1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie findet man heraus ob man vom negativen Energien umgeben ist?

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von dl888, 24. Juni 2008.

  1. dl888

    dl888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    nrw
    Werbung:
    Hallo, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen..

    ich bin seit 2 jahren ständig vom pech verfolgt..
    kaum ist ein Problem gelöst, kommen schon wieder 10 neue dazu.
    Mein Kopf ist so voll,ich leide unter Schlaflosigkeit und komme nicht mehr zur Ruhe.
    ich hatte letztes Jahr mit eine dame gesprochen die mit Engeln arbeiten.
    Sie meinte zu der Zeit es seien 2 Seelen ständig um mich herum und würden mich beeinflussen, auch um mich herum(auf der Arbeit sowie zu hause seien sehr viele negativen Energien).
    Sie hatte welche sprüche oder Sätze gesprochen um das zu reinigen, aber meinte es könnte immer wieder neue kommen.
    Leider ist es sehr schwer sie wieder zu erreichen.
    Meine Frage ist, kennt sich jemand damit aus und wie findet man heraus ob negative Energien einen umgeben sind?
    Wie kann ich es wieder loswerden?
    Ich mache mir inzwischen auch sorgen um meine Familie. Bitte hilf mir!

    Danke
     
  2. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Coburg
    Dein "Nicktitel" Nr. - dl888 - zeigt das du recht hast.

    Empfehle dir, alles was - deiner Meinung nach - negativ in deiner Umgebung strahlt, zu verbannen. So das um dich herum nur noch ganz wenig ist. Entweder in den Müllkübel, Keller oder Speicher. Dazu nur den nötigsten Kontakt. 4 Wochen kein Fleisch essen. 4 Wochen nur weiße Kleidung anziehen. Bei schönem Wetter Waldspaziergänge machen, also raus ins Grüne!

    Und dich nicht von irgendwelchen Beratern beschwatzen lassen, wie den von dir erwähnten Unsinn mit den 2 Seelen. ;)
     
  3. dl888

    dl888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    nrw
    Hallo Erisda,

    danke für deine Antwort, aber wie soll ich herausfinden welche Sachen negativ sind?
     
  4. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.274
    Ort:
    Coburg
    Ist schon klar, das du kein "Energiefeststeller" bist.

    Deshalb bleibt dir nichts weiter übrig, für 4 Wochen alles was mit gelb, rot, schwarz, orange und silber behaftet ist, zu verbannen.
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallochen dl888,
    Ich kann es ja mal versuchen...

    Es könnte sein, dass Du irgendein Problem in Deiner Vergangenheit nicht beachtet hast und es vielleicht immer noch vor Dir her schiebst, es keine Lösung findet. Und es wird immer schwerer werden...
    Kann es sein, dass in den Problemen ein bestimmtes Muster sich immer wieder wiederholt, nur eben immer stärker?
    Wichtig könnte es sein, dass Du auch mal los lässt und versuchst ein Problem nach dem anderen zu lösen. Und wenn eins weg ist, dieses dann auch aus Deinem Kopf streichen.
    Zu diesen 2 Seelen kann ich Dir nichts sagen, bin da nicht der richtige Ansprechpartner. Aber möglich wäre es schon, warum nicht...
    Hatte es denn funktioniert?
    Mit den negativen Energien kenne ich mich etwas aus. Das schnellste und wirkungsvollste Mittel für mich war und ist die Lichtkugel, die ich mir selbst visualisiere. Ich stelle mir eine große Lichtkugel vor, in die ich mich rein setzen kann. Wenn ich drin bin, stelle ich mir einen kleinen Stock vor, an dem ich ein Seil befestige und dieses Stöckchen mit dem Seil stecke ich dann außerhalb der Kugel in die Erde, damit ich einen Anker habe. Und wenn ich dann durch die Lichtkugel nach außen schaue, kann ich richtig sehen wie sich schwarze Energiebahnen an meiner Kugel entlang schlängeln und weiter geleitet werden, weg von mir.
    Ich mache das seit etwa 2 Jahren und es hat immer funktioniert.
    Du kannst dem ganzen auch mit ganz viel Liebe begegnen. Denn sie ist die stärkste "Waffe" gegen so etwas. Lass dann diese Energien auch in Liebe gehen. Wiederhole es öfters, vielleich gelingt es Dir ja so wieder mehr Ruhe in Dein Leben zu bringen.
    Warum machst Du Dir Sorgen um Deine Familie? Hat es auch mit den negativen Energien zu tun?
    Gern geschehen
    Licht und Liebe auf Deinen Weg,
    Orion7
     
  6. dl888

    dl888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    nrw
    Werbung:
    Hallo Orion,

    Danke für deine Ratschläge :)
    Diese negativen Energien sind stressmacher und blockieren meine Gedanken.
    Bin oft müde und kraftlos.

    Vielleicht beschäfftige ich mich zu viel mit andere Probleme, denn viele kommen mit deren Probleme zu mir und suchen Rat.
    Ich kann oft nicht zusehen und die vernein, letztendlich fühle ich mich echt schlecht.

    Einige sagen, schon alleine in meine Gegenwart fühlen sie sich besser.
    Habe den anscheinend meine Energie und Kraft wird ausgesaugt.
    Ich möchte mich davor schützen, weiss aber nicht so recht wie, weil meine Arbeit sich auch viel mit Menschen befasst..

    aber dein Tipp mit dem Lichtkegel werde ich ausprobieren..hoffe es gelingt mir :dontknow2
     
  7. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo dl888,
    Die Symtome, die Du da beschreibst, sind genau die, an denen Du erkennst, dass man Dir gehörig Energie abzieht.
    Versuch doch mal zu diffrenzieren, wo Deine Hilfe wirklich gebraucht wird und wo sich nur jemand Deine Energie krallen will. Manchmal hilft ein "Nein, ich fühle mich heute nicht so gut." Ein schlechtes Gewissen brauchst Du deswegen auch nicht haben. Den Leuten, die zu Dir kommen und denen es dann gut geht und Dir schlecht, die fragen auch nicht danach.
    Ein Gespräch sollte auch harmonisieren. D. h., ein Geben und Nehmen auf beider Seiten. Wenn nur einer spricht, wird der der zuhört meistens ausgesaugt. Die Lichtkugel ist eine Sache, auch mal nein sagen können, eine ganz andere und vielleicht auch die schwierigste Variante.
    Mit ging es oft hinterher auch sehr schlecht. Meistens habe ich mich benutzt gefühlt und vollkommen fertig. Bis ich dahinter kam und mir jemand den Tipp mit der Lichtkugel gab. Seid dem geht es mir gut.

    Erzähl doch mal von so einem Gespräch, vielleicht könnte ich Dir ein paar Anregungen dazu geben.

    Licht und Liebe für Dich,
    Orion7
     
  8. dl888

    dl888 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    19
    Ort:
    nrw
    Ich habe eine Freundin, ein sehr liebes Mädchen, sehr hilfbereit und verständnisvoll...
    Seit dem Tod ihre Mutter hat sie sich komplett verändert. Alle Verantwortung fielen auf ihr zurück, denn sie musste Rollen annehmen was sie bisher nie kannte.
    Ich habe sie getröstet, versuchte sie aufzubauen und war fast täglich bei ihr.
    Sie verdrängte das und spielte die heile Welt vor, aber tief in ihre Seele ist eine so tiefe Wunde. Sie nahm von niemanden Hilfe an, sie hörte teilweise auf mich, aber ich war auch die einzige auf die sie hörte.
    Ihr zustand wurde immer schlechter, sie fing an vom Teufel und böse Dinge zu reden. Malte komische Symbole und Zeichnungen. Ich fühlte mich immer und immer schlechter in ihrer Gegenwart bis ich eines Tages fast vorm ersticken fühlte. habe ständige Kopfschmerzen und Müdigkeit. Sie suchte mich dann mehrmals am Tag und die Abstände ihres Besuchs wurde immer kürzer. Bis andere eingegriffen hatten und mich von ihr ferngehalten hat. Sie fing dann an auch mich zu hassen und vorwürfe für ihren Zustand zu machen.Ich habe danach den Kontakt zu ihr abgebrochen und seitdem gehts mir auch besser. Trotzdem denke ich noch oft an ihr aber der Kontakt gibt es nicht mehr. Heute höre ich dass es auch ihr besser geht, aber sie traut sich nicht mehr mit mir Kontakt aufzunehmen, weil sie sich dafür so geschämt hat.
    Ich denke das wird das beste sein, ich denke und bete für sie, aber ich kann sie noch nicht wiedersehen..
     
  9. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Land Brandenburg
    Ja, das war ein ganz typischer wissender Energievampir.
    Es gibt verschiedene E-Vampire, solche, die wissentlich saugen und solche, die es eben nicht wissen, dass sie saugen.
    Anfangs war dieses Mädchen unwissend, da es ihr aber von mal zu mal besser ging, wurde sie wissend. Das ging soweit, dass sie Dich dann aufsuchte und die Häufig spricht davon, dass es gezielt war.

    Pass auf Dich auf. Wir sind empfänglich für alle Energievampire, weil wir zuhören wollen, weil wir helfen wollen.

    Ich suche Dir mal hier im Forum einen alten Thread heraus, wo solche Sachen sehr gut beschrieben stehen.

    Vielleicht möchtest Du ja mal dort nachlesen.

    Licht und Liebe für Dich und bleib auf Deinem Weg, nur mit etwas mehr Schutz
    Orion7
     
  10. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.103
    Ort:
    Land Brandenburg
    Werbung:
    Das ist ein Auszug aus diesem vorher genannten Thread. Ich hatte ein Buch darüber gelesen, in dem ich mich ziemlich deutlich als Opfer wieder erkannte.

    Aus dem Thread: "Energievampiere" Seite 2 im Senivtive...Forum
    http://www.esoterikforum.at/threads/63776

    ...Wie man erkennt, wann man einen E-Vampir an der Backe hat ist hier super gut mehrfach beschrieben worden.
    Schutz liegt in der eigenen Person. Man sollte für sich Grenzen setzen können, auch mal nein sagen, wenn man etwas wirklich nicht möchte.
    Z.B. wenn ein nahestehender Mensch eine Entscheidung von einem möchte, die einem eigentlich gar nichts angeht, um später wenn etwas schief gegangen ist, sagen zu können: "Du hast gesagt..." und Du Dich tatsächlich darauf einlässt, saugt er schon allein dafür, dass Du Dir Gedanken darüber machst. Weil Du dann einen Kanal (meist das Herzchakra) offen hast, er oder sie docken an und schon lässt es sich herrlich saugen.

    Seit dem ich weiß, wie die das machen, kann ich mich auch schützen. Manchmal reicht es, sie z.B. darauf hinzuweisen, das es ja nicht "Dein Problem" ist und das Thema wechsels, natürlich liebevoll und diplomatisch, manchmal braucht man auch nur eine Lichtkugel und ein anderes Mal brauchst Du gleich eine riesen Mauer aus Backsteinen, die Du Dir visualisierst.

    Wann wird man selbst zum E-Vampir?
    Wenn Dir jemand etwas erzählen möchte und Du ihm gleich nach den ersten Sätzen ins Wort fällst oder wenn derjenige gerade mal Luft holt, um sein Thema fortzuführen und Du ihm das (sein) Wort wegnimmst, bist Du selber zu einem Energievampir geworden.
    Denn er hat für Dich sein Herzchakra geöffnet, er hat Dir sein Vertrauen entgegen gebracht, um mit Dir über dieses Thema zu reden, um Erfahrungen zu tauschen, um Rat zu holen. Entreißt Du ihm sein Thema und machst es zu Deinem eigenem, hast Du ihm Energie entzogen und das nicht wenig.

    Sorry, ich könnte noch so viel zu diesem Thema schreiben aber ich denke andere wollen auch noch ganz wichtige Dinge zu diesen Energievampiren schreiben.

    Mögen die Engel mit Euch sein...

    Vielleicht kann Dir dieser Thread weiter helfen.
    Licht und Liebe für Dich,
    Orion7

    Oiron7
     

Diese Seite empfehlen