1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie geht es in den nächsten Monaten beruflich weiter?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Sehnsucht1a, 23. November 2013.

  1. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    habe in der selbständigkeit 2 Standbeine..
    eins konnte ich schon mangels Bedarf an den Nagel hängen.
    Renne für wenige Std. täglich von einem zum nächsten Institut wo ich Gruppenkurse gebe. Diese sind in sehr gefragt, doch es reicht absolut nicht zum Leben aus.
    Bewerbe mich noch paralell und habe eien 12seitigen Bewerbungsbogen neulich ausgefüllt wo ich mir auch Hoffnungen mache...
    Irgendwie geht nichts voran. denke ich jetzt geht es voran, basiert es sich alles im Rahmen von Hartz 4 und bin von Mo-Fr. unterwegs..und Geld reicht nicht. Dann sind so viele Stellen auch nur auf 450€ Basis im sozialen Bereich, wollen aber dafür das man ein Führungszeugnis, 1.Hilfekurs usw. vorlegt...

    Mal gings eine Zeit etwas besser, dann wieder richtig schlecht- und immer beim Amt.... das macht mich fix und alle..
    jetzt bewerbe ich mich auch schon ne zeitlang bei Zeitarbeitsfirmen..muss ich! ja, und wenn ich dann zwei drei Mon. da bin-dann wars das und meine anderen Verträge sind damit auch futsch..und stehe von vorn da..


    Karten sehen teils gut aus..könnte eine Veränderung darstellen, Verbesserung der Lage. Doch die 3. Reihe beängstigt mich!
    gelegt:
    1,2,3
    4,5,6
    7,8,9



     
  2. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Sehnsucht1a,

    ich sehe in diesem Bild klar, dass jegliche Versuche eines Neubeginns sich immer wieder zerschlagen. Das schreibst du selber ja auch.

    Meiner Ansicht nach stehst du vor einer Entscheidung. Zum Einen weiter in diesem Hamsterrad zu laufen, das heißt, neue Verträge/Aufträge, welche als Selbständige dann eine Zeit lang vor sich hin laufen, dann aber sich zerschlagen, was durch die Sense klar angezeigt wird, oder aber eine Veränderung einzuleiten, was sicherlich der erst einmal „unangenehmere“ Weg wäre, aber der auf Dauer und für dich persönlich bessere.

    Die Frage, welche du dir stellen solltest, ist, was hat die Situation im Außen mit dir zu tun? Was soll dir das sagen und vor allem, wo liegt IN dir die Blockade/die Bremse, dass du einfach nicht weiterkommst.

    Meiner Deutung nach liegt der Ursprung im Mutterthema/Kindheit. Das liegt tiefer und wenn das gelöst wird, IN dir, dann verändert sich das Außen.
    Das ist meine Idee dazu.

    Alles Liebe :umarmen:
     
  3. che001

    che001 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2012
    Beiträge:
    299
    ich hab jetzt nochmal gekuckt

    du brauchst keine angst zu haben

    da liegt doch ganz klar der neuanfang im medizinischen bereich
    machst du was mit kindern/ hebamme vielleicht oder im pädagogisch/erzieherischen bereich?
    da liegt die stelle,der vertrag auch ganz deutlich, schon in 6 wochen.da liegt auch, dass das reisen aufhört bzw. das viele unterwegs sein

    hmmmm....stell doch bitte mal ein großes bild ein

    LG
     
  4. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Hallo Ivonne,
    nein, das habe ich ganz bestimmt nicht geschrieben, nur das ich nicht mehr Tagesmutter (2.St.bein) bin, da in meinen Ort kein Bedarf gibt. Weiter kam ich, habe immer weiter meine Tätigkeit in diversen Instituten, Kind % Erwachsene aufgebaut. Alle meine Kurse werden angeboten...doch es reicht finanziell nicht, es ist selbst. Tätigkeit.

    Bin seit 5,5J. selbständig, auch recht erfolgreich-Institutionen empfehlen mich seitens der Leitung auch weiter. Es reicht aus finanziell gesehen, da es keine 8,0 Std. Arbeit ist-sondern nur stundenweise. Meine Verträge sind immer erneurt worden, da der Bedarf hierbei sehr gut ist.
    Ja es ist pädagogisch sowie hypnotherapeutisch, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenenarbeit.
    Da in den Ferien diese Institute sowie Bildungseinrichtungen geschlossen haben, brauche ich ergänzend Arbeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2013
  5. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Hallo Che,

    Ja, im Grunde genommen mit meinen Hauptberuf arbeite ich fast 20J. mit Kindern. Seitd über 5,5J. selbständig -primär Kinder, Jugendlichensektor. Auch Kindern mit vielen Defiziten.

    Hier wird das Kind ja "weggeschnitten" (Sense)
    und das beuruhigt mich...Was heißt das?
    Die Kinder, Jugendliche ist mein Hauptfokus. In diesem Segment habe ich immer Arbeit gehabt, da bin ich mit Zerzblut dabei. Doch gerade das scheint hier abgeschnitten zu werden..
     
  6. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    Werbung:
    mit Herzblut meine ich...
    und diesbzgl. habe ich sämtliche psychologische Weiterbildungen absolviert.
    Da es in der Selbständigkeit kein geradliniges und gleiches Einkommen zu erzielen ist und durch Ferienzeiten Verdienstausfälle gibt, brauch ich noch mehr Arbeit. Am Besten wäre ein Teilzeitjob noch...

    doch das scheint ja nicht gegeben zu sein, wenn ich mir das Blatt ansehe...
    es ist schwierig das eine mit den Anderen zu vereinbaren. Da die Institute festvorgegebene Zeiten haben, wo ich bei einen anderen Job schon am späten Vormittag wieder weg müsste. Wie gesagt bin 5,5J. dabei, doch zuwenig Stunden.
     
  7. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    hm ... habe ich wohl falsch verstanden. :rolleyes: Ich wollte dir nichts unterstellen. :umarmen:
     
  8. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    wenn man es so macht, zwei Sätze nur lesen statt auf den Kontext bezogen ergibt es sicherlich einen ganz anderen Sinn...

    als das was ich zusammenhängend textete:
    eigene Kopie

    dann wars das...ok falsch- dann WÄRE es das Vertärge WÄREN ...
     
  9. Sehnsucht1a

    Sehnsucht1a Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    nähe Mond
    habe präsens gewählt

    meine (wie ich es bei vielen Zeitarbeitsverträgen höre) das Zeitarbeit oft begrenzt ist, somit wäre ich 1,2,3 meinetwegen auch 10 Monate oder ein Jahr in dieses Unternehmen...doch das ist begrenzt. Doch auch so heutzutage höre ich oft das viele Verträge einfach befristet sind. Ganz wenige haben das Glück unbefristete Verträge noch zu bekommen, da auch viele Firmen heute keine Sicherheit haben, Jahrzente gewinnorientiert zu wirtschaften.
     
  10. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Werbung:
    Liebe sehnsucht,

    bitte verzeih, doch dieser Thread ist schließlich nicht der erste dieser Art.
    Und da kann ich Ivonnes Textverständnis nachempfinden, denn ich habe ihn ähnlich aufgenommen.

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen