1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie höre ich mein herz?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lolo, 6. Juni 2012.

  1. lolo

    lolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    Werbung:
    Hallo ihr lieben

    Ich könnte der glücklichste Mensch überhaupt sein... ich habe meine große Liebe gefunden, habe eine tolle Wohnung, einen tollen Job... alles perfekt eigentl.
    Aber vor 5 Monaten habe ich mich von meinen Eltern, meiner Schwester und deren Familie (2 Kinder) getrennt. Sie sind sehr gehässig, stoßen mich seit meiner Kindheit immer wieder ab. Sie sind gemein zu mir, haben keinerlei Interesse. Früher habe ich immer drei mal mehr gemacht und Beachtung und Lob zu erhalten. Ich habe alles übernommen, die Hausarbeit, die Finanzen, Steuer, Einkäufe usw... mich hat mal nie gewürdigt. Eher im Gegenteil. Man hat mich beleidigt, beschimpft, mich geschlagen... jetzt hab ich das kapiert und bin gegangen (bin alt genug, 25 Jahre). Aber seit dem, wie gesagt, ich könnte jetzt endlich der glücklichste Mensch überhaupt sein...aber irgendwas fehlt noch. Früher war ich immer happy, ein Kind der Sonne eben. Das fehlt... glaubt ihr das kommt zurück? Mein Freund versteht nicht das ich an seiner Seite nicht glücklich bin... bin ich ja, eben so viel wie ich momentan kann. ich fühle innerlich irgendwie noch einer leere... keine ahnung... ich weiß es nicht genau. Wenn es nach meinem Freund geht, müsste ich, jetzt da ich ihn seit anderthalb Jahren an meiner Seite habe, mit dem Strahlen gar nicht mehr aufhören können. Das fordert so manchen Streit... Wie kann ich mein "Strahlen", mein Glücklich sein wieder bekommen?
    Eine Bekannte sagte zu mir, ich müsse mein Urvertrauen wiederherstellen. Ich weiß aber, ich hatte nie ein Urvertrauen. Meine Eltern haben mir nie gezeigt, ihnen zu vertrauen...in der Schule wurde ich gemobbt über 3 Jahre... mein 1. Freund ist mir fremd gegangen... bisher wurde ich immer nur enttäuscht...
    Wie kann man denn als Erwachsener Urvertrauen erlernen? Könnt ihr mir helfen? Ich treibe nun seit 5 Monaten so leer vor mich her...
    Ich möchte wieder vollends Glücklich sein... wenn ich mir dann in solchen Momenten sage: komm, raff dich auf, lach mal... dann fällt es mir total schwer... mir fehlt dann richtig die power... hoffe ihr habt den ein oder anderen tipp für mich.

    danke
     
  2. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Du fühlst Dich leer, weil Du weißt das das was Dein Freund Dir gibt nicht ausreicht um glücklich zu sein. Es geht nie darum danach im Außen zu suchen. Deinen Hunger nach Liebe auf diese Art zu tilgen funktioniert nicht wie Du bemerkst.
    Es geht darum Dich selbst zu lieben und wertzuschätzen. Das erreichst Du durch innere Arbeit. Erkenne, entdecke Deine ungeliebten Anteile. Nimm Dich ganz an als der der Du bist. Geh ins Mitgefühl mit Dir. Lass die Vergangenheit los.
    Arbeits-Buchempfehlung: Das weise Herz von Jack Kornfield
     
  3. lolo

    lolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    Ich verstehe ich selber nicht mehr. Danke für deine Antwort @Einewiekeine. Wo ich deine Antwort gelesen habe, musste ich direkt anfangen zu heulen. Ich glaube, weil du den Nagel auf den Kopf getroffen hast... mein erster Gedanke ist dann... das schaffe ich nicht. Und ich weiß noch nicht wie ich meine Vergangenheit los werde...
    aber ich sehe, du hast recht mit deiner antwort. sonst hätte ich so nicht reagiert.
    danke für deine buch empfehlung. ich werde an mir arbeiten. danke
     
  4. Sonnensüchtige

    Sonnensüchtige Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.358
    Ort:
    In der Nähe von Nürnberg
    Du musst Deine Vergangenheit nicht loswerden. Verzeihen. Dir selbst und Deiner Familie. Einem nach dem anderen.
    http://www.amazon.de/Hooponopono-Ve...0307/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1339011472&sr=8-1

    Das hat mir sehr geholfen dabei!

    Und auch eine Energetikerin kann Dir helfen, Deine alten Lasten aufzulösen. Dann wird sich alles ändern. Wenn Du Dich liebst, werden auch Deine Mitmenschen Dich lieben. Deine Familie wird Dir anders entgegentreten. Dann musst Du Dich nicht von ihnen trennen. ´Verzeihen und alte Schuldgefühle (und was da so alles ist) auflösen.
    Du siehst Dich als Opfer....Du verhältst Dich so...und Du bekommst genau das!
    Ich hoffe es wird alles gut!
     
  5. lolo

    lolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    Hallo @Sonnensüchtige. Auch dir danke für deine Antwort. Es stimmt mich jetzt ein wenig heiterer. Jetzt weiß ich wie ich weiter gehen kann. Was ich tun kann. Jetzt bin ich nicht mehr so hilflos ( ja ich fühle mich immer als opfer). dabei will ich immer die starke sein, die perfekte. naja... ich werde an mir arbeiten.
    danke :)
     
  6. Plejadine

    Plejadine Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Werbung:
    Liebe lolo, ich habe als Kind und auch im späteren Leben so ähnliches erlebt wie Du, und ständig vor mich hin gelitten, und fühlte mich in der Opferrolle.
    Bis ich den Leidensdruck leid war, viel an mir gearbeitet habe durch Themenbücher lesen usf.
    Habe mit Erfolg versucht räumlich wie innerlich Abstand zu der Familie zu bekommen.
    War jahrelange,harte Arbeit. Ich wollte die Opferrolle nicht mehr.
    Und mit den Jahren, -ja leider dauert so ein Prozess- wurde es immer besser.
    Heute bin ich ein innerlich glücklicher Mensch, und entdecke dadurch meine innere Kreativität, die mich reich beschenkt, und mir zeigt, dass ich es auch Wert bin Annerkennung zu bekommen.
    Eigentlich lege ich inzwischen auch gar nicht mehr so großen Wert auf äußerliche Anerkennung, da ich das innere Glück nur durch mich Selbst erfahren kann.
    Alles Liebe Plejadine
     
  7. lolo

    lolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    25
    hallo plejadine, ja ich dachte mir auch schon, das ich da sicher nicht in ein paar wochen durch bin... :-( leider. aber dann hätte ich auch bestimmt nur an der oberfläche gekratzt. aber es gibt mir mut, zu lesen das man es schaffen kann.
    danke dir für deine nachricht.
     
  8. Reinhold

    Reinhold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.558
    Ich glaube Lolo du machst dir etwas vor.
     
  9. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    :thumbup::thumbup:


    Tja, da kann ich mich nur anschließen !!

    Ich denke ,auch da du begonnen hast , mit der Vergangenheit abzuschließen, mit deinem früherem Umfeld abzuschließen durchgehst du auch so eine Art Trauerprozess und jetzt musst du dich erst wirklich wieder finden, was eben Arbeit an dir selbst bedeutet ! Dann wirst du auch wieder die "Sonne " sein und dein fröhliches Gemüt zurückerhalten . Aber wirklich aus dir !

    Alles hat seine Zeit !

    Alles Liebe auf deinem Weg zu dir selbst
    Asaliah
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen