1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie fühlt es sich an?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von DNEB, 24. Juni 2008.

  1. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Werbung:
    Hallo, ich habe eine frage an... äh, alle.
    Wie fühlt sich trance an? :confused:
    Und bitte keine Buchempfehlungen, die kauf ich mir sowieso nicht :)

    Danke
     
  2. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Hmm, scheint keiner zu wissen :D

    Aber ich find das schon noch raus.
    :schmoll:
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    mach dich leer im Kopf, dreh dich 23 mal im Kreis, spring über dein eigenes Hinterteil und dann weisst dus :D

    naja, is echt schwer zu erklären...

    1. WELCHE trance meinst du?
    dämpfende,
    extasische,
    "reine"!?


    vl hilft dir das ein bisschen...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Trance_(Zustand)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Chaosmagie#Der_gnostische_Zustand


    was hast du vor?
    frag doch mal a bissl genauer, dann schau ich ob ich drauf eingehn kann...
     
  4. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Gute frage, Ich will sehen was ich mir vorstelle, nicht nur als gedankenbild. :rolleyes:

    ...

    Alsoooo..., hmm, ich hab ein kopfhaus, darin sind verknüpfungen zu gefühlen, verhaltensweisen in form von bildern und objekten.
    Nach einiger zeit des konzentrierens nehme ich die wirklichkeit noch wahr, aber sie stört mich nichtmehr im umhergehen und umsehen im kopfhaus.
    Dinge entstehen wie ich es will, selten kann ich es auch sehen, also wirklich sehen.
    Ich will wissen was das für ein zustand ist, und ob das nocht besser geht.

    Ist so ne mischung aus gedächnisspeicher/-training, autosuggestion und dem ganz normalen verknüpfen von dingen, situationen und gefühlen.
     
  5. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Verwirrt? oder verzweifelt? :D
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    das erste schon eher...
    aber eg hab ich den Post erst jetzt gelesn ;)


    also ála traum/trancereise!? oO

    da müsstest amal eine gute verbindung zu deinem unterbewusstsein aufbauen
    das geht am besten durch totale entspannung


    soweit sogut :D


    klappt doch scheinbar ganz gut ;)


    ich weiss nicht ob ichs richtig verstanden hab, aber ich glaub du gehst das zu rational an!
    die linke Gehirnhälfte is da zusehr aktiv, denn die rechte is es die die Kreativen Aufgaben übernimmt, wozu auch Vorstellungskraft/Imagination gehört...

    um es mal ganz profan zu sagen:
    du müsstest einen weg finden dass die linke der rechten sagt was sie darstellen soll :p


    gehts jetzt aufeinmal um NLP!? oO

    also ja, ich BIN verwirrt von deinem Post :D

    bei solchen dingen sollte man imho auch eine beobachterposition einnehmen, da man sich sonst selbst im Weg steht...



    btw... hat das für mich nicht viel mit trance zu tun, sondern eher mit Logistik :ironie:
     
  7. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Tag auch
    Also fasziniert bin ich davon seit ich im halbschlaf bewusst dinge gesehen hab. Das kann man wohl als totale entspannung bezeichnen. Werd ich mir merken.

    Also das ich mich (rechte Hirnhälfte) nur in die richtige richtung trete äh, schupse (mittels der linken hirnhälfte) oder so ähnlich.
    Quasie die bewußte kontrolle abgeben an, äh, die intuition.
    Also so ungefähr baue ich die räume, damit sie zu mir passen.
    Nur das drin rumlaufen fällt schwer, wenn es nur schemen sind.

    Ja genau, so wie oben?!

    Vorerst nicht, ich will mit den Räumen vertraut werden. Aber ein bisschen experimentieren tu ich schon, mit kleinen erfolgen (wenn ich nlp richtig interpretiere (wikipedia ist da etwas verwirrend).

    Wie? wärend dessen? Dann müsste ich vorher festlegen was ich machen will und schauen ob es klappt.

    hmm...

    Das blöde an der sache ist, das der kick wegbleibt, wenn ich nichts neues mehr äh erstelle.
    Was aber nichts bringt, da ich mir zuviel sowieso nicht merken kann, ehe das alte gefestigt ist.

    Nun denn, danke für die hilfe :zauberer1


    PS.: Hoffentlich hört sich das nicht allzusehr nach paralell-/ersatzwelt basteln an:D
     
  8. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    anfangs sehr unruhig man könnte meinen sehr schwierig dann leichter dann entspannend für ein paar sekunden die sich unendlich ausdehnen und als minuten manifestieren dann stiller.. bis in eine tiefe erholsame unendliche niemals begonnen und beendende leere die alles in sich selbst aufnimmt was rein ist :)
     
  9. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Werbung:
    Danke
    Hört sich an als müsste mans erleben, obwohl ich bis zur unruhe wohl schon gekommen bin :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen