1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie lasst ihr euch astrologisch inspirieren ...?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von enterprise666, 25. April 2007.

  1. Werbung:
    Hi,

    es gibt gewiss verschiedne Wege sich zu nähern .... synchron(er) zu sein

    Intuitiver, vielleicht mit gewisser Hellsicht, per Halbtrance, welche Quellen geben ein usw,
    vielleicht buchstabengemässer oder automatisierter.
    Doch auch beim schubladenartigerem, immer gleich methodischen Vorgehen
    gibt es Entscheidungs-Momente, welche Routine, welcher Ansatz, welcher Aspekt herausgegriffen, weiterverfolgt wird.

    Vielleicht ist manch einer, der sich rein systematisch wähnt, inspirierter als er glaubt .... ^^g?

    wer achtet wie auf seine EIN-Stimmungen, Verfassungen, fühlt sich wie ein (Empathie)
    oder vergleicht 'bloss' eher von Aussen mit Eigenkonstellationen .... ?

    Was ist mit den Antennen? (un)bewusster eingerichtet, ausgerichtet oder offen .... ?

    Meine, schon wie wer lebt, tief da ist (rückverbunden), schlägt sich nieder, drückt sich aus .... auch wie (Irrrrrrationalitäten, Verrückungen Raum zu lassen) es sich ausdrücken mag, spielt mit.

    LG enterprise
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.286
    Ort:
    Achtern Diek
    Huhu enterprise!:)


    Ich habe die Beobachtung gemacht, daß ich auf Aspekte von anderen immer dann besonders reagiere/agiere, die in meinem eigenen Radix ebenfalls vorhanden sind. Nicht vielleicht genau der gleiche Aspekt (sagen wir Quadrat), sondern ich habe ihn dann im Trigon stehen. Ein Beispiel? Jemand hat ein Sonne/Pluto-Quadrat.... (ein Aspekt, der es in sich hat:clown: ) und ich habe SO/PL im Trigon stehen. Aber durch das, was ich durch diesen Aspekt von jemandem "erspüre", komme ich dieser Person sehr nahe. Und da kann sich Empörung mit plötzlichem Verstehen abwechseln. Irgendein Funke ist übergesprungen, etwas "berührt" mich......




    Liebe Grüße
    Silke
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Huhu Silke,

    Jo genau so gehts mir auch immer *gg*
    Ich halte sogar regelrecht Ausschau nach Konstellationen die ich auch selber hab. Vergleich quasi den anderen immer mit mir... das kann ein guter Spiegel auf dem Weg zur Selbsterkenntnis sein ;)
    Deswegen frag ich auch dann immer, wie derjenige mit seinem Aspekt so umgeht, zB Mond-Neptun, da bin ich immer sensibel für. Achso, hast du den nicht auch? Wie gehts dir denn mit deinem mondigen Neptun, Silke? :foto: :clown:

    lg Annie
     
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.286
    Ort:
    Achtern Diek


    Huhu Annie,:)

    mein Mond steht zwar im QUA zu NE:foto: , aber gar soooo mondig ist er gar nicht, da er, entschuldige den Ausdruck, von hinten von Uranus fest umklammert wird...:clown: Vielleicht ganz gut so? Trotz allem macht mich dieser Aspekt extrem "hellhörig", aber eben nicht überempfindlich - dank Uranus.....



    LG
    Silke
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Huhu Silke,

    ja, extreme Hellhörigkeit kann auch ganz schnell in Illusionen ausarten. Gott sei Dank hab ich ja noch Mond Merkur Sextil, das hält mich wieder auf dem Boden der Tatsachen, puuhhh... noch mal Glück gehabt :clown:

    lg Annie
     
  6. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi

    in meiner Astropause schaue ich zur Zeit ja nicht ins Horoskop, aber wenn ich Leute treffe, dann versuche ich das zu schauen, was ich an ihnen sehe.
    Manchmal ist es Neptun, manchmal Widder, manchmal haben sie irgendwo etwas, was ich nicht fassen kann (habe eh kein Horoskop von denen, um es zu überprüfen).
    Inspirieren, naja, ist in Momento flaute, nix los. Sozusagen inspirieren durch Enthaltsamkeit (von einer Sache die ich mitunter - umso mehr ich es nicht nachvollziehe - sehr skeptisch sonst beurteilen würde, wo ich fast schon bei den Skeptikern hin will, mich rein schmeicheln: lieb freunde, ihr habt ja so recht. Aber den Gefallen tue ich denen nicht. Daher, bevor es so weit kommt, Leere als Inspiration).

    LG
    Stefan
     
  7. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Enterprise!

    Pfuh, was für'n Zeux ziehst du dir den rein? Überdosis Veltliner, oder Kaffee schwarz? Na ja, jedem das seine...

    Zur Frage: am Besten geht's für mich, wenn ich mich ganz leer machen kann. Keine Annahmen, Vermutungen, was auch immer, sondern die Daten rein, und dann nach Schema F das Programm wie erforderlich abarbeiten. Wenn ich ganz gut drauf bin, habe ich nachher keine Ahnung mehr, was ich gesehen habe und lese meine eigenen Ausführungen nach der Deutung wie zum ersten Mal -- also schon eine Art "geführt werden", aber die kann ich auch nicht herpfeifen, das sind Tagesverfassungen, und es kostet mächtig Zeit -- da ist noch Platz für Optimierung :)
     
  8. hihi .... lach ... Kaffee schwarz geht auf den Magen, wenn Espresso sonst Latte;
    Veltiner? ... ist das Wein?, da bitte nur rot, gern Chianti.

    aber das klingt ganz intressant ..... nach meditativ, automatisiertes Schreiben usw

    greetZ enterprise
     
  9. Huhu retour Silke + Annie im Gepäck,

    Double Whammies sichten --- jou, sind spürbar, lösen was im Umgang aus.
    Meine, es ist dann nicht nur äussere Betrachtung sondern empathischerer Einstieg.

    => Eine Sonne-Pluto-Powerfrau bist du, Silke?
    Die hab ich jetze in der Sekundärprogression als OPP.

    Hiho Stefan,

    Enthaltsamkeit im Astrologischen? Entweder überfällt´s dich hinterher regelrecht, du hast vielleicht andre, freie Zugänge .... oder wirst abtrünnig, entsüchtelt. Im Alltag ist so vieles, ob Träume, Ahnungen, ja schon Signale, Zusammenfälle von Ereignissen, Wortspiele, gefühlte Metaphern, dass die astrologische Klaviatur nicht das reine Nonplusultra beim (über)sinnlichen oder intensivem Erleben scheint .... bin gespannt, wie´s bei dir weitergeht ..... deine Site wächst und wächst jedenfalls derweil.

    LG enterprise
     
  10. Werbung:
    Möchte noch einmal kurz - ohne Espresso - hierauf eingehn.
    Wie wer lebt, ist automatisch mit im Prozess. Bei rückverbunden bin ich mir schon wieder gar nicht so sicher, ob es hierherpasst.

    Eigenartiges zu kultivieren, um hochzuzüchten. Grade Unkraut inklusive. Da können Verrückungen im Raum gedankliche Wirbel erzeugen, die Rationalität ausser Kraft setzen. Grenzen verschieben, varibabel gestalten oder am besten ohne.

    LG enterprise
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen