1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie komme ich an ihn heran?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von leys, 7. August 2005.

  1. leys

    leys Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    hallo

    ich brauche eure hilfe, und zwar suche ich eine person die mir helfen kann in das unterbewusstsein meines schwarms zu treten, in der hoffnung das er endlich zu mir findet, und wir ein paar werden..

    danke
     
  2. Palo

    Palo Guest

    Hallo,

    ja sag einmal wie bist du denn auf so ne grausame Idee gekommen.

    Besteht vielleicht einfach die Möglichkeit mal einen Telefonhörer in die Hand zu nehmen, eine SMS zu schicken, oder eine e-mail, naja oder was Schickes in Briefform mit der Post. Eine Einladung, ein Treffen oder sonstiges zu organisieren.

    Falls du jetzt schreibst, das ist alles nicht möglich, so lässt dies tief blicken und ich kann dir nur dringend davon abraten einen solchen Gedanken weiter zu verfolgen.
    Entweder kommt der Herztallerliebste von alleine auf dich zu und erwidert deine Gefühle ansonsten worauf soll denn die Beziehung begründet sein.

    Also ran an den Hörer oder reinhau in die Tastatur. Fass dir ein Herz...

    LG
    Palo
     
  3. CRosenherz

    CRosenherz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    581
    Ort:
    Hamburg
    hallo leys,

    das geht doch nicht!!!

    ich kann palo nur zustimmen!!!

    wie würdest du es finden, wenn ich dein unterbewußtsein "anzapfen" würde und ich die macht hätte, dich zu jemanden zu führen, den du dir nicht wirklich ausgesucht hast?

    fühlt sich nicht wirklich gut an, oder......

    probier´s einfach auf dem "normalen" weg.......

    liebe grüße, rosenherz
     
  4. Himephelien

    Himephelien Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Planet Erde
    Also, das erschreckt mich jetzt richtig.

    Laß bloß die Finger von so etwas. Liebe kannst du nicht erzwingen.
    Willst du echt von jemandem geliebt werden ,den du manipuliert hast??

    Es ist eins der schmerzlichsten Dinge, wenn man erkennen muß, daß der, den man liebt, diese Gefühle nicht erwidert, aber das Beste ,was du tun kannst ist, ihn loszulassen.
    Das ist das Beste für ihn, aber auch für dich!!!!!!!!!!


    L.G. Himephelien
     
  5. ElisabethK

    ElisabethK Guest

    Wenn Ihr Euch schon kennt, dann schick ihm liebe Gedanken, damit erreichst du auch sein Unterbewusstsein.
     
  6. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo Leys,

    wie wäre es ihm Augen und Ohren zu öffnen?
    Dann kann er die Informationen selbst in seinem Unterbewußtsein verarbeiten.

    MfG

    Olga
     
  7. razor77

    razor77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    17
    :4puke: :firedevil :wut2: :3puke:
    pFUI; SACH MAL spinnst du ??? :debatte: wie kannst du nur, an sowas denken, das ist ....... "wortesuch" ekelhaft! Igitttigitt, stinkefinkermässig, schauderhaft du egoist!

    He, du glaubst doch wohl jetzt nicht wirklich das es überhaupt sowas gibt? ansonsten muesste man dein Unterbewusstsein auf den rechten Weg führen, mit der Hoffnung ein funkchen Verstand anzukitzeln,schick ihm ne SMS, das du "piep" willst dann wird er gleich auf dich aufmerksam, kopfschuettel
     
  8. Nicki-11

    Nicki-11 Guest

    Und ich hab gedacht, ich käme auf dusselige Ideen.........

    warum versuchst Du es denn nicht mal auf ganz altmodische Art und Weise?????

    Liebe Grüße
    Nicki
     
  9. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    :wut2:

    warum findest nicht du zu ihm?

    wenn du als frau nie selbst die initiative ergreifst, findest du keinen anständigen mann, denn passive frauen machen nur als zwischenschicht zwischen matratze und mann sinnn ;)
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Werbung:
    Oh Mann...

    Ein Thread voll mit guten Tipps und sinnvollen Alternativen ;)

    Aber mal ernsthaft: Wo bitte liegt die Motivation solche Antworten zu geben? Wo liegt die Motivation hier erst mal klar zu stellen wie dumm und amoralisch und egoistisch sowas ist? Das ist sowas von Lachhaft. Da schreibt jemand 2 Sätze. Schreibt nichts von schwarzer Magie, von Katzen opfern oder nimmt auch nur das Wort Liebeszauber in den Mund und selbst wenn gäbe es hier wohl niemanden der ausserhalb von klischeehaften Märchen erklären könnte warum das ein Problem sei. Und eigentlich läßt sich eher herauslesen, das sie sowas wie telephatischen Kontakt zu ihrem Schwarm will. Was für ein Verbrechen...

    Man regt sich ja wirklich nicht über alles auf, aber hier ist natürlich eine Grenze überschritten, die selbst der Papst anerkennen würde. Wie macht man am besten klar das eine Grenze des "Anstands", der Moral überschritten wurde? Am besten gibt man Antworten ohne auch nur einen guten Vorschlag, voll mit Vorurteilen und ohne erklären zu können, warum das was sie will, wirklich so "böse" ist. Habe ich schon oft nachgefragt...

    Klar: Oh Gott... Manipulation. Zwang. Menschen zu Robotern machen. blablabla... Aber WIE??? Wer kennt sich denn hier so gut aus, das er/sie wenigstens Ansatzweise erklären könnte dass Manipulation gegen einen Willen möglich ist? Und wer kann hier mal bitte den Unterschied erklären, zwischen einem Treffen in der Disco wo sie ihn anflirtet, schön gemacht, verführerischer Augenaufschlag, Komplimente machend und andererseits dem Versuch einer Beeinflussung "von Innen" und aus der Ferne? Ist ersteres von aussen und normal, zweiteres von innen und "schwarzmagisch"? Ersteres ein Angebot und zweiteres Zwang? Ersteres leicht zu widerstehen, aber bei zweiterem ist da so ein kleiner Teufel im Kopf der Suggestionen flüstert?

    Mal ernsthaft: Alle die sowas auch nur zu wollen, verurteilen, müssen doch eine Vorstellung haben was da passiert? Ich meine klar: Die durchgeführten PRF`s die funktioniert haben und den Wunschpartner zum herrenlosen Roboter gemacht haben sind Legion. Weiß ja jeder. Erstens funktioniert das immer und zweitens ist der Verzauberte danach eine Art Zombie, eine atmende Gummiepuppe angeleint wie ein Hund. Haben wir ja schließlich alle schon gesehen, stimmts? Und zwischen unseren Inkarnationen besuchen wir Heiligen auch immer mal kurz die auf der Strecke Gebliebenen, deren große Egos sie in die Hölle gebracht haben weil sie versuchten Regeln des Anstands zu brechen. Das geht natürlich nicht... Das heißt... es geht schon, aber nicht ungestraft, denn irgendwo, ich weiß nicht genau wo, aber irgendjemand wird es schon wissen, ist schlüssig begründet das alleine so ein Wunsch schon Verderben bedeutet. Gehört hat man ja genug.

    Das Unterscheiden zwischen Egoistischer Selbstsucht und gütiger Selbstlosigkeit ist ja auch simpel. Die Prediger sind bestimmt immer Zweiteres. Diejenigen, die arme Seelen die auf der Kante zum Absturz stehen daran erinnern wie verdammt egoistisch sie doch sind. Ich meine, es muss nun mal ganz klar sein, das BÖSE und SCHLECHT ist, was diese Menschen, wenn man sie noch so nennen kann, wollen. Manchmal müssen eben Grenzen gezogen werden. Wie innen so aussen... Der Kampf gegen das Ego. Natürlich das der anderen. Dafür braucht man das eigene noch, denn wie wollte man die Welt besser machen wenn man selbst dieses Ego nicht mehr hätte?

    Hinterher würde man noch alles gut finden wie es ist. Erkennen das Innen und Aussen gleich sind. Das sowieso alles zu jeder Zeit miteinander in Kontakt ist. Alles sich jederzeit gegenseitig formt und beeinflusst, man kann auch manipuliert sagen. Man würde feststellen das so viele andere gar nicht so böse sind, leider auch das man selbst gar nicht so viel besser ist, was dann aber nichts mehr macht. Man würde feststellen das man schon immer mehr wusste aber nicht glaubte, das man schon immer für ALLES verantwortlich war aber nie schuldig, was Schuld irgendeines anderen ausschließt, ihn aber nicht der Verantwortung für das eigene Leben enthebt. Das der Verstand, der so oft arrogant ablehnte was er nicht verstand, auf einer Ebene irrte und doch auch wieder einem Willen folgte der einer tieferen Wissenden Ebene entsprang.

    Das alles genau so richtig ist wie es ist. Sogar die ganzen Urteile über scheinbare Sünder. Es ist sogar ok, das ich dieser Sünderin ein paar Seiten über "Thelepathie" und Bewusstsein allgemein, schicke und mich mitschuldig mache wenn sie will. Das Schlimme: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Ich habe immer versucht nie etwas über Moral und so mitzubekommen weil ich mich nicht damit belasten wollte, aber es hat nicht funktioniert. Das hat sich wie eine Krankheit auch bei mir eingeschlichen und ich musste einen anderen Weg nehmen um sie wieder aus dem Weg zu schaffen, was zum Teil gelungen ist. Gutes Gefühl böse sein zu dürfen. Ehrlich... Wenn man erst mal wirklich sagt: "JAAA ICH BIN EGOIST!" fühlt man sich gleich freier. Versuchts mal.

    Klar... Einige Beiträge an Sünder fallen dann flach, aber dann macht ihr es wie ich und nehmt die Prediger ein bisschen auf den Arm. Ist dasselbe Spiel mit umgekehrten Vorzeichen. Aber nicht urteilen... Das würde der eigenen Philosophie widersprechen. Eher so wie ich, gewohnt zurückhaltend vorschlagen doch noch etwas dazu zu lernen und eine Menge verstaubter Vorstellungen, übernommen aus Großmutters Märchen, der Bibel, und vor allem von vielen vielen Ängstlichen und Selbstgerechten mal zu prüfen. Denn das sollte man sich wirklich mal vor Augen führen: Nicht Gut verurteilt Böse. Angst verurteilt den Ausdruck der Angst und sehr oft nimmt Angst den Ausdruck der Liebe als Ausdruck der Angst wahr und bezeichnet dass dann als Böse. Gar nicht selten...

    Wieso wurde Jesus noch mal gekreuzigt? M.L. King ermordet? Gandhi ermordet? Und urteilt die katholische Kirche vielleicht deshalb so wenig, weil sie wenig zu verlieren hat und deshalb natürlich frei von Angst ist? Wurden Hexen eher aus Angst, oder voller Souveränität verbrannt? Und da wir hier in einem Magie-Forum sind: Wer hat hier die Fähigkeit mittels Magie eigene Ziele zu erreichen, aber nutzt sie nicht aus Angst das sei egoistisch und falsch? Ich gehe jede Wette ein, das gerade die, die sowas falsch finden nix drauf haben. Und welche Ziele darf man haben? Und wenn man von der eigenen unendlichen Macht ausgeht, der Macht andere mit einem Fingerschnippen zu unterwerfen, die man natürlich aus Achtung vor den Schwachen nie nutzen würde.... Wäre der Gedanke das andere dieselbe Macht haben wirklich so weit weg?
    Ach ja... Meine Motivation das hier zu schreiben: Gelangweiltes Ego ;)

    Viele Grüße,
    C.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen