1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie meditiert man über sich selbst?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Philosophos, 7. Februar 2010.

  1. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Wenn Gedanken und Gefühle nicht mehr vorhanden sind und der Körper vergessen und die Umgebung nicht mehr wahrgenommen wird, dann bleibt das reine Selbst übrig, aber dieses hat keinerlei Form daher kann man sich selbst nicht beobachten. Man kann so verweilen aber diesen Beobachter der man selbst ist, kann man nicht beobachten. Daher frage ich mich wie kann man sich selbst erkennen oder über sich selbst, Atma oder Gott meditieren?

    Es heißt doch erkenne dich selbst! Aber dies scheint mir unmöglich wenn man im grunde keinerlei Form besitzt die Existiert nur ein nichts ist das die Fähigkeit besitzt das was um einen herum ist zu erkennen (Körper,Gefühle,Gedanken,Umgebung).

    Wie also kann man sich selbst erkennen, wie soll man über sich selbst Meditieren? Oder hat das reine Selbst irgendeine Form von sich selbst das es erkennen kann auf das es sich konzentrieren kann?

    -------------
    Das ist vergleichbar mit der Theorie wo Gott sich in viele Seelen aufteilte und die Welt erschuf um sich selbst durch diese Aufteilung zu erkennen.

    Denn nur aus der uweiteilung kann doch der eine Teil den anderen erkennen und umgedreht.
    -------------

    ?

    Und Buddha geht sogar noch weiter, denn wenn man es irgendwie schaffen sollte oder es möglich ist das Selbst zu erkennen kann man laut Buddha sogar das Nicht-Selbst erkennen was für mich unverständlich ist vom Praktischen erleben her da ich keinerlei Vorstellung davon bestize was genau das Nicht-Selbst sein mag also muss ich ersteinmal das Selbst erkennen nur wie soll ich das machen?

    Meine Freundin hat mir mal in einem Streit an den Kopf geworfen: Wer bist du eigentlich, worauf ich ins Grübeln kam und keien Antwort fand. Nur die das ich der Beobachter hinter meinen Gedanken,Gefühlen und meinem Körper bin.
     
  2. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    Ok habes es nachgelesen, laut Buddhismus hieße es also das das Nicht-Selbst so gedeutet werden kann, das es kein Selbst gibt, dann innen niemand ist. Aber trotzdem bleibt doch dieses eine im inneren da das beobachtet und Dinge erkennt und sich merkt :confused: was man doch als Selbst bezeichnen könnte.

    Das reine Bewusstsein ist doch vorhanden denn ohne bewusstsein könnte ich hier zb garnichts schreiben.

    kann mri mal bitte jemand diese Frage beantworten udn diese Ding aufklähren?
     
  3. Sternenkind08

    Sternenkind08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    1.014
    aus der Sicht der Buddhisten:
    es gab und gibt kein Ego

    du bist Buddha
    und Buddha IST

    und solche Freude und euphorie
    die ist auch nur eine Wolke am Himmel...

    ich blicke hinauf zu den Wolken
    rastlos durchwandern sie den Himmel
    sie haben keine Heimat
    so wie unserer Gedanken
    die umherziehen
    ohne Anfang ohne Ende
    endlos ohne Ziel

    Schöpferkraft mit Ungebundenheit
    Freude für das Spiel der Schöpfung
    das Spiel des Geistes
    zum Wohle aller fühlenden Wesen
    frei von Ich Bezogenheit

    so wie der Geist des Buddhas

    nackt ist der Blick
    und frei von Unterscheidungen
    wahre, nicht bedingte Freude
    ist das Erwachen
    Leere breitet sich aus
    wie ein unendliches, schweigendes Meer
    Ali​





    LG Ali

     
  4. kashiraja

    kashiraja Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Kreis Eichstätt
    Der Schlüssel.

    Willst du dich selber erkennen, so sieh, wie die Andern es treiben.
    Willst du die Andern verstehn, blick’ in dein eigenes Herz.


    Das stammt vom guten alten Schiller.

    Die Selbsterkenntnis geht einher mit der Erkenntnis der ganzen Welt auf allen Ebenen, d.h. Steine, Pflanzen, Tiere, Menschen, Völker. Denn dein Selbst ist alles.

    (Richtige) Meditation ist Grundvoraussetzung. Denke aber nicht, dass nach einer bestimmten Anzahl von Jahren Meditation endlich mal die Selbsterkenntnis da sein müsse.
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.801

    Das nicht-selbst bedeutet, daß der Teil des Geistes, der für die ganzen konzeptuellen Vorstellungen zuständig ist in wirklichkeit nicht existiert und eine Täuschung ist. Daß also das Selbst, von dem du die ganze Zeit ausgehst in Wahrheit eine Illusion ist. Man kann aber durch Meditationsübung zu demgelangen was hinter der Illusion ist. Dieser erfährt dann das Nicht-selbst.
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    man meditiert nicht über sich selbst sondern durch sich selbst ...verwandelst du dich in licht...dein tiefere essenz...
    dein wahres wesen weckt dich auf...du guckst in einen sich endlos sich spiegelden spiegel
    ein wunder an fascettenreichtum tut sich auf...überall liegen kleine dinge und gedanke von dir rum ...alles scheint sich mit dir verbrüdert zu haben ...alles scheint deine familie zu sein...und wahrscheinlich ist es ja auch so...
     
  7. Philosophos

    Philosophos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hamburg
    ja ich glaube auch das man die "richtiege" meditation machen müsste nur welches währe dann die richtige.

    Und @Garfield weißt du denn zufällig welche Meditationsübung man üben solle um denn zu dieser Erkenntnis des Nicht-Selbst zu gelangen?

    Denn ich habe nun nicht geglaubt das man diese Einsicht an der nächsten Ecke kaufen kann, das man etwas dafür tun muss halte ich schon für möglich ja.

    Die Frage ist nur WAS? (in diesem Falle Meditition (die richtiege)) und WIE? tut man es..
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.801
    Das wäre auf jeden Fall für den Anfang Shamata Meditation, und dann ggf im Tibetischen Buddhismus später noch alles was das Vajrayana an Meditationstechniken kennt.

    Also stilles Sitzen mit Meditation auf ein Objekt wie zB den Atem um zu geistiger Ruhe zu gelangen. Und dann auch Sachen wie Mitgefühlsmeditation. Da man das allerdings ohnehin nicht mit ein paar Infos online lernen kann und sollte schlage ich vor, du suchst dir aus dem Angebot der Deutschen Buddhistischen Union in deiner Nähe eine Gruppe deiner Wahl, dort werden überall geleitete Meditationen und auch Kurse angeboten.

    http://www.buddhismus-deutschland.d...-deutschland.de/dbu/gruppen_details.php~id=34
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    indem man lernt ..sich ...sein selbst anzunehmen ...ich bin...da...da-sein:)..also vom sein gewollt ...sonst wäre ich nicht da...bin ein kind des seins...und soll hier lernen, vollkommen zu werden ,indem ich mich bewusst durch gewahrsein mit dem sein ..aus dem ich gekommen bin wieder zu verbinden...das ist die ausgangsposition ,um mit der meditation zu beginnen...

    denn meditation bedeutet: aus dem sein zu leben...jetzt ...wie macht man das?

    keine ahnung wie das für jeden zu gelten hat ...wer was über meinen weg wissen möchte, kann sich per pn bei mir melden ...möchte hier nicht in den verdacht geraten, missionarisch tätig werden zu wollen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen