1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie lenke ich mich ab?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Akiko, 15. Juli 2015.

  1. Akiko

    Akiko Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2014
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Wie lenke ich mich von negativen Gedanken ab? Mir ist was blödes passiert und ich muss die ganze Zeit daran denken. Ich hab schon versucht auf zu räumen oder zu putzen aber ich werde den Gedanken einfach nicht los. Habt ihr Tipps, was ich machen kann um mich richtig ab zu lenken? Wäre wirklich hilfreich. Liebe Grüße Akiko
     
  2. Icelady

    Icelady Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Subjektiver Universum
    Ein anspruchsvolles Buch?
    Ein Internet-Game?
    Singen, Gedichte aufsagen...aber immer den Text voll bringen
    Einen Gang in die Natur tut immer gut, wenn du kannst..:)
    (Aufräumen und Putzen bringt bei mir nie was, werde noch aggressiv dabei..)

    LG
     
  3. Gaiama

    Gaiama Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2015
    Beiträge:
    668
    Ort:
    Ulm
    Wenn der Gedanke dran ist, dann ist er dran. Ihn wegzudrängen, macht ihn nur stärker. Also akzeptieren. Ok. Der Gedanke ist ständig da. Ist in Ordnung. Wie Wolken am Himmel. Regen ist auch nichts schlimmes.

    Aber eben nicht in den Gedanken (und was er nach sich zieht) hinein springen wie in ein Schwimmbecken, und dann rudern, oder (falls das Schwimmen nicht erlernt wurde) fast darin ertrinken.

    Die Gedanken einfach da sein lassen. Die Gedanken beobachten. Aha - jetzt gesellt sich noch der Gedanke dazu, und der ...

    ... und wenn zu den Gedanken noch Gefühle hochkommen, kannst Du sie natürlich kreativ ausagieren ... aber das ist kein Ablenken, sondern Not-Wendiger Energieabbau ... am Besten auf gesunde Weise ...
     
    Sunset77, Anevay und orion7 gefällt das.
  4. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Sich der Sache stellen ...und die Angst dahinter anschauen. Alles aufschreiben, ( von Hand ) quasi von der Seele schreiben und danach spazieren gehen...Ablenken ist immer das schlechteste, spätestens in der Nacht holt dich alles wieder ein..
     
    Solis, Loop, Urajup und 2 anderen gefällt das.
  5. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.603
    Ort:
    Hessen
    etwas lernen was dich interessiert oder singen ect.... etwas was volle konzentration erfordert. war bisher meine beste erfahrung :) alles was routiniert läuft. ..da ist immer platz zum denken.

    ansonsten stimme ich da sibel zu. nur zwischendurch ist es gut da wegzukommen...damit raum geschaffen wird für entsprechende antworten.
     
  6. Akiko

    Akiko Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2014
    Beiträge:
    40
    Werbung:
    Okay. Ich werde die Situation jetzt aufschreiben und dann versuchen zu akzeptieren, dass es passiert ist. Vielleicht werde ich mir noch ein paar Gedanken darüber machen und es dann abschließen und daraus lernen.

    Danke für eure Tipps :)
     
    Solis, orion7 und Yogurette gefällt das.
  7. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    * Ich bin so viel mehr, als das, was jetzt gerade passiert ist *

    Wenn du alles aufgeschrieben hast, mache dir bitte keine weiteren Gedanken darüber, sondern geh spazieren..schau, was blüht, beobachte die Vögel..das Gehen macht den Kopf und das Herz frei...du wirst erleichtert nachhause kommen..
     
    orion7 gefällt das.
  8. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.565
    Dass wirst du wohl durchleben müssen, bis es erledigt ist und dann wird es nochmal passieren, das du dich in negativen Gedanken verstrickst oder daran festhältst, solange bis deine Gedanken stark genug sind, sich dagegen zu wehren.

    Denn diese Situationen sind Chancen, sie sind nicht zu verteufeln sie quälen zwar aber nur so kommt man Schritt für Schritt dahin, Herr über sich und zu seinen Gedanken zu werden.
     
    judasishkeriot und orion7 gefällt das.
  9. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Geh auf eine Wiese oder in den Wald, da findest Du positive Gedanken bis zum abwinken.
     
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.282
    Werbung:
    denke sie zu Ende....Flucht bringt nichts....
     
    Yogurette und judasishkeriot gefällt das.

Diese Seite empfehlen