1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie erkannt man einen guten Hellseher?

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von stella77, 3. März 2009.

  1. stella77

    stella77 Guest

    Werbung:
    Hallo an alle,

    Im Jahr 2003 (im März) war ich in der Bibliothek, in dem Leseraum. Da waren zwei Jungen, 13, 14 Jahre alt. Die gingen damals in die Volksschule.

    Was die mir damals gesagt haben (ohne Karten oder was anderes) in ganz einfachem Gespräch, kommt heute zu der Erfüllung. Es ist nichts so schlimm, aber auch nicht so sehr gut.

    Ich denke, wie oft sind wir Frauen (aus dem Ort, wo ich lebe) zu einer Kartenlegerin und auch Kaffeesatz Leserin gegangen um was zu erfahren. Wenn man in der Krise ist, dann sucht man solche Menschen.
    Nichts ist wahr, was sie gesagt hat. Man kann nichts Schlimmes über sie sagen, da sie kein Geld erwartet oder Preis hat, aber jeder gibt ihr was.

    Diese zwei Jungen haben mit mir einfach geredet, und das gesagt, was jetzt langsam passiert.

    Nichts zu glauben! Vielleicht sollte man die Hellseher jünger als 20 Jahren suchen?

    Wer hat ähnliche Erfahrungen?

    Stella
     
  2. aigean

    aigean Guest

    Liebe Stella77,

    könnte es nicht sein, dass Deine Erwartungshaltung so hoch war, dass Du Dir die Ereignisse jetzt sozusagen selbst so gestaltest, dass sie eintreffen "müssen"?

    Wie Du weißt, haben wir mehr oder weniger unbewußt alleine durch unsere Gedanken einen nicht unerheblichen Einfluß auf unsere Zukunft!:)
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Wenn es gute "Hellseher" gäbe, hätten wir nicht so viele ungelöste Kriminalfälle, verschwundene Kinder etc.

    Das spricht eigentlich für sich!

    Lg., R.
     
  4. stella77

    stella77 Guest

    Hallo,

    Das, was die zwei Jungen gesagt haben, habe ich gedacht: diese Kinder spinnen! Was wissen die schon von der Zukunft?
    Da ich alles schreibe, was mir jemand sagt (besonders wegen meiner Gesundheit) habe auch das aufgeschrieben (habe eine Menge kleine Hefte). Ich habe schon vergessen, was mir die Kinder gesagt haben.

    Und dann vor Paar Tagen, hat mir eine Frau gesagt ich muss das und das machen, habe mich an die zwei erinnert. Habe in das Notiz Buch geschaut und es ist wahr: es ist so, wie die mir gesagt haben.

    Ich habe nur noch zwei Frauen (beide in dem Krankenhaus - eine hat da gearbeitet, die andere war die Patientin) kennen gelernt , die mich einfach geschaut haben und gesagt, wovon nur ich wusste und was passiert war. Für die Zukunft werde ich noch sehen.

    Das sind meine Erfahrungen. Die sind wahr.

    Ich habe eine Menge Antworte von den Astrologen und "Hellsehern" bekommen: keine war richtig.
    Deswegen mache ich Astrologie nur zum Spaß, obwohl ich aus anderen Foren immer wieder die Fragen bekomme, ich sei gut und die möchten von mir Horoskop bekommen. Ich mag keine Lügen, habe Angst dass ich was falsch sage, so Astrologie bleibt lieber mein Hobby und nichts mehr.

    Stella
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Bezüglich Hellseher schließe ich mich Ruhepol an. Es gibt vielleicht viele die eine Hellsicht haben, aber wenige können das auch richtig nutzen.


    Astrologie und Orakel im Allgemeinen sehe ich eher als Hilfe an die Chancen der Gegenwart zu erkennen und zu nutzen. Aber auch um Charakter und Persönlichkeit besser kennen zu lernen. Die Numerologie gibt z.B. ein sehr gutes Grundgerüst der eigenen Veranlagungen, sagt aber nicht ob und wie weit diese Ausgelebt werden.
    Jedes Orakel (und da zählt die Astrologie für mich auch dazu) hat seine eigenen Vor und Nachteile... aber sie bleiben Hilfsmittel. Hilfsmittel für das Verständnis seiner selbst und des Lebens...aber nicht der Zukunft, das kann Teil der Hilfe sein ist aber nicht das Ziel.

    Stella, bei all dem was ich bei dir lese drängt sich mir jedesmal der Gedanke und auch das Gefühl auf als wenn du Verantwortung von dir wegschieben willst und auch tust. Das ist nicht bös gemeint, das ist mir einfach aufgefallen.

    Du hast in jedem Moment deines Lebens die Chance eine neue Entscheidung für dein Leben zu treffen, die Frage ist nur ob du sie triffst.
    Alles ist Möglich, du musst es nur zulassen und genau das machen wir uns selbst schwer...

    Die Zukunft kommt so oder so, aber genau JETZT und genau HIER ist deine Chance eine Entscheidung zu treffen. Nicht gestern, nicht morgen...gestern ist vorbei und morgen... ja morgen ist immer einen Schritt vor dir...das wirst du nie erreichen können. Nur JETZT ist wirklich in jeder Bedeutung des Wortes. Und diese Welt ist wunderbar, ebenfalls in jeder Bedeutung des Wortes... die Frage ist nur was machst du mit deinem Leben, wo willst du hin?

    Was ich immer wieder sage...ich kannte mal jemanden der hatte mit Esoterik absolut nix am Hut, aber der hat vom Leben gelernt und meinte es gibt 4 Stufen zur Lösung eines Problemes (das kann man aber auch auf die Erreichung eines jeden Zieles anwenden!)

    1. Problem erkennen (Bewusst werden was will ich?)
    2. Problem benennen (genauer definieren, was ist los?, was läuft schief? was muss ich jetzt tun?)
    3. Hilfsmittel suchen / schaffen
    4. Problem lösen

    Die meisten bleiben bei der dritten Stufe stehen und glauben alles MACHTbare erreicht zu haben...aber es ist nicht die Lösung, es ist eher eine Verschiebung des Problemes. Es ist ein Ersatz den man da geschaffen hat, ein Ersatz für das was normal da sein sollte... und genauso ist das bei Krankheiten.
    Die wollen dir nichts böses, dein Körper versucht nur etwas aus zu gleichen was aus irgend einem Grund fehlt. Das heißt die Krankheit ist ein (künstlicher)Ersatz, ein Hilfsmittel (wenn man bei diesem Modell bleibt).

    Sehe ich jedenfalls so...

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  6. rainmanbu

    rainmanbu Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    208
    Werbung:
    Ich denke um Vorhersagen zu einem Thema das überhaupt bei anderen Menschen auf Gehört stößt abzugeben muss der Hellseher erstmal zu diesem alle für Jedermann zugänglichen Fakten abwägen, so wie jeder Laie auch der dann später zu was auch immer dann nach ausloten der Sachlage seine Prognose haben wird, auch wenn er es noch nicht weiß, weil es ihn selber garnicht interessiert und wenn, dann nicht so als dass er daran denken würde seine Schlüsse anderen Menschen als Wahrheit an den Backen zu nähen, welche Richtung ist dann Geschmacksache, aber je größer die Motivation für seine Sache und damit wahrscheinlichb der Output, desto eher wird sich ein Kunde finden der zu seinem aktuellen Thema mit dem Hellseher auf einer Linie liegen wird, sowie Leute die an der Börse, oder beim Buchmacher spielen, größere Chancen haben was zu treffen als Leute die nicht zocken, hat der Hellseher eine größere Chance als der Mensch der nicht zu alles und jedem eine Prognose abgeben muss.
    Ansonten ist Rethorik für einen Hellseher wohl das wichtigste überhaupt, da sollte man schon etwas fit sein um zwar einerseits konkret genug für Fans, aber immer noch genug Spielraum für sich selbst dass Schlappen höchstens so viel ins Gewicht fallen wie es auch Sinn macht (so wie die anderen von oben auch), jemand mit einem Schreibstil wie "der gemeine Channeler" wird es als Hellseher nicht weit bringen.
     
  7. stella77

    stella77 Guest

    Hallo Anakra,

    Erstens, du solltest zuerst meine Situation kennen und dann kannst du den Rat geben.

    Zweitens, ich habe in der Bibliothek gelesen (Medizin damals; was den sonst) und ab und zu mit den Leuten was gesprochen. Man kommt nicht in die Bibliothek um einen Hellseher zu suchen. Das wäre ein Absurd.
    Mich haben die zwei Jungen überrascht, wenn sie mir so was gesagt haben. Die sind zu jung, 13 Jahre alt und die sagten mir etwas was echt jetzt kommt. Du weist dass die Kinder (das waren sie damals) nicht lügen. Ich habe sie nichts gefragt, wir haben ab und zu was gesagt, und dann jeder sein Buch gelesen. Wenn man liest, dann redet man nicht.
    Da sind auch 6 Jahre her. Auf einmal haben die beiden mich geschaut und gesagt, was ich als eine Dummheit (damals) verstanden habe.
    Die sahen aus, als irgendeine Seelen-Verwandten. Zuerst hat einer etwas gesagt, der andere hat dann weiter gesprochen. So was habe nie vor und auch nachher gesehen oder erlebt.

    Ich mag die Wahrheit, ob sie schlimm oder gut ist. Ich hasse alle, die lügen und noch das Geld nehmen. Es ist wahr, ich habe von 1998-2000 einige Kartenleger (und aus dem Kaffeesatz lesen) besucht. Ich hatte damals und auch heute noch die Gesundheitsprobleme (deswegen kommen dann auch die andere Probleme), die man leicht lösen kann, aber offensichtlich bin ich an dem falschen Platz.
    Da ich gesehen habe, die meistens reden Dummheiten, habe aufgehört mich mit denen zu beschäftigen.

    Stella
     
  8. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Liebe Stella,

    Es gibt sehr viele Menschen die große Probleme haben. Kein Problem ist eine Entschuldigung für irgendetwas. Es liegt an dir was du aus deiner Situation machst.

    Ich kenne genug Menschen die ihre Probleme auf ihre Krankheiten schieben, auf Entscheidungen anderer... etc. etc. ...

    Ich habe selbst oft genug in schwierigen Situationen gesteckt, es ist keine Entschuldigung Verantwortung nicht zu übernehmen. Es geht um dich und nur um dich!

    Ich benutze vielleicht oft das Wort "Du" aber ob genau DU dich nun angesprochen fühlst oder wer auch immer das gerade lesen mag... wichtig ist was du aus dem gelesenen draus machst.

    Ich weiß nicht in welchem Thread es war oder ob du gelesen hast was ich geschrieben habe, du sagtest jedenfalls dir habe niemand geholfen und ich habe dir angeboten dir zu helfen (kostenlos natürlich). Aber du musst das auch wirklich wollen, dann ist alles ist Möglich und nur dann kann ich dir auch helfen.

    Ich muss deine Situation nicht genau kennen um das zu schreiben was ich oben geschrieben habe. Das sind keine Antworten auf Individuelle Probleme sondern auf Probleme im Allgemeinen und wenn man etwas umdenken kann wird man diese Anregungen (es sind keine Ratschläge!) auch für sich zu nutzen wisse. Und nur weil es keine Anregungen auf deine Individuellen Probleme sind muss es nicht weniger wichtig für dich sein.... was immer du liest, die Frage ist was du für dich daraus machst und nicht was da wirklich geschrieben steht und genau so funktionieren auch Orakel.
    Auch so plötzliche Erlebnisse wie in dieser Bibliothek können ein Teil eines für dich wichtigen Weges sein.... aber die Frage bleibt "Was machst du für dich daraus?"

    Was willst du?

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  9. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Coburg
    Überhaupt nicht!

    Denn manche Fälle und Verschwundene wollen weder gelöst noch gefunden werden.
     
  10. stella77

    stella77 Guest

    Werbung:
    Hallo Anakra,

    Du bist sehr freundlich.

    Es geht hier um meine Gesundheit. Ich habe jahrelange gleiche Schmerzen und dabei ist auch die atypische Trigeminus Neuralgie.
    Sogar von dem Ministerium für die Gesundheit habe ich die Antwort bekommen, dass für so was ist sehr schwer die Ursache zu finden.
    Ich habe die Kombination: Halsmuskel, Sinusitis und Neuralgien (3 x), dabei ist Trigeminus Neuralgie, sg. "Selbstmord Krankheit" die schlimmste.

    Man hat mir vieles gesagt: von der Leber, von dem Oberarm, von der Halsmuskulatur, wie auch von der Sinusitis. Jetzt weiß ich nicht, was die Ursache und was die Folge ist. Das alles macht mich sehr müde und ohne Kraft.

    Das oben, (die zwei Jungen) hat nichts mit meiner Krankheit zu tun. Was die mir gesagt haben ist ganz was anderes.

    Liebe Grüsse,
    Stella
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen