1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie geht die Prana Atmung richtig?

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Anami, 5. März 2013.

  1. Anami

    Anami Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    64
    Ort:
    http://www.youtube.com/user/Pertoax?feature=mhee
    Werbung:
    Liebe Freunde, eine Frage.

    Ich praktiziere auch Prang-Atmung. Ich habe es so beigebracht bekommen, dass man durch die Kehle (und Nase) atmen soll. Ist doch richtig oder?? Und die Zunge ist am Gaumendeckel. Und dann tief durch die Kehle (Nase) atmen und so auch ausatmen. Aber überwiegend durch die Kehle. Die Nase ist zweitrangig.

    Oder atmet ihr nur durch die Nase...? Ich hab das Gefühl ich mach es etwas falsch..wie macht ihr das?
     
  2. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Hallo Anami,

    beim Pranaatmen wird nur über die Nase ein- und ausgeatmet (sowohl Choa Kok Sui als auch Stephen Co und Dr. Eric Robins beschreiben dies in ihren Büchern). Die Zunge bleibt auf dem Gaumen.

    Es gibt dabei mehrere Methoden bezüglich der Atemrhythmen. Vor allem das Anhalten des Atmens ist bei dieser Form der Atmung enorm wichtig.

    LG
    Angita
     
  3. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.151
    Ort:
    Wald
    Prananatmen kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden. Es kommt drauf an was du damit bewirken willst.
    Um sich selbst mit Prana zu füllen immer Nasenatmung. Zum Heilen nutzt man auch die Chakraatmung.
    Die Zunge am Gaumen zu halten ist in jedem Fall wichtig.
    Beim "anhalten" der Luft zwischen den Atmenzügen muss man drauf achten keinen Druck aufzubauen, sondern die Luft einfach "stehen zu lassen" in der Lunge und zwar locker ohne die Luftröhre mit der Kehle zu schließen.

    LG
    Waldkraut
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Wo bitte soll die Luft denn sonst fliessen, wenn nicht an der Kehle entlang?
    Kannst du deine Frage nochmal anders formulieren? :confused:
     
  5. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hier wird von einer speziellen pranayama-Atmung geschrieben, der Nasenatmung oder nadi shodana pranayama. Ichstelle mal einen Text ein von http://www.yoga-aktuell.de/ck17-yoga-main/ck1-pranayama/nadi-shodhana-pranayama/

    Auszug
    Die klassische und wirksamste Übung um die Nadis zu reinigen heißt Nadi Shodhana Pranayama. Im Sanskrit bedeutet das Wort Nadi Röhre, shodhana = reinigend. Prana = Gesamtsumme aller Energien des Universums, kurz: Lebenshauch, Lebensenergie. ayama = Ausdehnung, Erweiterung, aber auch Zurückhalten, Anhalten.

    Nadi Shodhana bringt den Pranastrom ins Gleichgewicht und reinigt das Netz der Nadis. Nadis sind röhrenartige Leitung*en, in denen die Pranaenergie zirkuliert. Der Körper wird von einem Netz aus rund 72.000 Nadis durchzogen. Durch die Öffnung der Nadis, vor allem der Hauptkanäle Ida und Pingala, kann Pranaenergie durch den ganzen Körper strömen. Ida ist der Energieleiter mit Ausgangspunkt zum linken Teil der Nase, Pingala die Entsprechung auf der rechten Seite. Vom Naseneingang ausgehend verlaufen diese beiden Nadis entlang der Wirbelsäule.
    LG von ELi
     
  6. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Die Frage
    Wie geht die Prana Atmung richtig?
    will ich mal aus der Sicht der Prana-Entfaltung im Menschen beantworten.

    Jedes Mal, wenn wir atmen, nehmen wir nicht nur Luft, sondern die in ihr befindliche Prana-Energie in uns auf. Luft kann nur in offene Räume im Körperinneren gelangen. Prana hingegen wird vom prana-maya-kosha, dem Lebenskräfteleib dort aufgenommen, wo wir den Atem hinfliessen lassen.

    Weil wir westliche Menschen jedoch flache Brustatmer sind, gelangt zu wenig Prana in die unteren Leibesbereiche und in den Kopf. Daher ist es notwendig, wenn von Prana-Atmung gesprochen wird, sich zunächst auf die ganzheitliche Atmung, die Yoga-Atmung zu konzentrieren.

    Was ist Yoga-Atmung?
    Zunächst atmen wir in den Bauch ein, dann in die Brust und hernach in den Kopf. Nach einigem Üben kann dann zur ganzheitlichen Atmung, gemeinsam in Bauch, Brust und Kopf übergegangen werden. Anleitung zur ganzheitlichen Prana Atmung habe ich gegeben in
    http://pranasophie.blogspot.com/2012/05/atmen-im-atherischen-leib.html#more

    LG von ELi
     
  7. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    In der LEERE liegt das Geheimnis! Im "Luftleeren" Zustand merkst du, wenn du sensibel genug bist, wie der ganze Körper zu prickeln beginnt. Der nächste, tiefe Atemzug in den Bauchraum, erfüllt dich wieder mit einer neuen Energiewelle, Ausatmen - halten - fühlen......
     
  8. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    384
    Stimmt es, dass es an der jeweils gegenüber liegenden Achsel liegt, wenn man ein Nasenloch "dauerverstopft" hat? Kann das wirklich sein? Habe ich gelesen..
     
  9. Piovra

    Piovra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2014
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Sowas haben viele Menschen, aber das liegt meistens an einer Natürlichen Verengung, die durch einen kleinen Operativen Eingriff behoben werden kann.
    Wenn man sowas hat, und es nicht beheben lässt,
    führt das auch zu Schnarchen, und Schanrchen ist sehr Ungesund.
    Weil durch Schnarchen es zu Atmung und Herzstillstand kommt.
    Frag einen HNO Arzt, der kann es Bestätigen.
     
  10. Piovra

    Piovra Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2014
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Sowas hat meistens Physische Gründe,
    Kaufe Dir in der nächsten Apotheke eine Nasendusche.
    Und Reinige damit jeden Tag Deine Nase,
    wenn das nicht Hilft, Frage einen HNO Arzt.
    Ein Verengtes Nasenloch führt auch zu Schlafproblemen,
    weil man nicht genug Luft bekommt,
    das führt zu Schnarchen, Luftstocken und Herzstillstand.
    Kann jeder HNO Arzt Bestätigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen