1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie hat Er/Sie schluss gemacht?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Lichtenergie, 10. Dezember 2007.

  1. Lichtenergie

    Lichtenergie Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    70
    Werbung:
    Mich interessiert es sehr wie Eure Liebe/DS/SP Partner/in, Mann/Frau schluss gemacht hat und wie seid ihr damit umgegangen.
    Ich fand es nicht schön wie er mit mir schluss gemacht hatte, per Email. Und dann, als ich Aufklärung wollte, hat er sich nicht mehr gemeldet. Er war nicht mehr zu erreichen. Habe mich elend gefühlt, war sauer, enttäuscht und verletzt. Durch dieses verhalten konnte ich nicht wirklich verstehen, nicht wirklich loslassen.
    Wie war es bei Euch? Wie habt ihr euch gefühlt, und warum hat er/sie schluss gemacht.
     
  2. vanity

    vanity Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    916
    Meiner hat damals nie Schluß gemacht, warum auch, er hatte sich ja nie zu einer beziehung mit mir bekannt ! :))) deshalb hab ich dann irgendwann das Ende eingeleitet. Man muss jemand auch nicht immer sagen, es ist aus. Ein Mensch ist das , was er tut und durch verhalten erkennt man ganz genau, was sache ist! Also symbolisch gesehen kann ich heute sagen, das ich meinen KP damals in den Hintern getreten hab! ;-) L.G
     
  3. Phoenix07

    Phoenix07 Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    967
    @ Lichtenergie

    So ich habe lange überlegt ob ich hier was schreiben soll, den es wird wieder alles aufgewühlt. Es ging ja um meine DS mal auch und es war kein schöner Abschied das kann ich dir gleich sagen.

    Ich wurde von ihr wie Dreck und Müll behandelt und das gut über einen Monat lang und wäre daran fast zu Grunde gegangen bzw hätte zum Schluss schon mein Leben beenden wollen nur um diesen Schmerzen der Trennung zu entgehen.

    Es waren Schmerzen die ich noch nie vorher kannte und ich lag im Bett wie eine Raupe zusammengerollt und weinte und wollte nur noch Tod sein, den sie behandelte mich immer mieser von Tag zu Tag. Ich verlor Gewicht, den Essen sah ich nur noch als notwendiges Übel um alles hinauszuzögern auch. Ich nahm Tabletten damit ich wenigstens ein paar Stunden schlafen konnte, es kam auch Alkohol dazu und alles sollte mich betäuben und diese Schmerzen verschwinden lassen. Es ne Burnout Phase an der ich litt und sie hatte angeblich die gleichen Phase zur selben Zeit.

    Sie sah dabei zu ohne was zu ändern daran bzw zu reden zu wollen. Es war ihr egal den sie hatte mich dort wo sie haben wollte am Boden und konnte den Triumph über mich wohl genießen obwohl sie ja selbst fertig war.

    Sie hat mir dann mal den Laufpass gegeben als ich komplett am Ende war und ich fiel in mein schwarzes seelisches Loch zurück, aus dem ich endlich herausgekrochen fast war. Ich war fertig total mal und habe nach einigen Wochen zu kämpfen begonnen gegen die Tabletten, Alkohol und deren Entzugserscheinungen. Hatte bei den Tabletten die Abhängigkeit übersehen die sie verursachten aber ich habe es geschafft nach relativ kurzer Zeit doch.

    Mir ist noch immer die Mail in Erinnerung mit den kurzen Worten und Tschüß halt und keine Aussprache mehr den sie ist dazu nicht fähig.
    Aber eines weis ich sie fällt immer wieder auf die Schnauze wie ich gesehen habe und fragt sich warum es immer mir passiert. Könnte ich ihr leicht sagen warum auch. Reine Einstellungssache halt.

    Alle Kontaktversuche sie zu erreichen sind gescheitert wegen einer Aussprache und wird auch nicht dazukommen den sie ist zu Stolz und hat es mir gezeigt wie es in der Welt nun zugeht und den Begriff Liebe zu verstehen war.

    Ich habe daraus gelernt und bin innerlich gewachsen auch und weis eines das ich nie so wie sie werden will so, das habe ich mir vorgenommen.

    Aber mir geht es fast gut doch nur habe ich noch immer ein Problem das mir vor Augen gehalten wird das ich nicht frei bin für ne neue Liebe und das tut am meisten weh auch.

    lg
    phoenix
     
  4. vanity

    vanity Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    916
    Werbung:
    Mein KP hat damals noch nicht mal den Mut gehabt, es zu beenden, als er eine andere hatte.In den 5 Jahren, wo das mit uns hin und her ging hat er sich mal gerad ne andere geschnappt und nichts gesagt, wollte mich mal ganz locker nebenbei laufen lassen. Nun ja als fischlein rieche ich natürlich sofort Lunte und ich hab das innerlich gespürt, hab in eine Falle laufen lassen, wo er sich nicht mehr rausreden konnte und selbst da hat er es verniedlicht. Tja, da hab ich und tschüss gesagt, das war ungefär 1 jahr, nachdem wir uns kennengelernt hatten! 4 Monate späte hatte ich ihn heulend auf meinem AB, tja, ich Pute hab es wohl irgendwie als meine aufgabe angesehen, für ihn da sein zu müssen, keine ahnung, ich glaub, der hat son Mütterinstinkt bei mir geweckt und natürlich ging das hin und her weiter, bis ich nach 3, 5 jahren so fertig war, das ich von da an daran gearbeitet hab, wie ich den los werde! Nach 5 Jahren hab ich es geschafft! Ich Danke Gott dafür, das ich die Kraft hatte und mich selbst wiedergefunden hab! Ansonsten wäre ich echt gestorben..L.G
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen