1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie lange wirken Bachblüten?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Zephyrine, 11. November 2008.

  1. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    wisst ihr, wie lange BB wirken? Also, ich habe sie eine Zeit lang eingenommen und dann sozusagen Pause gemacht. Jetzt merke ich, dass ich sie irgendwie wieder brauche. Deshalb wollt ich wissen, wie das ist. Lässt die Wirkung nach, wenn ich unterbreche; muss man dann sozusagen wieder "von vorne" anfangen? Ist die Wirkung denn auch nach Beendigung der Einnahme stabil, also die Schwingungen im Einklang, so dass eine bestimmte Angst z.B. für immer weg ist?

    würd mich über Antworten freuen :)

    Alles Liebe :umarmen:
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Das kommt auf dich an. Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.
     
  3. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Ja okay, aber allgemein meinte ich, ob danach dann eine bestimmte Angst, Blockade,... für immer weg ist.

    Liebe Grüße :umarmen:
     
  4. mary67

    mary67 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2008
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Andalusien, Spanien
    Hallo Sternschnuppe,

    es gibt Veranlagungen, also eine Neigung. D.h. wenn du z.B,. zu Aengsten neigst, in bestimmten Situationen, dann kann das immer wieder vorkommen.
    Du musst aber dann nicht mehr von vorne anfangen, denn du wirst das immer schneller selbst erkennen und somit die entsprechenden Blueten auch eher einnehmen.
    D.h. es wird nicht mehr chronisch, sondern du nimmst ja dann in der akuten Situation die Blueten ein.

    Liebe Gruesse
    Mary
     
  5. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Hallo mary,

    ok, verstehe. Vielen Dank für Deine Antwort :umarmen:

    Liebe Grüße :)
     
  6. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Sternschnuppe87,

    mit Interesse habe ich Deine Frage gelesen. Der Zeitpunkt wann ein Mensch wieder Bachblüten braucht ist immer unterschiedlich. Ich finde es toll, dass Du gemerkt hast, dass Dir etwas fehlt.

    Was heisst denn von vorne anfangen? Nach welcher Methode nimmst Du denn Deine Bachblüten?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen astromaus:)



    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***
     
  7. Zephyrine

    Zephyrine Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2007
    Beiträge:
    708
    Ort:
    Colonia Agrippina
    Werbung:
    Hallo astromaus :)

    Danke auch Dir für die Antwort :umarmen:

    Na ja, mit von vorne dachte ich, dass die Wirkung wieder nachlässt, wenn man die BB nicht so lange einnimmt bis der Zustand komplett geheilt ist. Ich nehme die BB 4 mal täglich ein (aber nicht direkt vor oder nach dem Essen).

    Liebe Grüße :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen