1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie lange schon zusammen nach PRF

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von sunlightsun, 23. Dezember 2011.

  1. sunlightsun

    sunlightsun Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    55
    Werbung:
    Ich weiß das dieses Thema hier kaum einer mag, doch einige werden oder haben eine erfolgreiche PRF hinter sich.

    Mich würde mal interessieren wie lange ihr seid eurer PRF wieder zusammen seid!!!

    Könnt auch gerne per PN sachreiben!!


    Lg
     
  2. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Hallo liebe sunlightsun,

    ich habe dir eine PN geschrieben.


    Weihnachtlicher Gruß,

    Deine Gitti.
     
  3. summer2011

    summer2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Ich habe auf meiner verzweifelten Suche nach jemandem, der einer prf offen gegenüber steht Deinen Beitrag gefunden.
    Ich kann leider noch keine pn schreiben, da ich mich eben erst angemeldet habe... auch habe ich noch keine PRF hinter mir,kann also Deine Frage nicht beantworten.
    Ich selbst versuche immer noch, jemanden zu finden, der mir helfen kann...

    Sorry, daß ich mich hier einklinke, obwohl ich zum Thema (noch?) nichts beitragen kann, aber ich hoffe, es ist ok :)
     
  4. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Hallo summer,

    was hindert dich?

    LG Gitti.
     
  5. summer2011

    summer2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Hallo Gitti,
    was mich hindert? Das die meisten, die es könnten, es ablehnen :-( Und ich selbst kann mir in dieser Situation nicht helfen, denn trotz gutem Kontakt zu der Person habe ich keine Möglichkeit, emotional an ihn heran zu kommen...er versucht laut eigener Aussage seine Gefühle zu verdrängen und das fällt ihm wohl leichter, wenn wir den Kontakt auf allgemeine Themen beschränken und uns nicht treffen, denn das könnte er wohl nicht ertragen. Tja - und somit habe ich leider keine Möglichkeit, "an ihn ran" zu kommen...und das, obwohl wir eigentlich beide wissen, daß wir nicht voneinander los kommen.
    Daher auch mein Wunsch nach einer prf - ich WEIß, daß es der richtige Weg ist, ich habe lange und viel darüber nachgedacht, habe mich über alle möglichen Konsequenzen und eventuelle Folgen informiert und bin mehr als bereit dafür, denn ihn loslassen (wie mir von vielen geraten wurde)kann und will ich nicht. Wie auch, wenn die Sehnsucht beinahe unerträglich ist und man nicht nur fühlt sondern auch weiß, daß es dem anderen eigentlich ganueso geht. Was uns trennt sind nicht die Gefühle sondern die Umstände und seine "Angst"... er kann es nicht zulassen

    LG :)
     
  6. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:
    Manchmal hilft da ein anderes Umfeld.
     
  7. summer2011

    summer2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Ja - nur leider ist es in unserem Fall nicht möglich... es ist eine ziemlich komplizierte Situation. Ich kämpfe und lasse nichts unversucht, bin jedoch nun an dem Punkt, an dem ich selbst nicht mehr weiter komme...es wäre vielleicht alles viel leichter, wenn die Trennung erfolgt wäre, weil WIR ein Problem welcher Art auch immer gehabt hätten - seien es charakterliche Probleme oder auch einfach "nur", daß die Gefühle nicht mehr vorhanden sind... nur ist das eben nicht der Fall :( :( Und wie gesagt, ein anderes Umfeld ist für uns leider nicht möglich - auch, wenn ich weiß, daß das vieles zumindest erleichtern würde.
     
  8. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Ich verstehe.
    Es klingt aber für mich als kämpftest nur du. Ich meinte anderes Umfeld, nur für den Moment, nicht generell.
     
  9. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    @Summer,

    tja , so sehr ich dich verstehe, denn Gefühlsmäßig erlebte - hm erlebe ich ähnliches , doch bin mir bewusst , das dies meine Wünsche oder /aber Zweifel sind und eben nicht seine...Anziehung ist da , aber reicht die für Liebe ?? Ein sehr großes Mögen/Verstehen ist da , aber reicht das ?? Und wenn ein Teil nicht will, so meine ich auch , das du es nicht mit Partnerrückführung machen solltest , denn ich befürchte , das dies nicht glücklich machen wird ....auch wenn es noch so verlockend ist, sehe ich das nicht als richtig an...ist nur meine Meinung....denn ein Vogel muss frei fliegen können , kommt er freiwillig zu mir zurück , ja dann ist es auch vielleicht für immer ....

    Egal wie du dich entscheidest , alles Liebe dir !

    LG Asaliah:)
     
  10. summer2011

    summer2011 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2011
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Danke, Asaliah :)

    Du magst teilweise sicherlich Recht haben, mit dem, was Du sagst. Ich denke aber, daß jede Situation - so ähnlich sie sein mag - auch wieder grundverschieden ist. Mir sind seine Gründe bekannt, und glaube mir, wenn ich das Gefühl hätte, es habe mit seinen Gefühlen zu tun, dann würde ich diesen Schritt nicht gehen, denn dann müßte ich einfach damit leben, daß er mich nicht (mehr) will.
    Ich habe mir schon sehr viel Kritik auf meiner Suche nach Hilfe anhören müssen, die häufigste war, daß es egoistisch von mir sei und ich ihn in etwas hinein zwingen möchte, daß er nicht will. Was den Egoismus angeht muß ich einfach sagen, natürlich ist es (teilweise) sicherlich egoistisch, denn ICH verzweifle ohne ihn und will ihn zurück - aber ist das nicht mit allem, was wir tun so? Wir tun alles immer zumindest teilweise auch für uns selbst. Und ob richtig oder falsch, ich bin überzeugt, daß ich ihm nicht schade oder ihn zu etwas zwinge, was er aus tiefstem Herzen ablehnen würde... Wäre ich nicht überzeugt von der Richtigkeit der Sache oder hätte wirklich Zweifel, was (oder ob )ich ihm damit (etwas) antue, so würde ich es lassen. Ich liebe diesen Menschen über alles und würde lieber selbst an meinem Kummer zugrunde gehen, als ihm zu schaden oder ihn unglücklich zu machen. Ich bin mir all dieser Dinge, all dieser Für und Wider bewußt...mir ist klar, daß dies kein Film ist, aber eben dieses Bewußtsein, das WISSEN, daß es hier um echte Menschen, echte Gefühle und echte Leben geht macht es zu einer Sache, mit der ich nicht leichtfertig (oder weil es verlockend ist) umgehe. Ob es glücklich macht muß die Zeit zeigen...nur wenn ich diesen Weg nicht gehe werde ich es nie erfahren...

    GLG und auch dir alles Liebe :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen