1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie geht es weiter ...?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von jorinda, 10. Januar 2011.

  1. jorinda

    jorinda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    Hallo da draussen,

    obwohl ich ganz neu bin auf dieser Seite und ich mich mit dem Thema Esoterik bisher nur wenig befasst habe hoffe ich nun sehr, hier ein wenig neuen Mut und Kraft wiederzuerlangen!

    Mein Ex-Mann hat Anfang September unsere gemeinsamen Kinder (4 & 2,5) nicht mehr von seinem Besuchswochenende zurückgebracht und hat mich beschuldigt meine Kinder stark vernachlässigt zu haben bzw. der Obsorgepflicht nicht mehr mehr nachzukommen!

    Obwohl nie irgendetwas vorgefallen ist, sich nie jemand bei mir zuhause blicken hat lassen ob diese Anschuldigungen überhaupt stimmen können bin ich nun die Böse und es läuft ein Obsorgeverfahren.

    KV ändert mutwillig Besuchszeiten, habe meine Kinder lange Zeit nur für 2 Stunden die Woche sehen dürfen - Richterin reagierte nie auf meine Schreiben auch nicht auf deren von meiner Anwältin.

    Mittlerweile haben meine Kinder wieder so sehr Sehnsucht nach mir daß sie jedesmal weinen wenn ich sie wieder zum Vater bringen muss!

    Ich kann einfach nicht mehr und fange an an dieser Situation zu zerbrechen ... vor allem weil es mir so vorkommt daß ich trotz handfeste Gegenbeweise und nicht nachvollziehbare und auch nicht beweisbare/sichtbare Anschuldigungen durch den KV schlechte Karten habe!

    Ich weiß nicht mehr weiter, weiß nicht wann das ganze endlich endet!

    Ich will um meine Kinder kämpfen, und wenn es das letzte ist was ich in meinem Leben tu!

    Lg Jorinda

    PS: Näheres gerne per PN!
     
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.023
    Hallo Jorinda,

    das ist eine traurige Geschichte und mir tuts sehr leid für dich, dass du deine Kinder nicht mehr bei dir hast. Das kann wohl jede Mutter nachfühlen.
    Du hast eine Anwältin? Könntest du nicht über sie einen Termin mit dem Jugendamt machen, um eine bessere Lösung zu finden.
    Ganz ohne Grund schreitet das Jugendamt meist nicht ein, es muss also irgendein Vorwurf in der Luft liegen. Was ist denn da schief gelaufen?
    Es ist auch immer hilfreich, wenn ein guter Kontakt zum Jugendamt gesucht wird und du denen dort vermitteln kannst, dass du an den Lebensumständen, den Vorwürfen oder Anschuldigungen aktiv arbeitest und damit die Voraussetzung für die Rückkehr der Kinder schaffst.
    Das Jugendamt hat die Entscheidungsgewalt, deshalb ist es sinnvoll mit den Herrschaften zusammenzuarbeiten und sie, durch konkrete Maßnehmen davon zu überzeugen, dass die Kinder bei dir besser aufgehoben sind, als sonst irgendwo. Dazu gehört aber auch, die eigenen Fehler oder Versäumnisse, in Bezug auf die erhobenen Vorwürfe, zu erkennen. Erst dann kann ja auch was verändert werden.

    Ich wünsche dir Kraft und Mut.:) Packs an und gebe vor allen Dingen nicht auf.

    LiebeGrüße
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen