1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie kommt man mit Mißbrauch klar

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von silent, 1. Juli 2010.

  1. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    Werbung:
    Mein Mann hatte die geniale Idee,meine Bilder in die Zeitung zu stellen.Ich sollte die Frage beantworten wie ich zu malen begonnen habe.
    Wahrheitsgemäß würd das so sein das ich mit 6 jahren auf einen Schrank geflüchtet bin um von meinem Adoptivvater nicht begrabscht zu werden.
    Ich hab das fast 40 Jahre verdrängt.
    Heute früh hab ich mit meinem Mann darüber geredet und ihn gefragt warum Männer sowas tun.
    Er hats irgendwie hart auf den Punkt gebracht.
    Er nannte es Frischfleisch.
    So quasi hab dich nichtso.
    Würdet ihr die Wahrheit sagen.Ich hab mich ja irgendwie immer schuldig gefühlt.Und meine Bilder sind dadurch entstanden.Das Frischfleisch war hart,vermutlich hat er aber recht.
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    1) In die Zeitung damit. (Eine fesselnde Biographie hilft dem Künstler.)
    2) Adoptivvater heimsuchen. (Keinen Kuchen mitbringen.)
    3) Mann wechseln. (siehe fettgedrucktes oben)
     
  3. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    zu 2. bringt nicht wirklich viel, denn damals hatte er keine bedenken und so wird er auch heute auch kein bedenken haben.

    nur in sich selber kann man abschließen...
     
  4. lemongras

    lemongras Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Niederösterreich
    ich kann dir so gut nachfühlen! ich habe mißbrauch erlebt und mich jahrelang schuldig und dreckig gefühlt! heute gehe ich ganz offen damit um (war erst nach therapie möglich) ich muß mich für nichts schämen, ich bin das opfer!
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Du musst wissen, ob du dich öffentlich derart outen möchtest, ggf. beim Bäcker angesprochen oder nur schief angeschaut werden willst. Ob du es abschütteln kannst, wenn Tratschweiber auf der Straße zusammen stehen und dir tuschelnd vielsagende Blicke zuwerfen.
    Da du 40 Jahre zu dem Thema geschwiegen hast, wäre das eine Form des Outings, dem man sich wirklich stellen wollen muss. Hast du die Kraft?

    Genauso könntest du auch nur sagen, dass "nachhaltig schmerzhafte Elebnisse in deiner Kindheit" dich in die Malerei flüchten ließen .... o. ä..
    So kann sich jeder denken was er will.

    Ist, wie überall wo Worte geschrieben stehen, lediglich eine Frage der Formulierung.

    R.
     
  6. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    Werbung:
    die erklährung meine mannes war nicht so hilfreich
    frischfleisch
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Er hat was von dem berühmten (etwas hilflosen) "Elefant im Porzellanladen", aber das haben ja viele Männer. Hoffe mal das ist nicht seine eigene Ansicht zu Missbrauch, sondern lediglich seine Interpretation des stiefväterlichen Verhaltens.

    R.
     
  8. Djalina

    Djalina Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    302
    Ort:
    nah am Rhein
    warum männer so etwas tun? was bringt dir diese frage?
    du bist nicht er, du kennst seine motivation, sein verlangen, seine begierde nicht.
    du kennst nur das was es in dir auslöste und nach dem solltest du schauen um zu verstehen, damit du nicht mehr flüchten brauchst...
     
  9. silent

    silent Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    284
    da kannst du dich nach jahrzehnten erinnern,kriegst ne halbe krise.und kriegst gesagt du warst einfach frischfleisch.
     
  10. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo,

    vielleicht war Deinem Mann die "Angelegenheit" zum einen peinlich und zum anderen war er sehr überrascht, dass Du nach 40 Jahren ihm das erzählt hast.

    Vermutlich genießen Kinderschänder die Macht, die sie gegenüber Kindern haben. Mit erwachsenen Frauen haben diese Männer mit Sicherheit große Probleme.

    Ich frage mich oft, ob sich solche Männer nicht schämen? Sie müßten sich doch darüber im klaren sein, was sie anrichten. Wie kann ein Mensch mit so einer Schuld leben? Die armen Kinder haben mit Sicherheit ihr ganzes Leben damit zu kämpfen, diese schrecklichen Übergriffe zu verarbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen