1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie ist das zu halten: mir kommen die tränen, bei berichten über den nahtod

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von franzine, 22. August 2014.

  1. franzine

    franzine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    2
    Ort:
    NRW (Niederrhein)
    Werbung:
    also vllt weiß jemand von euch eine erklärung. mir kommen echt immer die tränen, wenn ich berichte lese über erlebnisse mit dem nahtod. das ganz plötzlich, ohne das ich zuvor wegen irgendetwas traurig sein könnte. habe das schon eine zeitlang bei mir beobachten können.

    eine erklärung hab ich nicht finden können. vllt hab ich ja glück und jemand von euch weiß was hilfreiches.
    nun ja, eine nahtoferfahrung hatte ich selbst mal (suizidversuch)
     
  2. Venus083

    Venus083 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    2.270
    Ort:
    FFM
    Hallo franzine,

    vielleicht solltest du das Thema mal anfangen zu verarbeiten? Wenn Tränen kommen, kommt evtl. noch was von damals hoch.

    Unser Unterbewusstsein merkt sich nämlich alles! :kiss4:



    Lg Venus
     
  3. JustInForAll

    JustInForAll Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    8.892
    Wenn der Suizidversuch ernst gemeint war, dann Todessehnsucht. Warum, das kannst nur du selber beantworten. Z.B.: Was stört dich an deinem Leben?
    Wenn nicht, dann Todesangst.
    Die Emotionen drücken was aus. Ob sie die Angst oder die Sehnsucht ausdrücken, solltest du heraus bekommen.
     
  4. Gardi

    Gardi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    956
    ja, diese Traurigkeit, die du erwähnst, die kenne ich auch und es erwischt speziell mich oft in den umöglichsten Situationen .... ich kann überschwänglich glücklich sein und einen Augenblick später kullern mir die Tränen übers Gesicht, weil ich plötzlich einen tiefen inneren Schmerz verspüre, den ich vor meiner Nahtoderfahrung so noch nicht kannte ... so verhält es sich aber andersherum auch mit dem Glücklich sein, oder mit der Liebe ... von all dem habe ich bei meiner NTE das für mich ertragbare Maximum erfahren dürfen/müssen... es ist fast so, als wenn heutzutage ein Teil von mir mit dem Bewusstseinskollektiv der Erde verbunden ist, anders kann ichs mir nicht erklären

    aber ehrlich gesagt stören mich diese Gefühle überhaupt nicht und ich schäme mich auch nicht wegen der Tränen, die mir ab und an übers Gesicht laufen ... diese Tränen kommen sogar, wenn ich mich mit Menschen unterhalte, wo ich merke, das da mehr ist .... es ist dann stets ein Gefühl der Vertrautheit und diese Unterhaltungen (übers Auge) sind wie streicheln über die innere Haut

    der Suizid wird im Himmelreich nicht toleriert, das hat mir dieses Lichtwesen ausdrücklich mit auf meinem neuen Weg gegeben ... mich würde es sehr interessieren, was du nach deinem Suizidversuch dort, in der anderen Dimension, erlebt hast ... magst du darüber erzählen?!
     
    ThomasL gefällt das.
  5. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.518
    Das können auch Tränen der Sehnsucht sein. Die überwältigende Mehrheit derjenigen, die eine NTE hatten, berichten von einem großartigen Gefühl des *Heimkommens* und der wunschlosen Geborgenheit. Das könnte ein Gefühl sein, gerade jetzt im Hinblick auf deinen Suizidversuch, das du schmerzlich vermisst in deinem Leben. Und wenn du davon liest, rührt es dich zu Tränen, eben weil du es vermisst.

    Wäre meine unmaßgebliche Interpretation.:)
     
  6. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.765
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Kann ich mir sehr gut vorstellen, daß man zu Tränen kommt, wenn man an ein sehr tiefes oder schönes Gefühl erinnert wird und merkt , man hat es nicht.
    Ich nenne sowas , traurige Sehnsucht oder Ellegie.

    Das ist immer ein sehr, sehr tiefes sehnsuchtvolles Gefühl.
     
  7. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    da kann ich tommy und taftan nur zustimmen. ich denke es ist deine sehnsucht nach deinem "zuhause", dort wo du dich richtig wohlfühlst
    mir geht es auch so...ich spüre auch ganz tief die sehnsucht danach

    aber mit suizid kommst auch nicht weiter, du bist ja freiwillig hier auf erden, genauso wie wir alle
    wir spüren unsere gefühle in der feinstofflichen 100000 mal intensiver - nicht nur die schönen gefühle, sondern auch die unangenehmen, wie angst/trauer,etc..
    wir wollen alle in diesem wundervollen licht, das uns dieses gefühl der bedingungslosen liebe/friede/zufriedenheit/akzeptanz etc. gibt, "ertränkt" werden.

    werden deine unangenehmen gefühle, die du hier auf erden hast nicht bearbeitet/transformiert (nicht verdrängt!), so wirst du sie auch in der feinstofflichen welt fühlen aber eben 100000 mal mehr. hier auf erden, im grobstofflichen, ist es viel einfacher, mit solchen gefühlen umzugehen, eben weil sie nicht so stark sind.

    ich denke unsere aufgabe ist es (aufgabe klingt so streng, ich meine das, was wir hier auf erden wollen - warum wir freiwillig hier inkarniert sind), genauso zu sein wie dieses licht, das frei von unangenehmen gefühlen ist
    wir sollen uns auch hier auf erden wohlfühlen können, auch wenn wir eben nicht "zuhause" sind
    und diese nicht so schönen gefühle sind ja auch ein geschenk, denn wenn wir nicht wissen, wie sich trauer anfühlt, können wir auch kein glück fühlen

    mir hilft meditation immer, ich stell mir einfach vor dass ich in diesem licht bin und ich fühl mich viel leichter/geborgener :)
     
  8. Werbung:
    Du bist einfühlsam.;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen