1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie kann man helfen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von harryschmann, 29. Dezember 2005.

  1. harryschmann

    harryschmann Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    102
    Ort:
    in der mitte
    Werbung:
    einen wunderschönen

    ein groses anliegen habe ich, möchte wissen wie man hilft

    nichts mehr möchte ich als meine mitbewohnern hier auf erden zu helfen ihre ängste zu verlieren und die liebe zu finden
    aber mir ist klar das ich niemanden sagen kann was er tun soll
    (würde eh nicht helfen da sie mich für irre halten)
    in meiner momentanen entwicklung halte ich es für das beste den mitmenschen einfach den weg der liebe vorzuleben
    und im geist jeden zu umarmen und liebe zu schicken damit ich etwas dazu betrage die schwingung zu erhöhen (was meiner ansicht nach den menschen hilft sich zu erkennen)
    man kann auch fortschritte erkennen (zb meine eltern bekommens voll ab)
    aber es sind so viele menschen die hilfe gut brauchen könnten und es geht so langsam voran
    hat wer ne idee wie man quasi die leistung steigern kann
    ich habe nicht das gefühl als würde ich alles was in meiner macht steht tun
    eher als würde ich das minimum tun
    freu mich auf gute ideen
     
  2. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    ...., wünsch ich dir auch :schnl:

    na ja, wenn du medial gut trauf bist, kannst es ja so probieren wie
    Joao de Deus :zauberer1

    oder nimmst du dir die Mutter Theresa als Vorbild :)

    liebe grüsse
    prema
     
  3. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Lieber Harryschmann!

    Erst wenn ein Mensch Hilfe sucht, ist es sinnvoll zu helfen. Jeder hat das Recht, solange in seiner Not zu verharren, bis er von selbst nach Lösungen zu suchen beginnt. Es entspricht der Würde des Einzelnen, den persönlichen Weg zu gehen. Wenn dir das zu langsam geht, mit den andren, dann ist das deine Ungeduld, die dich quält. Auch steht es jedem frei seine Lösungen dort zu suchen, wo er sich innerlich hingeführt fühlt. Es ist nicht gesagt, dass dein Lösungsweg auch der richtige für andre Menschen ist. Künstliche Beschleunigung halte ich nicht für sinnvoll. Meine Erfahrung ist: Je mehr ich meine Mitmenschen respektiere und bedingungslos liebe, desto offener verhalten sie sich mir gegenüber. Denn sie haben dann nicht den Eindruck manipuliert zu werden. Dieses Menschenrecht der Freiheit gewähren mir meine Lehrer und ich halte es selbst heilig...
    lg Kalihan
     
  4. DEEP_CORAL

    DEEP_CORAL Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Deutschland
    ich hab das vor langer zeit auch durchgemacht, mich hat es zum Beispiel ziemlich belstet, dass die Menschen voller Hass ,Unehrlichkeit, Trauer sind.Ich wollte immer helfen.Die Menschen nehmen diese Hilfe aber nicht an, hinterher ging es mir immer schlechter, sodass der Zusammenbruch kam,und ich mich durch Meditation von diesen Energien über Jahre befreien musste.
    Ich weis jetzt nicht, ob du verstehst was ich meine????
    Die Leute schauen dich schräg an , wenn du einfach nur helfen willst, sie vermuten immer , dass du einen Hintergedanken oder persönlichen Vorteil daraus erhoffst. Sie kennen es nicht wenn man einfach nur helfen will, da man glücklich ist, wenn man fühlt ,dass der andere glücklich und zufrieden ist. Das reicht mir vollkommen aus.
    Empathie ist ein Fluch , da man absolut das kleinste Ziepern deines Gegenübers fühlst(bei mir geht das ja jetzt schon über eine beträchtliche Distanz).
    Ich wäre froh , wenn ich kein Empath wäre.
     
  5. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Das erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl und wird auch nicht immer von allen gesehen oder verstanden.
    Solchen Lehrern zu begegnen ist schon was, da gibts nicht viele von.
     
  6. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Warum lernst du nicht damit umzugehen ???
    Anderen helfen zu wollen hat auch sehr viel mit Selbstverantwortung zu tun.
    Und eine (Auf)Gabe wird erst dann zu einem Fluch - wenn man sich weigert, sie anzunehmen.
     
  7. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Weißt du - wenn dann doch mal Ratschläge kommen, bin ich inzwischen so frei diese nicht zu befolgen, wenn's nicht passt. :) Und das wird respektiert!
     
  8. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    Ich sags mal so:
    Er (gott) schenkt dir deine Aufgaben,.. und ist dein Geist dafür bereit bist, wirst du sie erkennen.
    Und eins bedenke nicht in der kleinigkeit liegt die Stärke...
    Es ist ein ding die großen Übel zu bewältigen und zu meistern
    Lg
    Daniel ;)
     
  9. harryschmann

    harryschmann Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    102
    Ort:
    in der mitte
    so weit bin ich schon das ich weiß das helfen nur sinnvoll ist wenn man darum gebeten wird (wie gesagt würde ich nie jemanden etwas aufs aug drücken)

    das problem ist nicht unbedingt das es mir zu langsam geht (alles braucht seine zeit)
    und die geduld war eine meiner ersten prüfungen

    ich will auch niemanden helfen in dem ich ihm meinen lösungsweg vorschlage(wäre ja schwachsinn)

    ich liebe meine mitmenschen bedingungslos und sie öffnen sich auch mirgegenüber

    und ich weiß das ich niemanden wirklich helfen kann wenn ich nicht vollkommen in meiner mitte bin

    aber ich hab einen unglaublichen drang etwas zu tun (mehr zu tun)
     
  10. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Werbung:
    Das unterscheidet auch einen Schüler von einem *Anhänger* und spricht für den Lehrer.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen