1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie geh ich mit diesen Emotionen um??

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von SamantaXX, 19. November 2007.

  1. SamantaXX

    SamantaXX Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    2
    Ort:
    BaWü
    Werbung:
    Hallo erstmal...ich bin aus Zufall über dies Forum gestolpert und bin sehr glücklich darüber..ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Und zwar hatte ich vor ein paar tagen ein schlüssel erlebnis...ich bin erst frisch her gezogen und habe über unsere nachbaren n sehr nettes Paar kennen gelernt. Sie hat vor kurzem einen sehr wichtigen MEnschen verloren und mir davon erzählt und so gefasst wie sie war, so sehr hat s mir weh getan und da sass ich nun mit ihr auf m sofa und weinte und da meinte sie zu mir.."weine doch nicht du kleiner empath..." und das hat mich nachdenklich gemacht...ich dachte immer s sei normal das man merkt wenn s jemandem nicht gut geht und das man für denjenigen da ist, naja und ich hatte so viele vermeintliche "freunde" in meinem leben wo gar nicht so waren dass wenn s mir schlecht ging sie da wren..und naja da habe ich mir gedacht..vielleicht ist es gar nicht so normal das man sowas merkt...
    Bielleicht kommt es daher das ich immer so wirr bin und selber nicht weiss was mit mir los ist..vielleicht fühl ich mich deswegen manchmal so aussen vor und versteh die welt nicht...
    Ich hab manchmal das gefühl ich müsse platzen weil so viel in mir ist..mir kann auch keiner was vormachen..ich merk wenn was los ist..
    naja..und ich bin immer auf der suche gewesen wie ich das in griff bekomme..wie ich selber stärker werde das mich sowas nicht umhaut..und naja...vielleicht könnt ihr mir etwas raten..keine ahnung was das ist oder ob ich ein empath bin oder so...ich glaube mir steht es auch nicht zu soetwas zu behaupten oder zu "beschliessen"...aber vielleicht könnt ihr mir helfen...
    es wäre wirklich schön...
     
  2. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Samanta :liebe1:

    Wenn Du Dich in andere Menschen versetzen kannst. Spührst was in Ihnen Vorgeht. Merkst wenn Dich Jemand anlügt. Wie würdest Du das nennen ? :)
     
  3. Sonja Sonne

    Sonja Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Samanta,

    herzlich Willkommen :liebe1:

    Ich kann Dein Durcheinander verstehen. Es ist nicht leicht damit umzugehen, doch die Gabe die Du hast ist etwas wunderbares.

    Eines solltest Du jedoch niemals tun: Mitleiden. Du darfst mitfühlen, aber niemals mitleiden. Letzteres kann Dich selber runterziehen, Dich zerbrechen lassen.

    Es gibt viele "Rituale" die Du versuchen kannst. Ich persönlich würde Dir das sich schützen empfehlen. Das solltest Du als tägliches Ritual in Deinen Tagesablauf einbauen. Schütze Dich vor allen negativen Einflüssen. Du kannst das in Form eines Gebets machen, dass Du zu Deinen Schutzengeln oder zu Gott schickst. Du kannst Dir auch vorstellen, wie Du umhüllt von Licht wirst und dieses Licht dich schützen wird. Es gibt viele Möglichkeiten - jeder muss für sich das passende finden.
    Nach solchen Tagen oder Erlebnissen finde ich es wichtig, dass Du Dich am Ende des Tages auch wieder trennst. Das heißt alle energetischen Schnüre, die möglicherweise durch solche Begegnungen noch an Dir hängen sollten durchtrennt werden. Es gibt einen wunderbaren Erzengel dafür: Michael. Er schneidet mit seinem Schwert die Schnüre durch und trennt Dich von allem, was noch an Dir hängt und Dir möglicherweise das Leben schwer macht.

    Alles Liebe!
     
  4. Orion101

    Orion101 Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Braunau
    Hallo und willkommen!

    Also ich kann dir nur sagen wie ich mich schütze.. ich bete jeden Abernd vor dem Schlafen zu meinen engeln und erbitte mir Schutz und Führung für die Nacht. Und jeden Morgen nach dem aufwachen für den kommenden Tag.

    Wie schon in der Antwort vor meiner erwähnt, kannst du dir auch vortellen in helles Licht gehüllt zu sein dass dich schützt. Wenn du jedoch deine Engel bittest vergiss nicht dich dafür zu bedanken :)

    Viel Glück und Kraft

    Vanessa
     
  5. SamantaXX

    SamantaXX Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2007
    Beiträge:
    2
    Ort:
    BaWü
    Werbung:
    :) vielen Dank erstmal für de lieben Antworten...

    s ist echt ned einfach für mich...ich kontrollier das mitfühlen und mitleiden ja ned..s überkommt mich dann einfach...
    die vorstellung des lichtkreises um mich hab ich schon, vor allem bei grossen menschenansammlungen..in der stadt z.b., wobei s eher wie ne blase ist um mich...aber sobald ich angesprochen werde oder so macht s puff und ich steh mitten drin..aber vielleicht braucht s noch nbissl übung...

    aber die erkenntnis das s eben nicht "normal" ist das alles mitzubekommen hilft mir schon weiter, weil ich das dann nicht bei anderen menschen vorraussetzen kann und s ned erwarte...was oft n punkt war wo ich enttäuscht war das jemand das ned merkt wenn ich was hab...
    wobei ich auch nicht der typ bin zu sagen..hey mir ehts grad ned so toll..nimm moch bitte in arm...

    wisst ihr denn was wo ich mich n bissl mehr mit diesem thema auseinander setzten kann..internet seiten oder bücher!?!?! würde mich gerne n bissl mehr reinlesen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen