den dreh raus.
    Gruß
    proyect_outzone
     
  3. Daemion

    Daemion Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    161
    Danke für deinen Beitrag. Etwas ähnliches hab ich manchmal wenn ich auf dem Bett liegen, da bin ich aber im Wach-Zustand. Da bekomme ich das Gefühl ich schwebe, wie im Wasser zum Beispiel. Doch nur innerhalb des Körpers, denn dieser ist eine Art Barriere.
     
  4. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Werbung:
    Hallo,
    direkt an dieser Barriere muss man versuchen völlig auszuschalten, um dann sich entweger "abtreiben" zu lassen, oder intuitiv aufzustehen. Gerade die ersten male sind die schwierigsten, aber man bekommt es schnell raus.

    Eventuell währe es Sinnvoll direkt im Grenzzustand einzuschlafen, und so durch die beginnende OBE wieder wach zu werden, doch hier gilt, nur probieren zeigt, was wirklich geht.
    Gruß
    proyect_outzone
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen