1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie ist das mit dem Ascendenten?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Laneta, 19. Februar 2009.

  1. Laneta

    Laneta Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Hallo an alle Astrologen,
    ich hätte da eine Frage. Ich habe mal gelesen, daß ab einem gewissen Alter, so ab ca. 30Jahren der Ascendent vorherrscht.
    Kann das stimmen?
     
  2. Xchen

    Xchen Guest

    Hallo an Laneta. Mag sein.:)
     
  3. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    913
    Ort:
    Schleierwolke
    Hi!

    Ja, wie ist das jetzt eigentlich genau?
    Einmal lese ich, dass es eigentlich darum geht, mit zunehmendem Alter die Sonne zum Strahlen zu bringen - also sein Potenzial zu entfalten. Und dann wieder, dass der Asc immer wichtiger wird.

    Hat wer ne Antwort?
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    wurde schon oft diskutiert und liefert immer wieder zündstoff für astrologische kontroversen; die suchfunktion fördert reichlich forumsbeiträge zu diesem thema zutage.

    astrologie beruht auf der deutung von fakten (astronomischen daten), und so ist auch die sichtweise der funktion von AC und sonne je nach deutungskontext bzw. astrologischer schule sehr unterschiedlich. ich sehe auch keinerlei ansatz, der eine entscheidung ermöglichen könnte, welche sichtweise objektiv richtig und welche objektiv falsch ist. menschen machen erfahrungen mit ihren deutungen, und wenn sich mit einem bestimmten deutungskontext beständig oder vorwiegend stimmige ergebnisse einstellen, dann kann man das als arbeitshypothese verwenden... und wohl auch permanent schauen, wo diese hypothese verändert oder verbessert werden muss. darum macht es auch sinn, immer wieder in frage zu stellen und zu diskutieren.

    ich mache gute und stimmige erfahrungen damit, den aszendenten bzw. die AC-konstellation (wozu ergänzend zur zeichenstellung des AC die konstellation des geburtsherrschers sowie planeten in nähe des AC bzw. in haus 1 gehören) als anlagebild zu deuten (das "was"), während die sonne mit ihrer konstellation (also mehr als nur zeichenstellung) für die art und weise steht, in der die anlagen gelebt werden (also das "wie"). nun ist so eine anlage zu beginn eines lebens und in jungen jahren noch weniger ausdifferenziert, mit zunehmendem Leben wird sie individueller, deutlicher sichtbar, mit mehr angesammeltem karma behaftet, was zugleich als scheinbare(!) zunehmende einengung der spielräume der sonne gesehen werden kann. freilich entspricht jede - auch frühe - realisierung der anlage dem gegebenen, kann ja gar nicht anders, wenn astrologie sinn machen soll. mit voranschreitendem leben wird's halt auf der basis vorangegangener erfahrungen und erlebnisse immer fokussierter, wie einer seine anlagen in die gestalten des lebens übersetzt.

    alles liebe,
    jake
     
  5. Laneta

    Laneta Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Kärnten
    Hallo Jake,
    erstmal danke für deine Antwort.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist es doch so, daß mit fortschreitendem Alter der AC vorherrscht.
    Ich bin Krebs Ac Jungfrau und irgendwie habe ich schon das Gefühl das sich in den letzten Jahren der AC in den Vordergrund drängt. Mir ist es eigentlich nur recht, weil als Krebs hat man es sowieso nicht einfach.
    Eine Frage hätte ich noch. Steht der AC immer im 1. Haus und was genau bedeutet das?
     
  6. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Werbung:
    Hallo Laneta,

    ich habe auch einen Krebs-AC und mir ging es ähnlich wie dir. Je älter ich werde, des do deutlicher nehme ich krebsigen Eigenschaften an mir wahr. Die gabs vorher ja auch schon, nur war ich mir dessen nie richtig bewußt.
    Mein Sonnenzeichen Stier ist mir völlig bewußt und das tritt jetzt auch nicht zurück, nur weil ich mir meiner Krebsnatur bewußter werde. Mit der Zeit beginnen die beiden ein Team zu werden., denn nur durch die Sonne kann ich handeln und meinen AC verwirklichen.
    Der AC ist ja der Beginn, mein Eintritt ins irdische Leben und er symbolisiert gleichzeitig auch die Anlagen, also das, was ich mitbringe ins Leben. Der gesamte 1. Quadrant stellt mein Triebpotential dar und wird daher auch eher instinktiv, ohne groß über meine Reaktionsweisen nachzudenken, gelebt.

    Die Häusereinteilungen gehören mit zum größten Zankapfel unter Astrologen. Ist irgendwie eine Glaubenssache, mit welchem System jeder am besten zurecht kommt.
    Bei den gebräuchlichen Haussystemen: Placidus und Koch ist der AC immer die Spitze des 1. Hauses.
     
  7. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Hallo Laneta,

    wenn man mit Herrschen oder Vorherrschen etwas in der Vorstellung verbindet, das überhaupt etwas Verunfreiendes impliziert, denke ich, ist das falsch, denn das Wollen ist immer frei.

    Ich denke, das, was hier eine Rolle spielt, sind wohl mindestens zwei Dinge, und zum einen ist es, wenn man die Saturnwiederkehr auf die Position, die er bei der Geburt hatte als Herausforderung angeboten bekommt, und wie es Mark Twain sagte, "Als ich 21 war, waren meine Eltern ziemlich beschränkt, aber als ich die 28 erreicht hatte, waren sie viel reifer geworden", eine Veränderung der Sichtweise ermöglicht, und es beginnt der zweite Zyklus des Saturn.

    Das andere denke ich ist ein Prozess, den ich in der Herausforderung des Mondknotens sehe. Der absteigende Mondknoten ist das Symbol für das Vergangene und Vertraute und der aufsteigende Mondknoten ist das Symbol für die jetzige Herausforderung in diesem Leben. In der Jugend versucht man oft den Herausforderungen mit dem Bewusstsein der Vergangenheit zu begegnen, welches aber selten bis nie zu den jetzigen Herausforderungen passt, und es deswegen zu Leid kommt und/oder zu einem Wollen, dass diesem mismatch Rechnung trägt. Und ebenso wie der Lehrer Saturn, gewinnt dann, wenn das Bewusstsein dieses realisiert. Nach meiner Erfahrung ist insbesondere die Hausstellung (Koch) des aufsteigenden Mondknotens relevant aber auch die Zeichenstellung, nur nicht so deutlich. Das Thema für dieses Leben wird angezeigt durch das Symbol des Hauses.

    Der Aszendent ist eine andere Geschichte. Ich denke hier kommt es aber ebenso darauf an, seinen Aszendenten zu studieren, damit man seine Beziehungen zu äußeren Welt adäquat richtig deuten kann, er ist das Tor zur äußeren Welt. Und natürlich kann man ihn mit einem besseren (reiferen) Verstehen so verwenden, dass er die innere Welt mit der äußeren Welt (konfliktfreier) verbindet.

    LG

    T.
     
  8. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Forum.

    Ich könnte mir auch vorstellen, das der AC mit der Zeit einen immer bewusster wird und besser in das handeln der Sonne integriert werden kann.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  9. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    meine meinung:

    erstmal ist der aszendent immer da. er ist unsere stärkste energie neben sonne und mond. und ist unsere energie die wirkt wenn wir mit menschen zusammentreffen,also eine soziale position.

    In der pubertät tritt der aszendent ins zentrum,ins volle bewusstsein.
    Ab jetzt muss man lernen mit ihm umzugehen,ihn zu integrieren,die positiven aspekte,weil er nicht mehr weggehen wird.

    Danach bzw im erwachsenenalter ist er etwas das selbstverständlich neben den anderen planeten wirkt und selbstverständlich ist.
     
  10. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo Forum.


    Ein paar Assoziationen zu


    AC Widder mit Sonne Stier:


    AC Widder mit Sonne Wassermann:


    AC Widder mit Sonne Fische:


    AC Widder mit Sonne Jungfrau:

    AC Widder mit Sonne Zwillinge:




    ?



    Viele Grüße

    Jonas
     

Diese Seite empfehlen