1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie kann man "Sehen" schulen? Wie hilft man Seelen?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Melania74, 8. Oktober 2006.

  1. Melania74

    Melania74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Helsinki
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Mein Name ist Melanie, und ich bin neu hier im Forum. Ich bin per Zufall durch Google darauf gestossen, bei der Suche, wie und wo meine Mutter Hilfe finden könnte. Und auch meine Schwester und ich, denn es ist wohl nur eine Frage der Zeit, wann die gleiche Situation bei uns ansteht.

    Ich habe ein paar Fragen, die sich um meine Mutter handeln.
    Zuerstmal, meine Mutter und wir 3 Geschwister haben alle die Sensibilität, Übernatürliches wahrzunehmen. Seit etwa 2 Jahren spürt meine Mutter dies nicht nur, sondern sieht es auch. Sie sieht auf der Strasse Leute, die nicht mehr sind, sie hat Visionen mit für sie unverständlichen Bildern, immer kurz bevor irgendeine Katastrophe oder ein Unfall passiert. Sie sieht es Leuten an, die in naher Zukunft sterben werden, und seit kürzester Zeit wird sie von toten Seelen aufgesucht, die Hilfe von ihr wollen, die ins Licht wollen, oder sehr oft sind es Mordopfer, die gefunden werden wollen, oder dass die Sache aufgeklärt wird, damit sie Frieden finden. Ängstigen tut sie all dies nicht, aber sie weiss nicht, wie sie den Seelen helfen kann, denn diese sind nicht in der Lage, ihr die notwendigen Details mitzuteilen. Manchmal kommt auch kein Kontakt zustande, diese Seelen starren sie nur mit grossen Augen an, und es kommt der Impuls "Hilfe". Die Kommunikation findet auf geistiger Ebene, wie per Impulsen statt. Die andere Sache ist, meine Mutter ist Schwerstdiabetikerin, mit nicht einstellbarem Zucker, und Herz- und Nierenkrank, was meiner Meinung nach auch auf dieses zumindest zum Teil zurückzuführen sein könnte, denn einige Aspekte der Krankenakte lassen Ärzte Kopf stehen, da sie im Widerspruch zu sämtlichen Lehrbüchern sind.
    Diese Erscheinungen oder "Heimsuchungen", die mittlerweile täglich sind und meist mehrere Wesen, zehren jedesmal sehr an den Kräften meiner Mutter, der Zucker wird immer höher, das Herz und die Nieren schmerzen, Medikamente helfen nicht. Sie weiss nicht, WIE sie diesen Seelen helfen kann, wie sie sie zum Licht führen kann, noch, wie sie ihre Kräfte dabei schützen kann, denn dies zehrt sehr an ihren Kräften und macht sie Schwach und kränker. Abschalten kann man dieses Sehen nicht, aber man muss lernen, wie man damit umgeht, ohne selbst Schaden zu nehmen. Nun bin ich verzweifelt auf der Suche nach jemandem oder einer Gruppe, die ihr da hilfreich zur Seite stehen kann, oder wie und wo sie ihre Fähigkeiten schulen kann. Ich habe eine sogenannte "Medienschule" im Taunus gefunden, aber die kommen auch mit Bemerkungen wie "psychologische Betreuung", "Medikamente" und vor allem horrenden Kursgebühren, und meine Mom lebt durch ihre Krankheit von Hartz4. Gibt es irgendeine Möglichkeit, oder kennst jemand hier eine Anlaufstelle, wo sich eventuell mehrere Medien austauschen und unterstützen, wie und wo sie die Hilfe und Schulung bekommen kann, die sie braucht? Meine Mom lebt in Köln, Deutschland.

    Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Hilfe!

    Viele liebe Grüsse

    Melanie
     
  2. cheerfulmoon

    cheerfulmoon Guest

    Hallo Melania,
    hier Helmut.
    :)


    Ich habe diesen Deinen Beitrag zufällig gelesen und jetzt interessiert mich, ob, das, was Du hier schreibst real für Dich ist oder ob Du hier nur einen joke mal so plazierst?
    Es gibt zur Zeit "Mystery-Serien" im Fernsehen, die genau solche Personen, wie Deine Mutter, mit exakt solchen "Fähigkeiten" als Haupdarsteller haben.

    Was Du hier beschreibst ist für mich so weltfern, daß ich es einfach nur als Fantasy-Welt einordnen kann.

    Normalerweise ignoriere ich völlig solche Beiträge. Aber hier würde ich wirklich gerne wissen, ob Du das ernst meinst, was Du schreibst. Und wenn Du es wirklich ernst meinst, dann hoffe ich, daß Du jemanden findest, der Dir weiterhelfen kann.
    Du erwähnst eine schwere Diabetes Deiner Mutter. Unbehandelte Diabetes kann zu schweren mentalen Problemen führen.
    Ich hoffe, daß ich Dich jetzt damit nicht verärger.

    Der erste Gedanke, den ich nach dem Lesen Deines Beitrages hatte, war:

    "Wow, sie (also Du) muß geschützt werden."

    Deine Situation ist bestimmt nicht leicht.

    Ich weiß erstmal nicht mehr, was ich sonst noch dazu sagen soll.

    Vorerst Tschöö.



    Helmut.
    :)
     
  3. Melania74

    Melania74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Helsinki
    Hallo Helmut!
    Danke für Deine Antwort. Ich kann mir gut vorstellen, dass das alles unwirklich klingt. Nein, es entspringt keiner Fantasyserie. Meine Mutter ist schon immer sehr spirituell veranlagt, kann Dinge wahrnehmen oder erahnen. Sie sagte, sie konnte schon als sehr kleines Mädchen Leuten ansehen, die bald sterben werde. Sie wurde von ihrer Oma verprügelt, als sie beim Friedhofbesuch mit Kindern spielte, die nur sie sehen konnte. Oder ich war fertig als kind für die Schule, und im letzten Moment hielt meine Mutter mich am Schulranzen auf meinem Rücken fest und sagte "Du gehst heut nicht zur Schule". Sie hatte das Bild von einem Bus im Graben gesehen, und tatsächlich, an diesem Tag, ein Wintertag, ist unsesr Schulbus im Graben gelandet, und ein paar Kinder waren verletzt. Meine Schwester und ich haben auch die Fähigkeit, Anwesenheiten zu spüren, auch ob es positive oder negative Energien sind, aber können sie nicht sehen. Auch meine Mutter sieht diese Dinge erst wieder so intensiv seit 2 Jahren. Ich denke nicht, dass sie fantasiert, denn meine Schwester, die noch bei Ihr wohnt, spürt im gleichen Moment die Anwesenheit. Ich bin leider weit weg in Helsinki / Finland. Ich habe verzweifelt im Internet gesucht nach Hilfe, und bin so in diesem Forum gelandet. Es ist nicht so, dass diese Dinge meine Mutter änstigen, denn sie weiss, das nichts böses daran ist. Aber es zährt an ihren Kräften, sie fühlt sich jedesmal noch schwächer, der Zucker steigt und das Herz und die Nieren schmerzen. So dachte ich, dass diese Dinge eher ihre Krankheit verstärkt haben, und nicht durch die krankheit verursacht wurden. Nun suche ich verzweifelt nach Hilfe für sie, wer ihr helfen kann, damit umzugehen, sich zu schützen und trotzdem helfen zu können.
    Ich kann jedoch verstehen, wenn das zu fantastisch klingt.
    Trotzdem danke.
     
  4. cheerfulmoon

    cheerfulmoon Guest

    Noch zum Schluß,
    Melania.
    :)


    Mein Leben ist mehr der Form von Spiritualität, im Sinne von "Meditation und Dienst am Göttlichen" gewidmet, und das fordert auch 90% meiner Lebensenergie.
    Ich beschäftige mich wohl mit einer vollkommen anderen Ebene der Spiritualität, als von der Du sprichst.


    :blume: Ich hoffe, daß Du jemanden findest, der Dir weiterhelfen kann.:blume:


    Alles Gute,
    HELMUT.
    :)
     
  5. Lavahkezaar

    Lavahkezaar Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Franken
    Hallo Cherfullmoon,

    ich kann gut mit Dir fühlen, denn auch ich habe die Gabe, Krankheiten bzw. den Tod zu erkennen. Auch besuchen mich verstorbene Seelen und auch ich empfange ihren Hilfeimpuls. Es läuft über Telepatie, Gedankenübertragung, sehen kann ich sie nicht. Aber ich fühle sie und bekomme ihre Informationen. Ich bin Hellfühlend und Telepatisch veranlagt, empfange sämtliche Schwingungen von Mitmenschen und Verstorbenen Seelen. Auch bin ich wie ein Alarmmelder, sobald eine bedrohliche Situation ansteht, dann gehen meine "Sensoren" an. Die Hellseherische Veranlagung hab ich von meiner Oma vererbt bekommen, meine Mutter ist realist, hat wenig Spiritualität geerbt, was meine spirituelle Entwicklung immer ausgebremst hat. Du kannst Dich sehr glücklich schätzen, dass Du eine Mutter hast, mit der Du die selbe Sprache sprichst. Meine Mutter hat mich noch nie verstanden und zeitweise sogar Angst vor mir gehabt, weil ich anders als alle anderen Kinder war. Unsere Beziehung ist heute viel besser geworden, sie hat meine Spiritualität angenommen, ist aber immernoch distanziert und vorsichtig im Umgang mit mir. Ich hab einen Sohn, er ist hellsichtig, kann Verstorbene und auch alles andere zwischenweltliche sehen. Er ist 18 und nicht bereit seine Gabe anzunehmen, er kann sie auch hören. Sie reden mit ihm, aber er stellt sich taub. Weil er es nicht annehmen will bzw. kann. Aber auch seine Zeit wird kommen, wo er sich nicht mehr verweigern kann. Bei mir gings so richtig nach meiner Scheidung vor 4 Jahren los, bzw. wurde wieder aktiviert. Ich habe meine Fahigkeiten noch als Kind auf "Sparflamme" runtergefahren, damit ich im familiären Umgang und auch im Aussen "NORMAL" leben kann. Bis ich von der geistigen Welt aufgefordert wurde, mich meiner Aufgabe und meinen Fähigkeiten zu stellen. Seitdem lebe ich erfüllter, ich bin eins mit mir und der geistigen Welt, ich habe für mich gelernt, meine Fähigkeiten abzurufen oder wieder abzustellen. Viel in den 4 Jahren gelesen, z.B. James van Pragh, besorge Deiner Mutter Bücher von ihm, er ist für mich der beste Spirit Guide gewesen. Ich habe noch nie Seminare besucht, mußte mir immer meine Spiritualität selbst erarbeiten, bzw. den Umgang mit ihr erarbeiten.
    Es freut mich, dass ich noch jemanden wie mich gefunden hab.
    Wenn Du noch Fragen hast, werde ich sie Dir gerne beantworten.

    Herzlichst
    Deine Lavahkezzar
     
  6. Lavahkezaar

    Lavahkezaar Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2006
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Franken
    Werbung:
     
  7. Lionéz

    Lionéz Guest

    Liebe Melanie,

    vielleicht hilft dir oder deiner Mutter der Link bzw. ein Seminar.
    http://www.mahatma-haus.ch/meditationen4.html

    Es gibt eigentlich überall Gruppen und Trainer, die bei diversen Clearing-Techniken, mit deren Hilfe man unter anderem den Umgang mit Fremdenergien/-wesen lernt, unterstützen. Konkrete Adressen habe ich gerade leider nicht parat.

    Alles Gute!
     
  8. Melania74

    Melania74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Helsinki
    Ihr Lieben, ich muss mich echt für all die lieben Nachrichten, Mails und Tipps bedanken, die ich hier bekommen habe, und all die lieben Menschen, die ich hier kennenlernen durfte. Vielen lieben Dank!! Endlich Verständnis, und keine schiefen blicke, Vogel-zeigen hinter vorgehaltener Hand usw.

    @ Lavahkezaar: vielen Dank für Deine lieben Worte, und der Tip mit dem Buch. Deine Geschichte klingt sehr interessant. Es scheint wohl, dass einschneidende Ereignisse in unserem Leben unser "Geschenk" zu Tage bringen oder auf eine nächste Stufe schubsen. So auch gerade bei mir, ich habe letzten Donnerstag einen schmerzlichen Verlust erleben müssen, der mich zum Boden geschmettert hat, und so wie es aussieht sind nun auch bei mir neue Dinge aufgetaucht, aber ich muss erstmal mich selbst wieder ordnen, bevor ich in der Lage bin, das genauer zu deuten. Schreib mir doch gern mal eine PM oder Email, ich würde mich sehr freuen!

    @ Lionéz: das ist eine sehr interessante Seite, vielen Dank! Ich habe da viele hilfreiche Infos bekommen, und merke, dass ich noch viel zu lernen habe.

    Liebe Grüsse aus dem hohen Norden!
    Melania
     
  9. Sternenstaub79

    Sternenstaub79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2006
    Beiträge:
    24
    liebe melania,
    vielleicht ist ja die licharbeit etwas für deine mutter.
    auf jedenfall kannst du hier nachlesen,wie sie die seelen ins licht führen kann und sich selber dabei zu schützen.

    http://www.puramaryam.de/indexdt.html

    man muß sich erstmal duchlesen,aber es wird ja belohnt.
    liebe grüße sonja
     
  10. Kracherl

    Kracherl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Liebe Melania,
    Was weiss man schon über dass Schicksal anderer...
    Was Dich und Deine Familie betrifft: Seid ihr religiös?
    Wenn ja ist's gut. Wenn nicht, ist's auch gut; keine Angst, ich bin KEIN Missionar!

    Kleiner "Erste Hilfe" Ratschlag an Deine Mutter, entnommen dem Alten Testament:
    Joel 4.10
    Macht Pflugscharen zu Schwerter, Sicheln zu Spiesse; der Schwache spreche zu sich: Ich bin stark!

    Psalm 31 wäre auch noch geeignet..

    Gottes Segen für Euch alle und alle besten Wünsche zur Genesung Deiner Mutter, auf dass sie gesund werde und ihre Fähgkeiten autorisiert nützen mag, sodass die "Fenster und Türen" den Energieräbern verschlossen bleiben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen