1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie merke ich das meine Chakren geöffnet sind? :)

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Captain planet, 24. Januar 2015.

  1. Captain planet

    Captain planet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2015
    Beiträge:
    9
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo meine lieben, bin neu hier und freu mich euch kennenzulernen :)
    Ich wollte euch mal gerne etwas fragen, da ich noch ein Grünschnabel im Spirituellen bin. Erstmal was ganz kurzes zu meiner Person: Ich habe ungefähr vor einem Jahr mit dem Meditieren angefangen, zuerst einfach nur zum entspannen, wollte einfach nur in die Ruhe kommen, dann aber hatte ich ein Erlebnis in einer Meditation gehabt, das mich aus den Socken gehauen hat ^^ Danach hat sich erstmal einiges in mir verändert und zu gleich auch meine ganze Weltansicht :) Seitdem versuche ich halt regelmäßig zu Meditieren, so fern es mir die Zeit zulässt, habe auch in der Zeit paar interessante Dinge erlebt. Ich kann zb nach einigen tiefen Atemzüge, die Energie fühlen, die durch meine Finger fließt, wenn ich anfange zu Meditieren. Ich fühle diese Energie auch sehr Stark im Wurzelchakra und irgendwie auch manchmal um mich herum, kann das so schwer beschreiben aber ich denke ihr wisst was ich meine ^^ Diese kraft ist manchmal so Stark, das es sich anfühlt, als ob Strom durch meine Finger fließen würde und als ob ich sie ganz feste zu drücke. Ist schon sehr Merkwürdig für einen der mit so welchen Dingen nie zu tun hatte :) Hatte auch schon mal versucht aus meinen Körper zu kommen, da ich gelesen habe das man halt mit dem Astralkörper Reisen kann, wollte das natürlich auch mal aus Neugier ausprobieren und es hat gleich bei erstmal funktioniert! Ich konnte es kaum fassen und nicht wirklich realisieren, das es wirklich möglich ist aber ich konnte währenddessen nichts sehen nur spüren. Naja war schon ein echtes Erlebnis für mich gewesen, hab es aber nur 2 mal probiert und dann die Finger von gelassen, da ich hörte das es nicht ganz ungefährlich ist. Soooo .. wollte euch nur mal bisschen erzählen was ich so erlebt habe!! ;) Jetzt zu meiner Frage! Wie kann ich denn merken wenn zb ein Chakra aktiviert ist, also offen? wie macht es sich bemerkbar? Kann ich das dann fühlen oder wie ist das? Ich möchte halt gerne wissen wie weit ich bin und welche Chakren noch bei mir geschlossen sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2015
    Füchsin, Anahata, FairNetworket und 3 anderen gefällt das.
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.598
    Ort:
    Wien
    Der offen / geschlossen Zustand eines Chakras hat nichts mit spiritueller Entwicklung zu tun, sondern ist ein ganz normaler Vorgang. Über die Chakren erfolgt ja auch die Versorgung der eigenen Aura mit Energie sowie die Kommunikation mit andern Wesen.
    Chakren können verformt, blockiert, zerstört sein. Blockierungen verhindern in der Regel dass die Chakren korrekt arbeiten können, was zu energetischen Unterversorgungen mancher Aurabereiche führt, und daher anfällig für Krankheiten macht.
    Um ein Charka zu öffnen gibt's einen sehr einfachen Trick: Du stellst dir an der Stelle des Chakras eine Lotosblume (muss nicht unbedingt Lotus sein ...) vor, die langsam aufgeht. Nie auch vergessen, das Chakra wieder zu schließen, da sich sonst Schadenergien einnisten können die langfristig das Chakra schädigen. Grundsätzlich sollte man mit den Chakren sehr achtsam arbeiten, und nicht einfach spaßhalber auf- und zumachen, sondern nur zielgerichtet für Behandlungen und spezielle Zwecke. Gleiches gilt z.B. auch für die Anwendung von Räucherstäbchen oder Ölen die spezifisch Chakren öffnen.
    Was hier eher wichtig wäre, wäre die energetische Abschirmung, um bei solchen Arbeiten schädliche äussere Einflüsse abblocken zu können.
     
    Kraehenkind und Trixi Maus gefällt das.
  3. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    Hi Captain, Sir :) Guten Morgen
    Es findet halt alles im Denken statt. (Wenn du beim 'Körperaustritt' die Augen aufmachst siehst du das.)
    Macht nichts :) ...der Verstand fährt sowieso andauernd mit uns Schlitten. (Nur, zu ernst nehmen muss man es nicht.)
     
    Kraehenkind gefällt das.
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    mach dir keinen kopp
    sind doch alles nur modelle
    es geht aufs licht zu
    und das ist das abenteuer schlechthin
    das geht nur häppchenweise:)
    ansonsten herzlich willkommen:)
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.781
    Chakren gehören nicht geöffnet. Sie haben eine Funktion in deinem Energiekörper und um diese ausführen zu können müssen sie reibungslos funktionieren. Das ist alles.

    Am Energiekörper willentlich rumschrauben ohne genau zu wissen was man da tut ist ungefähr so wie in den Kontrollraum eines Kernkraftwerks zu gehen und da mal nach Lust und Laune an den Reglern rumdrehen um zu probieren was dann passiert. (ja, man kann krank werden wenn man ohne Ahnung am Energiesystem rumschraubt und das damit aus der natürlichen Balance bringt)

    Wenn du deinem Energiekörper was Gutes tun willst dann geh viel in die Natur, mach Sport, sorge dafür daß du emotional ausgeglichen bist.
     
    Trixi Maus und nezach gefällt das.
  6. Rebecca1974

    Rebecca1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Ist das ein Test? oder willst du wirklich Wissen wie weit du bist? Ich denke du bist Weiter als du denkst :) zu Hinterfragen,das machen nur Menschen die Wissen,was ihn einer Meditation sein kann,das Gefühle hoch kommen können,die man nicht weis einzuschätzen,.und die Auswirkung Angst ist.mach Weiter.kannst es.
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.781

    Nicht im geringsten. Es ist überhaupt keine spirituelle Errungenschaft ein Fingerkribbeln zu spüren wenn man sich auf bestimmte Körperregionen konzentriert.

    Und ein OBE war das auch nicht, eher ein dissoziativer Zustand.
     
  8. Rebecca1974

    Rebecca1974 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    15
    was ist wenn einem die Füsse einschlaffen oder die Hände beim unbequemen sitzen,.schlaffen da einem nicht die Hände oder Füsse ein,also bei mir schon manchmal.und das nehme Ich Bewusst war :)Lg Rebecca
     
  9. Captain planet

    Captain planet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2015
    Beiträge:
    9
    Ort:
    NRW
    Danke erstmal für die Antworten von euch! Es ist nicht nur ein Fingerkribbeln Garfield! ist schon ein wenig mehr was da bei mir passiert, ist nur alles etwas schwer zu erklären, da ich auch nicht der Redegewandteste bin :) Aber habe ja auch in meinem Text es etwas näher beschrieben und es nicht nur ein einfaches kribbeln in den Fingern, da passiert ja auch noch viel mehr .. Hatte schon Zustände erreicht, wo ich in der Glückseligkeit war, hatte am ganzen Körper eine Gänsehaut gehabt, ich fühlte mich so Glücklich und zu frieden das mir die Tränen kamen und aus mir schoss wirklich Energie rein und aus meinem Körper raus, einfach nur überwältigend. Wenn ich mein Augen schließe und Meditiere, kriege ich auch einen immensen Druck auf mein Drittes Auge und habe so ein Flackern, als ob einer mit einer Taschenlampe vor meinen Augen spielen würde. Oder wenn ich Schlafe und die Augen schließe und mich nicht auf das träumen konzentriere, sehe ich nicht einfach nur noch schwarz sondern sehe so komische Schleier und schatten und es kommt mir so vor als ob ich Gesichter manchmal erkennen kann, ist schon komisch ^^

    Ich spiele ja auch nicht rum oder schau was passiert, mir ist klar das ich von einer Kraft die mir noch unbekannt ist, dort hingelenkt worden bin, denn mein Leben hat sich so schlagartig verändert. Bin fast veganer und verzichte schon fast 2 Jahre auf Fleisch und versuche so gut wie keine tierischen Lebensmittel zu mir zunehmen. Und dann noch die ganze Spirituelle Schiene in die ich reingerutscht bin und was ich alles schon erlebt habe, das kann kein Zufall sein. Nur das Problem an der Sache ist, das ich das alles alleine mache, ich habe niemanden der mir Hilft, weder ein Lehrer noch sonst einen, ich habe alles auf Alleingang getan, hab mir nur Informationen aus dem Internet geholt. Also ich will damit auch sagen, das ich damit schon aufpasse und es ernst nehme, ich beschäftige mich schon sehr viel damit und so wie ich es verstanden habe, soll man halt viel und täglich meditieren und man sollte ja die Chakren wieder zum laufen bringen, den bei den meisten drehen sie sich ja nicht mehr, also sind geschlossen, deswegen dachte ich mir, das auch das es einer meiner Aufgaben wäre, sie wieder erst alle zu öffnen, damit die Energie wieder durch mein ganzen Körper fließen kann. Und zum Thema Sport, ich bin 5 mal die Woche beim Kraftsport, bin quasi Sportfanatisch ;)
     
    Miranda9999, Sabsy und Damour gefällt das.
  10. PPMc

    PPMc Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2011
    Beiträge:
    2.329
    Ort:
    Terra
    Werbung:
    [

    Aua!! :mad: wahnsinn.

    Aber nur wenn man an Chakren glaubt.
    Man kann auch krank werden wenn man auf die Hostie spuckt - sofern man an das Christenzeug glaubt.

    Mal anders gefragt: wenn da ein Kernkraftwerk ist, und wenn da ein Kontrollraum ist - wem gehört das dann? Wer ist der Betreiber, der befugt ist, das Ding zu bedienen?

    Darf man selber auf sich Einfluss nehmen, sein eigenes Dasein gestalten - oder muss man sich dafür erst einen "Fachmann" suchen, der dazu befugt ist?

    Letzteres wäre dann wohl ein Guru oder Priester oder Therapeut, der einem die Selbstverantwortung abnimmt und sich zwischen einen selber und Gott stellt und einem dabei hilft, von Gott getrennt zu sein, d.h. die Ursünde zu begehen. :/
     
    Kraehenkind, Sabsy und Captain planet gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen