1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Wie kann ich meine Seele heilen und mein Licht zurück bekommen.

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Delpine, 10. September 2019.

  1. Delpine

    Delpine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2019
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hi ich bin w(20) und brauche dringend Rat.

    Anfang des jahres hatte ich mich auf eine neue Schule beworben und den Platz auch bekommen alles sah gut aus. Ich traf alte Freunde wieder (nicht in der Schule) und verbrachte immer mehr Zeit mit ihnen (wir haben regelmäßig gekifft) allerdings zerbrach diese Freundschaft.
    Ich merkte schnell das ich das kiffen nicht besonders gut abkonnte und es führte dazu das ich Verfolgungswahn entwickelte und anfing stimmen zu hören. Seit ich 11 war war ich extrem in einen Typen verliebt doch er hatte dies nie gewusst. Ich sah in nur sehr selten so 1 mal im Jahr da er in einer anderen Stadt lebt und Die Zeit mit ihm war immer sehr besonders für mich. Als ich 16 war verletzte er mich und ich sagte mir selbst das ich zu gut für ihn bin und er mich nicht verdient. Als ich ihn dieses Jahr in den Osterferien wiedersah hatte ich keine solchen starken Gefühle mehr für ihn aber ich wollte es trotzdem mit ihm versuchen also kamen wir zusammen. Ich hatte gehofft ich könnte mich wieder so in ihn verlieben wie damals doch ich konnte nicht. Wir hatten eine Fernbeziehung aber er meldete sich nie und ich betrog ihn (worauf ich nicht stolz bin und was ich ihm gestanden habe). Nach kurzer Zeit trennte ich mich von ihm was mich traurig machte aber ich liebte mich immer noch selber. Ich traf einige Männer doch spielte nur mit ihnen damit sie mir Alkohol ausgeben und weed danach verlass ich sie. Ich verbrachte mit keinen dieser Männer lange Zeit und rechtfertigte es damit das die ja eh nur meinen Körper wollten. Ich bekam viel Selbstbewusstsein aber machte mir auch teilweise Vorwürfe da ich diese Männer nir ausnutze um zu trinken aber auf der anderen Seite hoffte ich auch Freunde zu finden da ich viele Freunde verloren hatte. Ich spielte gerne mit den Männern aber irgendwie auch nicht. Ich war im Bad da fing es glaub ich an mit der Schizophrenie ich hörte Stimmen die mich als hure beleidigten, ich hätte es stoppen können aber ich tat es nicht. Hätte ich es nur getan. Aber ich war sehr einsam und ich wusste das die Stimmen mich in Wirklichkeit lieben. Ich benannte die Stimmen nach 4 Männern die in meinem Leben eine wichtige Rolle spielen. Eine Stimme verteidigte mich ich benannte sie nach dem Mann den ich liebte. Befor ich den Stimmen Namen gegeben hatte traf ich einen dieser Männer zufällig nach 3 Jahren wieder. 2016 waren wir zusammen in einer Schule gewesen und waren sehr gute Freunde, die Wahrheit war ich wollte mit ihm ins Bett und war deshalb mit ihm so gut also ich mochte ihn natürlich aus vielen Gründen. Wir landeten auch zusammen im Bett aber jemand kam ins Zimmer und schmiss mich raus. Dieser Mann freute sich auf jeden Fall extrem darüber mich zu sehen und nahm mich gleich mit auf eine hausparty von der ich aber flog. Er und ein paar von seinen Freunden verließen die hausparty gemeinsam mit mir und ich ging mit ein paar seiner Freunde wo anderes hin in eine Wohnung wo ich meinen Ex wieder traf. Mein anderer Ex nicht der Mann den ich betrogen hatte. Mein Ex und ich hatten eine on off Beziehung gehabt und es war sehr unterdrückerisch. Er hatte versucht mich zu vergewaltigen deshalb hatte ich ihn verlassen. Er freute sich mich wieder zu sehen. Ich hatte keine Gefühle und auch keinen Hass mehr in mir und fühlte mich neutral zu ihm. Dort in dieser Wohnung bin ich abgestürzt außerdem zog ich Cocs und machte mich an seinen Kumpel ran. Ich landete mit seinem Kumpel im Bett aber habe nicht mit ihm geschlafen auch wenn es jeder denkt. Ich verließ früh am Morgen die Wohnung so schnell ich konnte und bereute alles. Ich wollte unbedingt mit diesen Leuten befreundet sein und habe mich so vor ihnen allen blamiert. Ich machte weitere Fehler die mich so bereuen ließen aber es wäre zuviel das jetzt alles aufzuzählen doch ich vergab mir selbst und schaute stets nach vorne jedoch waren da noch die Stimmen ich hätte ihnen sagen können ich vergebe mir selbst es ist nicht so schlimm aber es wurde schlimmer. Meine Familie und ich fuhren nach Essens ein Dorf auf dem es ein Schützenfest gab. Meine Familie und ich arbeiteten auf diesem Fest. Dort fing es richtig an ich hörte eine Stimme im Kopf keine Ahnung von wem und zuerst wollte ich mich mit der Stimme anfreunden doch dann sagte die Stimme wir sind psychophaten und wir wollen dich auch zu einem Psychopathen machen. Ich redete 3 Tage am Stück mit den Stimmen aus Angst sie würden kontrolle über mich ergreifen wenn ich aufhörte und irgendwann konnte ich nicht mehr aufhören. Ich bekam Angst und kämpfte mit der Stimme es kam alles durcheinander die Stimme, andere Stimmen meine Gedanken mein Verstand die Schimpfwörter waren nun viel viel schlimmer etwas was ich 1000%ig nicht bin. ich redete es mir ein und bekam Angst etwas zu werden was ich gar nicht bin und niemals sein möchte. Doch Leute kamen in ihren astralkörpern und halfen mir alles war gut ich vergab mir selber und mein drittes auge öffnete sich ich hab sogar eine Elfe gesehen. Ich sah die nachbilder von mir und meiner Familie und Leuten auf der Straße. Doch dann fing es irgendwie wieder an mit Stimmen und meine Mutter war wütend und wir sind zu einer klink gegangen ab diesem Moment ist meine Erinnerung nicht so gut auf jeden fall waren wir dann wieder zuhause und ich wurde irgendwie rückfällig ich weiß nicht dann auf einmal waren da wieder Stimmen oder ich würde fremdgesteuert oder so und bin zwischen zwei Stimmen hin und her die komplett unterschiedliches behaupteten und auf einmal ist mein astralkörper explodiert oder so aber ich schaffte es mir einen neuen astralkörper zu regenerieren. achso dafor hat meine Mutter immer was weggenommen und dann hab es immer wiedergenommen und es war ein Streit keine Ahnung aber es ist alles sehr durcheinander. Ich landete dann in der Psychiatrie und als ich dort landete war ich damit beschäftigt meine seele zu retten und mich jeden Teil von mir wollte ich retten. Es war sehr durcheinander jedenfalls fokussierte ich mich auf mein herz auf die liebe und Schönheit in meinem Herzen und darauf diese zu erhalten. Die Leute um mich herum verstanden mich nicht doch ich konnte mich ihnen nicht erklären. Man fixierte mich auf eine liege und gab mir eine beteubungspritze. Als ich aufwachte war alles wieder normal. Jeden Tag besuchte meine Mutter mich in der Psychiatrie. Ich hatte keine Probleme. Ich spuckte die Medikamente aus. Ich wurde aus der Psychiatrie entlassen. Alles war gut. Doch ich würde wieder rückfällig ich beschloss ins Ausland zu fahren um mich zu heilen. Das war ein Fehler. Denn ich war dort extrem rückfällig und ich wollte einfach nur das das aufhört. Ich rauchte weed und dann hörte ich Stimmen und schnell ging ich weg und dann verlief ich mich für Stunden in der nacht und hatte extreme seelische Schmerzen so stark das ich schreien musste damit es aufhört, denn es war unerträglich schlimm. Ich schaffte es nach 4 Stunden ein Taxi zu bekommen und fuhr zurück zur Unterkunft. Trotz allem leuchtete das licht in meinem Herzen. Am nächsten Tag hatte ich wieder diese Stimmen ich war im Park und schimpfte über die Männer. Doch dann sagte ich ausersehen den Namen des Mannes den ich über alles liebte und der mein Seelenpatner ist. Ich hatte meinen Seelenpatner gefunden ja doch da Dinge in der Vergangenheit passiert waren die uns trennen und ich viel zu schüchtern war und jedes mal wenn ich ihn traf mein herz wie verrückt schlug und er auch nicht mehr mit mir sprach und ich ihn immer zufällig ständig treffe und er schaut mich die ganze Zeit nur an, ja es ist kompliziert. Auf jeden Fall er ist zu 100% mein Seelenpatner denn ich habe mich selbst geliebt. Jedes mal wenn ich ihn getroffen habe hat mein herz geklopft. Mein drittes auge hat reagiert wenn ich ihn traf und ich hab 2211 gesehen wo ich ihn traf. Wer nicht weiß was das bedeutet Google Angel Nummer 2211. Auf jedenfall ich hörte eine Stimme sagen das ich ihn jetzt verflucht hätte. Ich rannte sofort los um Weihwasser zu trinken aber alle Kirchen waren geschlossen. Ich rannte auf eine Treppe und schrie das ich alles mache was du (???) Willst aber das er bitte beschützt werden soll. In diesem Moment kam etwas dunkles in mein herz und nahm mein schönes licht aber mein licht kerte zurück und ich hätte es festhalten können doch ich tat es nicht. Ich fühlte es das ich liebe und Schönheit in mir getragen hatte. Seit dem sind 4 Wochen vergangen. Ich wollte mich umbringen doch ich konnte es nicht denn dieses Leben meine Familie meine beste Freundin und der Mann den ich liebe und ich selbst es ist alles viel zu wichtig für mich um zu sterben ich liebe meine Familie und all diese menschen und mich aber meine Gefühle wie soll ich so jemals jemand liebe geben können wie soll ich so jemals glücklich sein und andere glücklich machen. Ich habe die Schule verlassen denn ich wollte niemanden so unter die Augen treten. Ich hab in dieser Zeit auch andere dumme Sachen gemacht wie zum Beispiel sex und Drogen und ich habe mich nicht gut gefühlt. Doch dann rief ich um Hilfe und traf eine Frau und sie sagte man kann alles zurück nehmen das habe ich auch getan doch mein licht leuchtet nicht mehr und ich wünsche mir so so so sehr das mein licht wieder leuchtet was kann ich nur tun ?
     
  2. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    18.188
    Tldr

    Auf den Punkt bringen oder Absätze machen, sonst liest das wohl kaum einer...
     
  3. Leo-Lee

    Leo-Lee Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2019
    Beiträge:
    67
    Hallo Delpine,
    ich kann dir nur dringend raten die Drogen wegzulassen! Lass es mit dem Kiffen oder was auch immer! Ohne Wenn und Aber! Such dir Menschen, die klar im Kopf sind. Wenn du es schon nicht bist. Die Zeiten sind heute nicht einfach, aber es gibt immer noch genug vernünftige Menschen! Und fall bloß nicht weiter auf dämliche Typen rein. Die erzählen dir das Blaue vom Himmel. Vergiss den Schwachsinn. Bring Struktur in dein Leben.
    Konzentrier dich auf positive Dinge und Menschen, fall aber keinem Geistheiler zum Opfer, die wollen nur dein Bestes, dein Geld.

    Du brauchst Orientierung und Klarheit meiner Einschätzung nach
     
    JimmyVoice, Sannie, ABvonZ und 3 anderen gefällt das.
  4. ABvonZ

    ABvonZ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    1.025
    Ein junger Mensch neigt dazu, in seinem Leben gewisse Experimente zu machen, doch manche gehen zu weit, wenn sie die innere Ordnung und Orientierung betreffen. Suche nicht Drogen, sondern ohne sie nach Klarheit und Struktur.
     
    Sannie gefällt das.
  5. Sannie

    Sannie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2019
    Beiträge:
    560
    Mit 20 Jahren hat du schon sehr viel durchgemacht. Sex, Drogen und Alkohol sind wirklich nicht sehr hilfreich in Bezug um dich selbst zu verwirklichen.
    Schau was dir Spaß und Freude macht, wo deine Fähigkeiten liegen.
    Vielleicht bist du kreativ oder treibst gerne Sport. Es gibt viele Teamsportarten, wo man neue Leute kennenlernen kann.
     
  6. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    35.158
    Werbung:
    Such Dir ärztliche Hilfe, am besten in einer Klinik, und nimm die Medikamente, die man Dir gibt, weil es ersichtlich ist, daß Du sie dringend brauchst. Du ruinierst Dich mit dieser Art sonst immer mehr. Möglich, daß Du mit den Drogen Dein Gehirn geschädigt hast, besprich das mit einem Arzt.
     
    Hiltrud gefällt das.
  7. Etrazeba

    Etrazeba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2019
    Beiträge:
    694
    Ort:
    Tirol
    Denkst Du, die Medikamente schaden nicht auch dem Gehirn und Leber?

    @TE
    Da bist Du in einem Eso Forum falsch aufgehoben.
    Suche Dir therapeutische Hilfe, oder zumindest ein Hilfe zur Selbsthilfe Fach!forum.
    Du brauchst professionelle Hilfe, keine Spirituellen Säusler.

    PS: Absätze und Interpunktion helfen.
     
  8. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    35.158
    Bist Du ernsthaft der Meinung, Drogen sind unschädlich für das Gehirn? Ich kenne einige Menschen, die nachweislich von Drogen dauerhaft ruiniert wurden, mit Psychosen und Halluzinationen und allen möglichen schlimmen psychischen Zuständen. Das darf man nicht verharmlosen, wirklich nicht. Besonders bei einem Menschen, der noch minderjährig war wie die TE, auf ein heranwachsendes Gehirn haben Drogen nämlich noch eine verheerendere Wirkung.

    Die Medikamente sollen das heilen oder wenigstens lindern, was die Drogen vorher zerstört haben, mit ein bißchen Glück müssen sie auch nicht lange genommen werden, aber die Gehirnchemie muß stabilisiert werden. Sie sind auch im Normalfall nicht schädlich für Leber und Gehirn, auf jeden Fall weniger als Drogen, besonders, wenn die betroffene psychotische Person nicht im Wahn aus dem Fenster springt oder vor ein Auto läuft. Kann bei Drogen leider sehr wohl passieren.
     
    **Mina** und evamaira gefällt das.
  9. Etrazeba

    Etrazeba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2019
    Beiträge:
    694
    Ort:
    Tirol
    1. "Droge" ist nicht gleich Droge
    2. Ja, ich habe auch mit psychisch erkrankten zu tun
    3. Wissen wir doch gar nicht, was die TE konsumiert hat.
    Na Du hast ja Vorstellungen.
    Antidepressiva, NL, APs usw sind selbstverständlich schädigend, und können ebenso Pdsychosen, Depressionen, Spasmen, "bad trips" auslösen. (eig. richtiger: latente psych. Probleme antreiben)
    Sie sind teilweise sogar schädlicher für die Leber/Nieren.
    Verharmlose Du das bitte nicht.
    Die Medikamente heilen aber nichts.
    Sie sollen lediglich dafür sorgen, dass der Mensch im normalen Alltag "funktioniert" und halbwegs zurecht kommt.
    Die Hirnchemie wird auch nicht unbedingt stabilisiert (allein die Aussage macht keinen Sinn), einige Medikamnete schalten sogar neuronale Verbindungen lahm.

    Kein Problem mit medikamentöser, kurzzeitiger Therapie, aber auch diese hat Gefahren und Nebenwirkungen.
     
    Dirtsa gefällt das.
  10. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    2.011
    Werbung:

    Danke für deine liebevolle Bewertung.
    Nun geht mir ein Licht auf.

    Auf Wiedersäuseln. :)

    :blume:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden