1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie kann ich mit Menschen richtig umgehen.

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Neuling1985, 13. Dezember 2014.

  1. Neuling1985

    Neuling1985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hallo,
    Dies ist die suche nach Antworten keine Anleitung.

    Ich war nun über 2 Jahre mit einer Tollen Frau zusammen allerdings ist sie sehr kompliziert. Ich werde aus ihr nicht schlau.
    Egal was ich machte es war irgendwie das Falsche, Ich versuchte irgendwie ihr zu Helfen und erreichte immer genau das gegenteil. Wir Begannen uns immer mehr zu Streiten es hielt auch immer Länger an. Ich Arbeitete immer wieder an mir dachte das es vielleicht an mir Liegt. Ich selbnst war scho sehr geschwächte fühlte mich immer Kritisiert und angegriffen. Es ist echt nicht leicht gewesen für mich. Ich stellt mich in die hintere Reihe es kam mir so vor das ich in ihren Augen alles Verkehrt mache.

    Nach der Beziehung bemerkte ich das wohl sie nicht das Problem war sondern ich.
    Die erklärung dafür wäre z.B
    Das ich mich schlecht fühlte weil ich es so wollte. Ich würde nicht behaupten das sie wollte das es mir schlecht geht. Ich veränderte mich und baute eine Wand auf zum Schutz, doch wo vor wollte ich micht schützen?
    Vor mir selbst? Vor meinen eigenen gedanken weglaufen? Ich bemerkte in der letztenm Zeit das ich sie ja nicht mehr in meinem Leben habe und ja eigentlich Glücklich sein müsste nur bin ich das nicht. Ich warf es ihr aber an den Kopf, ich sagte ihr das ich mich nur in ihrer Gegenwart schlecht fühle. Doch fühle ich mich nun noch schlechter, und bin auf dem Weg das ich denke, das ich das alles selbst mit mir ausmachen musste, dass es meinen Gedanken waren meine Vermutungen meine Einstellung zu all dem.
    Wenn ich denke meine Freundin Liebt mich nicht aufrichig oder sie Respektiert mich nicht, glaube ich mittlerweile das es eigentlich meine Gedanken waren und das sie so in wirklichkeit sind.
    Ich Liebe mich nicht aufrichtig, ich Respektiere mich nicht genug. Ich Vermute das ich sie einfach als vorwand genommen habe um selbst aus dieser Rolle raus zukommen. Ich glaube ich habe alles im "Außen" gesucht als es bei mir selbst zu suchen.

    Glaubt ihr es wird so sein ?

    Danke fürs lesen
     
  2. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Neuling,
    Es ist schwierig deine Meinung :
    Als "richtig" oder "falsch" zu werten. Noch mehr durch den Umstand das wir dich nicht persönlich kennen und auch nicht in der Beziehung dabei waren.

    Was ich dir dazu aber sagen kann ist das denken " Wer ist schuld: Sie oder Ich " dir nicht hilft.
    Mach dich nicht selbst fertig bei der Suche was an dir alles kaputt gemacht hat.
    Auch sie dauerhaft mit ihren " Fehlern " zu entwerten macht es nicht besser.

    Auch wenn es jetzt wahrscheinlich schon zu spät ist:
    Entweder man akzeptiert etwas vollkommen oder man ändert etwas. Wann auch immer dir also etwas auffällt was dir nicht gefällt dann liebt es bei dir und deiner Partnerin daran etwas zu ändern. ZUSAMMEN.
    Nun aber nach einem perfekten miteinander zu suchen und dabei jedes Problem irgendwo zuzuordnen schafft keine Einheit sondern eine Front zwischen den Partnern.

    Nimm an was du hast und willst. Sieh was sie hat und will. Redet miteinander und schafft euch gemeinsam die Wege zueinander.

    Zuletzt möchte noch sagen, das ein Problem nicht aus einem Täter und Opfer besteht sondern aus zwei Spielern. Verletzt sie dich zu oft, dann lässt du dich zu oft verletzen. Distanzierst du dich zu sehr lässt sie das du sehr zu.

    Ich wünsche dir positive Energie. :)
     
  3. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.284
    Ort:
    Coburg
    In dem man sich von ihnen relativ fernhält und nur auf das Nötigste beschränkt.
     
  4. Ganz einfach indem du zu dir stehst und positiv über dich selbst denkst, zb. ich kann mit Menschen richtig gut umgehen.;)
     
    ralrene gefällt das.
  5. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    4.322
    Ort:
    deutschsprachig
    Damit hast Du doch schon die richtige Spur, die Dir Deine Intuition aufgezeigt hat. Höre einfach besser darauf, reflektiere öfter über Deine Gefühls- und Gedankenwelt. Schreib z. B. ein Tagebuch, werde Dir klar, was in Dir vorgeht.
     
    orion7 gefällt das.
  6. Neuling1985

    Neuling1985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Das glaube ich auch, allerdings ist es meines Erachtens auch der schwerste Weg.
    Ich finde eine Selbstanalyse ist immer ziemlich geprägt von den Gedanken " ich habe mich so verhalten weil ..... hätte sie das nicht gemacht dann...... usw.
    Also muss man in die Rolle eines Beobachters und das finde ich ganz schwere, da ich eine Gefühlsmensch bin. Ich handel aus dem Gefühl heraus , Lieber wäre es mir Bewusst zu handeln authentisch zu werden.
     
    orion7 gefällt das.
  7. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.856
    Über diesen Teil stolpere ich ein wenig. Ich bin der Meinung, das gerade, wenn man nach seinen Emotionen, Intuitionen und Instinkten handelt, man tatsächlich auch authentisch handelt. Immer dann, wenn ich, statt auf mein Inneres zu hören, rein verstandesmäßig gehandelt habe (ich bin als "Verstandesmensch" großgezogen worden: Immer schön "vernünftig" sein![​IMG]), dann habe ich es irgend wann bereut, oft sogar bitter...
    Umgekehrt habe ich bei rein intuitiven Entscheidungen nie falsch gelegen... Eine harte Lehre, aber sie hat gewirkt.

    Denk mal drüber nach...

    LG
    Grauer Wolf
     
  8. Neuling1985

    Neuling1985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    24
    Hallo Grauer Wolf,
    Ein authentischer Mensch kennt seine Stärken und Schwächen ebenso wie seine Gefühle und Motive für bestimmte Verhaltensweisen. Erst durch diese Selbstreflexion ist er in der Lage, sein Handeln bewusst zu erleben und zu beeinflussen. (wikipedia)

    Mein Problem ist das ich des öfteren das Gefühl habe verbal angegriffen zu werden und dann in die verteidigungsposition schlüpfe.
    Oder wenn sie schlechte Laune hat wegen z.B der Arbeit ziehe ich es auf mich und bekomme auch schlechte Laune weil sie in einem Patzigen Ton zu mir Sprach. Ich handel also nicht wirklich bewusst sonder Gefühlsmäßig und das kann auch nach hinten loss gehen

    LG
     
  9. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.856
    Ja, ja, Wikipedia... Bei Naturwissenschaften ist's recht brauchbar, bei philosophischen Aspekten m.E. nicht unbedingt... :D

    Drüber stehen. Die Lösung ist Gelassenheit. Wenn's einer zu toll treibt, kommt von mir schon mal der Spruch, daß sie/er mich nicht wirklich wütend erleben will... :rolleyes:

    LG
    Grauer Wolf
     
  10. Neuling1985

    Neuling1985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2014
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Ich denke es ist sehr wichtig es bewusst zu realisieren was gerade passiert und es nicht aus dem Bauch dem Verstand oder aus dem Unterbewusstsein zu bearbeiten. Vor einer Reaktion stand immer eine Aktion je nachdem was die Aktion in dir hervor ruft wird eine Reaktion ausgeabeitet. Es gibt aber auch Aktionen die eigentlich nicht schlimm sind einen aber auf die Palme bringen und so sieht dann auch die Reaktion aus. Als Betrachter der ganzen Situation hätte man bestimmt anders gehandelt.
     
    LynnCarme gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen