1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie lerne ich wieder "mir was gutes zu tun?"

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Sternchen72, 25. August 2010.

  1. Sternchen72

    Sternchen72 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    154
    Ort:
    bei Siegburg
    Werbung:
    Hallo,
    wie lerne ich (wieder) mir was gutes zu tun?
    einfach nur für mich....
    Spass haben, unbeschwert sein (trotz vergangenheit die nicht rosig war)...
    ohne schlechtes gewissen.....

    vertrauen in die zukunft......!?

    Gruß Sternchen
     
  2. dragonheart7

    dragonheart7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    9.780
    Ort:
    im Herzen von Angeln
    Liebes Sternchen,
    es fängt damit an, daß Du Dir mal bewußt wirst, daß Du ein ganz toller Mensch bist und einzigartig, daß Du es verdient hast es gut zu haben ..... fange an, Dich zu lieben - mache Dir Geschenke - ein Spaziergang, ne tolle CD, ein Aromabad, ein Kinobesuch u.s.w. ... Die Vergangenheit prägt einen, daß ist wahr, aber sich damit die Gegenwart vermiesen und die Zukunft zu verdüstern
    liegt nicht im Gewollten. Aus der Vergangenheit sollen wir lernen - es eben nicht so zu machen, wie es andere (bei Dir/mit Dir) gemacht haben .... beginne mit kleinen Schritten - jeden Tag ein weiterer, aber mach dabei keine Pause .... und rede über Deinen Kummer - zur Not, falls keiner da sein sollte,
    gerne auch mit uns:umarmen:
     
  3. Dani1978

    Dani1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    23
    Ort:
    An der ligurischen Riviera
    Ich verstehe deinen Wunsch nur zu gut.
    Mir geht es in letzter Zeit ähnlich ! Ich verspüre in mir den Wunsch, mich wieder selbst bewusst zu lieben. Und ich haenge immer an der Vergangenheit fest, es kommt mir so vor, dass ich dann sage : Nein, dazu wurde mir zu weh getan..oder: Aber weil das mal so und so war, kann ich jetzt nicht gluecklich sein !
    Seufz, das ist gar nicht leicht, aus dieser Situation rauszukommen, aber alleine schon, dass Du es wuenschst, duerfte Dich auf den richtigen Weg bringen. So sehe ich das bei mir zumindest.
    Alles Liebe
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Vergangenheit haben wir gelebt und einiges mitgenommen..Gegenwart leben wir und möglich so,damit unsere Zukunft schön sein wird..Lebe das alles für dich,erst wenn du mit deine Vergangenheit abschließt,kannst du in deine Zukunft blicken..
    Was machst du gerne? Gehe raus in die Natur,lasse deine Gedanken freien lauf,Verwöhne dich selbst,mit einem Bad,Musik,Relaxen.. und sage auch mal NEIN.Ein Tag einfach nichts tun,kann wunder bewirken.;)
     
  5. Sternchen72

    Sternchen72 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    154
    Ort:
    bei Siegburg
    Danke für die lieben antworten.
    Wie kann ich mit der Vergangenheit abschliessen?
    Ich glaub das geht auch alles sehr langsam, richtig?
    Geduld ist leider nicht meine stärke!!!!!!

    Liebe grüße Sternchen
     
  6. Dani1978

    Dani1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    23
    Ort:
    An der ligurischen Riviera
    Werbung:
    ich selbst haenge staendig irgendwie in der Vergangenheit fest, klammere mich oft an Erinnerungen, die mir im Grunde nur wehtun. Daran muss ich arbeiten, das war mal , ich muss jETZT leben. Ich tu mir da unheimlich schwer damit, auch weil erst vor Kurzem mein Papa verstarb... aber da ist mehr...
    Wir muessen einfach Geduld und Vertrauen haben!

    Einen lieben Gruss
     
  7. evamaira

    evamaira Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Niedersachsen
    Guten Morgen,
    ich hab einen Tipp für dich: recherchiere nach Büchern/Informationen von Louise Hay. Ihre Bücher, Ideen, Aussagen in Interviews drehen sich nur um das Thema "Wie lerne ich es, mich selbst zu lieben, Vergangenes loszulassen und glücklich zu sein."
    Liebe Grüße
    evamaira
     
  8. herzschrittmach

    herzschrittmach Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Berlin...und bei gott wohne ich auch...oder er bei
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    Gutes tun..was heißt das eigentlich?
    Und Schlechtes loslassen ..was heißt denn das???
    Und "müssen" ist doch auch nicht gerade gut....

    Ich sage mir immer,wenn lange Weile aufkommt...und das finde ich!! nicht so gut..fehlt mir nur ;-)) eine neue gute Idee.

    Etwas ganz Neues beginnen,wo die Vergangenheit erst gar nicht rein
    passt...

    Wir leben mit der Zeit.Und die Zeit gibt uns 3 Räume...vorher..mittendrinn und danach...

    Wenn ich nun diese Zeit ganz bewußt mal neutral betrachte...fülle ich diese Zeit mit Erlebnissen.

    Keiner auf dieser Welt kann sagen,das er ein nuuuuuur positives Leben hatte...
    und auch nicht alles wird rosig..das perfekte und glückliche Leben ansteuern ist auch frustrierend...denn das gibt es nicht.
    Leider...?
    Ich weiß nicht...das macht doch Leben aus oder..Gefühle einsammeln...
    Gute WIE auch Schlechte.
    Und aus schlechten kann man lernen.
    Das waren halt schlechte Ideen von Dir von mir von uns von dem von der von ....
    und gute Ideen spiegeln sich in guten Gefühlen.
    Zu beiden können wir Danke sagen...zu uns...und den anderen.
    UND AUCH NEIN DANKE.KONSEQUENT.

    Lebenswert ist es für mich in schlechten Situationen von liebevollen Menschen umgeben zu sein.

    Wer sie nicht hat...guckt sich mal ganz genau um..und sieht vielleicht dann WER auch alleine ist und MITMENSCHEN braucht..spätestens ab da ...macht der Tag wieder Spass.
    Denn so kann man auch anderen ein schönes Gefühl,Wort oder Brief schreiben.
    Auch das gibt uns sehr viel an positiver Stimmung.

    Und immer schön spontan bleiben.Das ist ganz doll und viel Hier und JETZT Gefühl drinnen.
    Da ist für mich REICHTUM .....an Erfahrungen.
    Klar,wenn man immer an Gestern denkt..kann Dir das schöne und neue gar nicht Bewegen.Du gibst dem Ja kein Raum.


    Unverplant mal rechts herum gehen,wenn man immer nach Links sich Bewegt..IHR wisst schon was ich meine.
    MUTIG mal neue WEge gehen..ist mit Sicherheit loslassen.

    Geht auch nicht anders..Nur mit beiden Händen und Füßen kann man Neues erfühlen,ergehen oder gar drauf zu gehen.

    Neue Früchte,neue Farben,neue Menschen...
    ich meine damit nicht KONSUM;-))das ist nur kurzfristig neu.
    Ich meine damit alles,was nicht mit Geld zu tun hat.NEUE Wege.
    Dafür braucht man Willenskraft und Mut.
    Wollt Ihr denn etwas verändern?

    Hab Euch Lieb...Claudia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen