1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie Kinderaugen sehen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von SoulOfACat, 11. November 2009.

  1. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Hallo an alle.

    Ich finde es einfach nur schön, wie viele tolle Geschichten es von unseren Kindern gibt, die mit ihren Kinderaugen noch so viel mehr sehen als wir. Noch nicht beeinflusst von dem, was die Menschen "Realität" nennen, und noch so rein im Herzen..

    Was habt ihr mit euren Kindern schon alles erlebt. Sehen sie auch Engel, und sprechen mit Verstorbenen? Und wie geht ihr damit um - zeigt ihr ihnen auch, das es nichts falsches ist, was sie wahrnehmen ?
    Oder bekommt ihr es mit der Angst zu tun?

    Liebe Grüße
    SoulofACat
     
  2. kind of magic

    kind of magic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Möckmühl-Züttlingen
    ich habe keine kinder, dafür bin ich noch zu jung. aber ich hab zwei jüngere cousinen, die beide naja nicht solche sachen sehen. eine ist ziehmlich arogannt und die andere so gewalttätig, dass ich manchmal denke, sie wäre der auf erden wandelnde Luzifer....und das ist manchmal garnicht so abwegig. Ich habe auch noch nie kinder getroffen, die so waren.
     
  3. Lightpoints

    Lightpoints Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2009
    Beiträge:
    166
    Sehen Kinder wirklich etwas? - eher nicht würd ich sagen!
    Meistens wollen nur die Eltern das Ihre Kinder angeblich etwas sehen!
     
  4. gipsy47

    gipsy47 Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    314
    Ort:
    westlicher Wienerwald
    ich glaube, hier wird etwas in Kinderaugen hinein intgerpretiert, was nicht da ist. Meine Meinung!
    Klar ist jedenfalls, dass ihre Gedanken noch vollkommen rein und unverbraucht sind. Daher sehen sie vielleicht vieles klarer als wir.
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Vermutlich sollte man sehr vorsichtig sein, was Kinder "angeblich" sehen.

    Ich habe es einige Male in meinem Bekanntenkreis erlebt, dass einigen Kindern die Phantasie durchgeht. Sie können nicht mehr zwischen Relaität und Phantasie unterscheiden. Außerdem erhalten sie Aufmerksamkeiten, wenn sie "gewisse Dinge" sehen und fühlen sich sehr wichtig. Wenn man der Sache dann nachgeht, wie es eine Bekannte von mir mit ihren Kindern getan hat, dann hat sich herausgestellt, dass alles nur ein Spiel war.
     
  6. Narlassa

    Narlassa Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Und wie haben sie das rausgefunden das alles nur ein Spiel war?
    Haben sie "das" nicht gesehen was das Kind sah?

    Klar haben Kinder eine blühende Fantasie, ist das nicht schön wie sie mit Leichtigkeit durchs leben gehen?

    Aber schlussendlich sind genau "wir" schuld, die Kinder zu "verderben" in dem wir ihnen sagen das stimmt nicht was du siehst ect.

    Ein Kind hat meines Wissens nach nicht das bedürfnis sich wichtig zu fühlen wie du es nennst.

    Aufmerksamkeiten erzeugen Kinder eigendlich auch nicht im normalfall in dem sie "Dinge sehen". Wenn sie aufmerksamkeit haben wollen, dann machen sie andere dinge. Stellen blödsinn an usw.

    So sehe ich das jedenfalls.

    Lg Narlassa
     
  7. Narlassa

    Narlassa Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Schweiz
    Bin vom Gegenteil überzeugt.

    Da Kinder noch diese Kanäle rein haben und nicht blockieren sehen sie meiner Meinung nach viele Dinge. Sie wissen auch Dinge die sie eigendlich nicht wissen "könnten". Sie sind auch sehr feinfüllig begabt. Ich mach mal das Beispiel mit den Steinen, Kinder spüren ganz genau welchen Stein sie wollen und brauchen. Die Erwachsenen zwingen ihnen dan eher einen anderen Stein auf mit Worten wie "findest du diesen nicht viel schöner" und so..

    Meistens sind es die Eltern meiner Meinung nach, die eben NICHT wollen das die Kinder solche Dinge sehen. Sie sagen ihnen dan das sie sich alles einbilden, das sie Hirngespenste haben und solche Dinge.

    So habe ich jedenfalls meine Erfahrung gemacht!
     
  8. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Meine persönliche Erfahrung war folgende: ich habe als Kind so Manches gefühlt und gesehen, sowohl im Wachleben als auch in Träumen. Ich war der Meinung und wahrscheinlich verhielt es sich tatsächlich so - es gäbe keinen, mit dem ich darüber reden konnte. Diese "Phantasien" bereiteten mir viel Angst und Unwohlsein, vor allem dann, wenn ich irgendwann feststellte, dass eben diese Phantasien wahr wurden.

    Es dauerte sehr, sehr lange bis ich auf jene Menschen traf, denen es ebenso erging bzw. mit denen ich zumindest offen darüber sprechen konnte. Ebenso lange war ich der Ansicht, ich sei verrückt. Heute sehe ich es anders!

    Egal, ob ein Kind nun "sieht" oder nur phantasiert: wir sollten ihm Beachtung schenken, nicht selten erfahren wir auf diesem Wege, was ihr Herz bewegt! Kann es überhaupt falsch sein, unseren Kindern Aufmerksamkeit und Liebe zu schenken? Wann dann, wenn nicht jetzt? Wer dann, wenn nicht wir?

    Herzliche Grüße, hoizhex
     
  9. Narlassa

    Narlassa Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Schweiz
    Sehr schön gesagt :thumbup:
     
  10. Nanni

    Nanni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Unser Kleiner (damals 9) hat ein Erlebnis gehabt von dem er mir erzählte, jedoch nicht seinem Papa. Er berichtete dass er gesehen habe wie seine kleine Schwester wie "von einer unsichtbaren Hand abgehalten wurde", gegen die Heizung mit dem Hinterkopf aufzuschlagen als sie rückwärts stolperte. Er war ersichtlich aufgewühlt als er mir davon erzählte. LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen