1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie kann man es erklären ?

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von WeiterHimmel, 2. Januar 2005.

  1. WeiterHimmel

    WeiterHimmel Guest

    Werbung:
    Hallo.
    ich hab da ne kleine Frage an euch in bezug auf Karten, aber auch auf andere Möglichkeiten die Zunkunft vorrauszusagen.

    Ich muss vorerst sagen dass ich selbst mich im Thema Kartenlegen und Wahrsagen nicht gut auskenne, also habt verständnis mit mir :)

    Erstensmal (nachdem ihr ja denk ich mal alle hier an die Karten glaubt) welcher zusammenhang besteht zwischen Karten und Zukunft ?
    Wie kann es sein dass genau die Karten von Kartenlegern gelegt werden, die bei ihrer Deutung die Zunkunft vorraussagen und nicht einfach irgendwelche?
    Oder ist es etwa so, dass einfach irgendwelche Karten gelegt werden und alles liegt am Ende in der Interpretion des Interpretierenden ?

    Zweitens: Wie ist es bei anderen Wahrsagungsmethoden wie Hellseherei ??
    Auf welcher Weise gelingt es dem Wahrsager die Zunkunft vorrauszusagen ?
    Bekommt er etwa Hilfe aus dem jenseits ? Oder von Sternen, oder geistern oder von etwas anderem ? Oder ist er nur ein Mensch mit großer Menschenkenntnis ?

    Danke im Vorraus für die Antworten ^^
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo weiterhimmel,

    ihc würde mal sagen, dass dies auf den Kartenleger, Hellseher etc. ankommt, ob er die Karten kennt und auch weiß, was sie für die Zukunft bedeuten. Dementsprechend bekommst du eher gut oder eher schlechte Auskünfte.

    Und dann kommt noch hinzu, wie ernsthaft du an der Beantwortung deiner Frage interessiert bist. Bei leichtfertigen Fragen, so einfach mal aus Neugier heraus, brauchst du dich nicht wundern, wenn dir die Karten eine entsprechende Antwort geben.

    Bei zu vielen Fragen wegen desselben Themas sagen dir die Karten am Ende alles, was du hören willst. Sie spielen dann mit dir.

    Liebe Grüße pluto :zauberer1
     
  3. Paulina

    Paulina Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    die Legung der Karten ist vom Unterbewusstsein der Person abhängig, die die Karten mischt. Da die Karten ein Orakel sind ist es nicht einfach diesen Vorgang zu entschlüsseln. Nicht umsonst werden die Karten mit der linken Hand gezogen.Links ist die Seite des Unterbewusstseins, also nicht die Seite die steuert, sondern die,die intuitiv funktioniert.......im esoterischen Sinne.

    Es ist nie so, dass die Karten mit der betreffenden Person spielen. Sehr oft allerdings werden die Karten gelegt wenn der Kopf voller Probleme ist, und die betreffende Person voller Emotionen ist. Wenn man dann die Karten legt, liegen alle Hoffnungen und alle Ängste auf dem Tisch...........nicht aber Hinweise für die Zukunft.............. oder Ratschläge.

    Die Hellsichtigkeit ist ein Sinn, der intuitiv Informationen öffnet. Er ist zwar bei den betreffenden Personen generell vorhanden, aber manchmal stärker und manchmal schwächer. Da spielt die Tagesform und der Kontakt eine wichtige Rolle........

    Liebe Grüße

    Paulina
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Paulina,

    dann habe ich eben andere Erfahrungen gemacht.

    Liebe Grüße pluto
     
  5. Paulina

    Paulina Guest

    Hallo Pluto,

    es ist doch wirklich bereichernd, dass wir alle unterschiedliche Erfahrungen machen. Das macht den Austausch hier im Forum erst richtig interessant.

    Liebe Grüße aus Hamburg :kiss3:

    Paulina
     
  6. Senthiax

    Senthiax Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Häddäsheim
    Werbung:
    Hallo Threadler.

    Werde auch mal meinen Senf hinzugeben, obwohl eigentlich schon genug Ketchup an der Wurst ist. :)

    Sowieso. Es ist ja nicht der einzige Sinn dieses Forums, daß Profis hier Fachgeplänkel austauschen, sondern auch Anfänger sollen was davon haben.
    Nein, genau so ist es nicht. Es werden niemals irgendwelche zufälligen Karten gezogen, irgendwein Philosoph (weiß jetzt grad den Namen nicht) hat auch herausgefunden, daß es im Grunde gar keinen Zufall gibt - alles hat irgendwie seinen Grund (Wenn zwei Bekannte sich "zufällig" auf der Straße treffen, dann liegt das nicht am Zufall, sondern daran, daß der eine wie der andere eben zur passenden Zeit in die passende Richtung losgingen). Allerdings kann natürlich auch ein Stück Pappe nicht wissen, was in der Zukunft passiert.
    Sogesehen ist auch verständlich, was Paulina meint, wenn sie sagt, daß das Mischen der Karten über das Unterbewußtsein läuft. Das Mischen ist eine Reihe von Bewegungsabläufen, die unterbewußt ablaufen, während das Bewußtsein sich auf das Problem konzentriert. Durch diese Trennung von Bewußtsein und Unterbewußtsein ist es eigentlich kaum nachzuvollziehen, inwieweit das Bewußtsein auf das mischende Unterbewußtsein zugreift, oder ob es beim Mischen von Karten von höherer Natur gelenkt wird. Tatsache ist aber, daß während (fast) jedem richtig durchgeführten Gebrauch von Orakeln Schwingungsveränderungen in der näheren Umgebung (Raum) feststellen lassen auch wenn, was ich persönlich sehr interessant finde, der, der das Orakel befragt, nicht daran glaubt.
    Das kann man so nicht beantworten. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten der Präkognition, die sich noch mehr verschiedner Hilfsmittel bedienen.
    Was die Hellseherei angeht kann ich Paulina leider nicht Recht geben. Hellseherei hat nicht immer was mit der Intuition zu tun und ist schon garnicht nicht dasselbe. Das wird leider häufig angenommen, mit der Seitenbemerkung, daß im Grunde jeder Mensch hellsichtig sei. Zwar besitzt jeder Mensch eine Intuition, aber rein intuitiv kann man immerhin auch eine ganze Menge Käse machen, und bei Medien und Hellsehern sind im Einsatz ganz andere Gehirnbereiche aktiv, als die Intuition, Allerdings kann dies durch Verknüpfungen das Unterbewußtsein beeinflussen, und "Ahnungen" hervorrufen, oder z.B. Sinne, sodaß man Bilder sieht, oder Stimmen hört, o.ä., das emotionale Zentrum ist so ebenfalls beeinflussbar, also keinesweges bloß die Intuition ;)
    Ich hoffe das war jetzt einigermaßen verständlich, solche Sachen sind naturgemäß nicht so einfach zu erklären. bin aber für Fragen offen

    Liebe Grüße

    Senthiax.
     
  7. WeiterHimmel

    WeiterHimmel Guest

    Danke für die ausführliche Antwort.

    Das Thema Zufall oder Nicht-Zufall beschäftigt die Philosophen ja schon lang Klar muss man losgehen um sich zu treffen und wenn man sich trifft dann hat man das eben zur passenden Zeit getan. Und wenn es keinen Grund gibt zu einer anderen Zeit loszugehen dann soll es kein Zufall sein ?
    Aber du sagst ja es hätte einen "Grund"

    Meinst du es gäbe keinen Zufall sondern eine "Höhere Natur" und die sei der "Grund" oder für den "Grund" verantwortlich ?
    Bestimmt die etwa unsere Handlung vor ? Und Wie ?

    Setzt das sehen in die Zukunft also einen Glauben an Schicksal vorraus ?


    Was hat das für Auswirkungen und wie hat man die Schwingungsänderung festgestellt ?
     
  8. Senthiax

    Senthiax Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Häddäsheim
    Werbung:
    Es gibt aber doch einen Grund, zu einer Bestimmten Zeit los zu gehen, z.B. weil einem halt gerade jetzt danach ist, oder weil man gerade jetzt einkaufen will, oder muß, oder weil's einem eben nicht 5 Minuten früher oder später eingefallen ist. Und wenn's einem doch 5 Minuten Später einfällt, dann ist der Grund, daß man nicht vor 10 oder 5 Minuten daran gedacht hat, sondern genau jetzt, oder weil man gerade dann in den Kühlschrank gesehen hat, und gemerkt, daß man keine Butter mehr hat, und man hat gerade dann in den Kühlschrank gesehen, weil man halt gerade 11 Sekunden vorher Hunger bekommen hat, und es 11 Sekunden bis zum Kühlschrank gebraucht hat, und man hat Hunger gekriegt, weil man ein Bild von nem Butterbrot gekriegt hat, und das hat jemand da hochgeladen, weil er seine Seite schön gestalten wollte, und so weiter. So hat alles seinen Grund :) Das hat nicht immer "höhere" Gründe.
    Nein, das nicht, im Gegenteil. Wenn man von einem Hellseher gesagt bekommt: "Morgen wirst du vom Auto überfahren", und man bleibt "morgen" den ganzen Tag zu hause, dann wird man an dem Tag auch nicht vom Auto überfahren. Man erfährt die Zukunft, um sie zu ändern.
    Sorry, das weiß ich nicht mehr, das hab ich selber nur gelesen, und nicht die Untersuchung selber durchgeführt :( Könnte man aber mal probieren.



    Senthiax
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen