1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie Lebensenergie wecken?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Aksinja, 30. Januar 2007.

  1. Aksinja

    Aksinja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2003
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Da ich leider nicht so beandert bin in der Astrologie, aber gemerkt habe, dass bis jetzt sehr vieles stimmte, würde ich um Hilfe bitten.
    Ich war im Sommer/Herbst 2005 wirklich gut drauf. Es war eine Zeit, wo mir viele Dinge leicht von der Hand gingen und ich unglaublich Kreativ war. Ich habe mich auch mit meinem Radix beschäftigt und gesehen, dass sehr viele Planeten rückläufig sind.

    Ich hätte es so gerne, dass ich öfter so frühlich, extrovertiert und kreativ wäre, aber in letzter Zeit fühle ich mich in mir selbst gefangen - kann nicht so recht aus mir heraus kommen. Dazu bin ich jetzt in einem kreativen Beruf tätig (das was ich mir früher oft gewunschen habe) und habe das Gefühl, dass ich es nicht drauf hab - obwohl mich die Arbeit schwer beeindruckt und ich eigentlich auch immer dachte, dass ich ein kreativer Mensch wäre.

    Kann vielleicht jemand von euch in meinen Radix sehen?
    Meine Daten sind 23.4.1984 um 23:45 in Wien

    Vielleicht wisst ihr, wie ich meine Lebensgeister wecken kann, was mein Geist benötigt um "lebendig" zu werden, oder, falls es eine Phase ist, wann sie vorbei geht?

    Wäre gaaaaanz lieb von euch!!!! :danke:

    Ganz liebe Grüße!
    Babsi
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    hallo Babsi,

    hat das evtl mit deinem nick zu tun? ;)
     
  3. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hallo Wodkabottle!

    Ich habe zwar nicht viel Ahnung von Astrologie, möchte dir aber dennoch was dazu erzählen. Ich selbst bin auch ein sehr kreativer Mensch, als ich es jedoch zu meinem Beruf machte, verlor ich die Freude daran. Anderen fiel anscheinend kein "Mangel" an meiner Kreativität auf. Doch ich hatte keine Erfolgserlebnisse mehr. So, als hätte ich meine Gabe "verkauft"... Nach einem Jahr war ich völlig ausgebrannt, hatte ein absolutes Burn-Out. Damit war meine kreative Karriere beendet.
    Ich weiß nicht, ob dir meine Geschichte irgendwie weiterhilft, doch ich dachte ich erzähl sie einfach mal. Und will dir damit sagen, pass auf dich auf und verlang nicht zuviel von dir selbst. Man ist nicht jeden Tag Leonardo Davinci... muss man auch nicht sein.

    Alles Liebe für dich und dein Talent

    Schwarzerle
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    hallo Babsi,

    kreativität kann in verschiedenen bereichen auftauchen..auf verschiedenen abenen..

    dementsprechend kann man auch im radix kreativität nicht einfach auf ganz wenige faktoren reduzieren..

    welche form der kreativität meinst du?

    --

    ganz allgemein denke ich aber, dass die kreativität wieder kommt, oder 'sich raus traut', wenn deine seele 'frei ist :)

    was also sind die akuten sorgen?
    und was ist der eigenanteil an dem 'missstand?
     
  5. asterix1982

    asterix1982 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    252
    Ort:
    bw
    hey babsi,

    astrologisch betrachtet fällt mir auf, dass dein mars im quadrat zum transitierenden saturn steht. das bedeutet, dass es dir schwer fallen wird, etwas zu beginnen, eigeninitiative zu zeigen und auch etwas allgemein zu schaffen. ist das dein problem?
    diesen aspekt hast du seit ca. oktober und er wird jetzt die nächsten tage erst wieder "weglaufen", so dass du dich wieder etwas freier fühlen wirst. im juli und august allerdings läuft saturn endgültig über den quadratpunkt, so dass du dann nochmal mit dieser lähmung konfrontiert werden wirst. allerdings ist so ein transit ja immer nur ne "aufforderung", das zu überprüfen, was in deinem horoskop steht: in dem fall also deinen mars (s.o.). und das tust du ja momentan! also hab keine angst vorm sommer, vielleicht bist du bis dahin ja wieder mit dir im reinen.
    zudem latscht jupiter demnächst über deinen aszendenten, das ist ne sehr schöne sache, da es dich freier werden lässt in deinem auftreten!
    hoffe, ich habe verständlich geschrieben:)

    lg
    asterix
     
  6. asterix1982

    asterix1982 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    252
    Ort:
    bw
    Werbung:
    ach ja, und was die rückläufigkeit angeht, glaube ich persönlich nicht, dass das ne riesen bedeutung hat. ich hab (u.a.) nen rückläufigen jupiter und bin deshalb sicher kein unglücklicher mensch:weihna1

    lg!
     
  7. blackandblue

    blackandblue Guest

    ansonsten wahlweise sport und sauna zB ;)
     
  8. Aksinja

    Aksinja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2003
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Danke an euch alle für die Antworten :)

    @ Asterix: Du hast die Sache genau auf den Punkt gebracht! Unglaublich! :) Ja, ich fühle mich irgendwie nicht so wie ich mich kenne. Mehr introvertiert, unsicher in meinem Auftreten. So war ich früher eher nicht. Eigentlich hatte ich kein Problem auf fremde Menschen zuzugehen und mit ihnen ein sinnvolles Gespräch anzufangen und zur Zeit ist es eben anders. Ständig überprüfe ich mich selbst und habe massenweiße an mir selbst herumzumeckern. Außerdem bin ich sehr streng zu mir selbst geworden - vor allem was meine Arbeiten angeht. Wo andere sagen, dass es gut ist, habe ich noch immer etwas auszusetzen...vielleicht ist auch an dieser Selbstkritik der Saturn beteiligt.
    Gestern habe ich mir erst wieder gedacht, ob die Arbeit das richtige für mich ist und das nur weil ich einen schlechten Tag hatte. Heute ist alles wieder wie am Schnürchen gegangen.
    Aber ganz großes DANKE für deine Interpretation und ich freu mich einfach darauf, wenn der Sommer vorbei ist :)

    @ Schwarzerle: Burnout habe ich bis jetzt keines mitbekommen - im Gegenteil. Als ich mit der Arbeit angefangen habe, bin ich fast geplatzt vor lauter Energie und heute war wieder einer dieser Tage, an dem ich Bäume ausreißen könnte :)

    @ blackandblue: Wodkabottle ist aus eine Jux entstanden - ich trinke so gut wie keinen Alkohol und wenn dann nur ein Gläschen Wein oder ein Bier.
    Kreativ tätgi bin ich zur Zeit im Bereich Werbedesign und Webdesign. Es macht mir ja auch eine Menge Spaß, aber siehe oben ;).

    DANKE noch einmal an euch alle!!!!

    Alles Liebe
    Babsi
     

Diese Seite empfehlen