1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie gefährlich ist die Scientology-Sekte?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Mark21, 19. Januar 2006.

  1. Mark21

    Mark21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    hallo,liebe freunde!!!

    ich wollte vor kurzem ein seminar zur entwicklung der persönlichkeit,
    selbstbewußtsein..... besuchen und ging zu diesem ort,wollte anläuten und
    bemerkte ein scientolology schild mit dem symbol........ ,das an diesem
    gebäude montiert war.
    natürlich bin ich sofort umgekehrt und ´nehme keine unbekannten anrufe
    auf mein handy entgegen.

    wie gefährlich ist eurer meinung nach die scientology sekte?
    ist sie überhaupt gefährlich,oder ist das alles nur ein gerücht???

    kennt ihr irgendwelche seriösen (ohne sekte....) kurse zur persönlichkeits-
    entfaltung........???? (wenn ja,dann schickt mir bitte eine private nachricht)

    vielen dank,
    euer mark
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Zur Sekte:nono:

    Seminare genügend sind zu finden auch seriös im Internet einfach immer zuerst hinterfragen.:)

    LG Tigermaus:)
     
  3. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    Die werden erst wirklich Gefährlich, wenn du wirklich drin bist.
    Wenn du nicht grade ne Öffentliche Kampagne gegen sie Organsierst werden sie sich auch nicht um dich kümmern.
    (Hinterlaß halt nicht deinen Namen)

    Zur Persönlichkeitsentfaltung : Wie wäre es mit ein paar guten Freunden ?
     
    Leopoldine gefällt das.
  4. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Mark,

    es ist gut, dass Du zurückgegangen bist. Eine Engelmeditation oder ähnliches bringt Dich sicher weiter als die Gehirnwäsche dieser Sekte (die ja eigentlich keine ist).
     
  5. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Für mich ist jede Sekte grundsätzlich gefährlich.

    Eine Sekte lässt nur das Denken zu, dass sie selber erfindet und kreiert. Dass ist schon die erste grosse Gefahr. Die Menschen werden dann zu geistigen Marionettenfiguren. Wenn das Seminar Persönlichkeitsrückentwicklung heissen würde, wärest du da sicher gut aufgehoben gewesen.

    Dein ungutes Gefühl zu der Sache sagt auch schon aus, dass dich deine innere Stimme warnt.

    Omlett
     
    Leopoldine gefällt das.
  6. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Oha, ein anonymer roter Punkt. Gibt´s hier Scientologen? :party02:
     
    Megistros gefällt das.
  7. tamash

    tamash Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    1.198
    Eine der Gefahren ist, dass man im Gerichtssaal landet, weil man diese Sekte öffentlich "Sekte" genannt hat...
     
  8. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Scientology ist gefährlich, eine der gefährlichsten Sekten überhaupt und eine der undurchschaubarsten.

    Die Gehirnwäsche und Manipulation ist eine Sache - dass sie dir dein Geld aus der Tasche ziehen, eine andere.

    Wenn du mal drin bist, kommst du nur schwer wieder raus.
    Und wenn du raus kommst, bist du vermutlich reif für den Psychiater und lebst zudem gefährlich.

    Heimtückisch ist auch, dass in so vielen Bereichen unserer Gesellschaft Scientologen sitzen, meist weiss man nicht mal davon.
    Eine Zugehörigkeit sieht man denen ja nicht an der Nase an.

    Finger weg, von allem was irgendwie mit denen in Verbindung steht.

    Am sichersten ist es natürlich, sich nicht öffentlich über die negativ zu äußern - damit unterstützt man aber auch weiterhin die Verbreitung.

    Erinnere mich grade an den Thread, wo über prominente Scientologen diskuttiert wurde......auf Prominente sind die natürlich besonders scharf - es gibt wohl kaum eine bessere Werbung, um junge Leute anzuziehen.

    Sehr oft genügt auch der einmalige Besuch bei einem solchen Seminar - und schon ist man "gefesselt" von denen. Gehirnwäsche, und zwar professionelle - betreiben die.

    Möcht mit denen nix zu tun haben und auch nicht mit Leuten, die da drin sind.
    Ausser, es bräuchte jemand Hilfe, weil er raus will.......
     
  9. Katarina

    Katarina Guest

     
  10. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen