1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie entschuldigt Ihr Euch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Eisvogel, 29. Januar 2008.

  1. Eisvogel

    Eisvogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Ist vielleicht etwas komisch...aber es würde mich einmal brennend interessieren, wie Ihr Euch bei Euren Mitmenschen entschuldigt. Es fällt mir im Moment auf, dass viele Leute bei einer Entschuldigung sich noch mit einem "aber" rechtfertigen.

    Ich persönlich bin der Meinung, dass, wenn man sich für seine Missetaten entschuldigt, nicht noch rechtfertigen muss. Entweder man sieht den eigenen Fehler ein, dann gibt es eine aufrichtige Entschuldigung oder ansonsten lässt man es lieber...Oder was meint Ihr dazu?

    Liebe Grüsse,
    Eisvogel
     
  2. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Wenn ich einen Fehler gemacht habe gehe ich auf die Person zu und sage es tut mir leid ich habe einen Fehler gemacht, oder es war nicht richtig von mir was ich gemacht habe.
    Alles liebe
    Sternenfee
     
  3. Sternlein

    Sternlein Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    181

    Kann ich zu 100% zustimmen! So mache ich es auch! Ohne wenn und Aber... Wenn ich was verbocke dann steh ich auch dazu und entschuldige mich ;-)
     
  4. Freyr

    Freyr Guest

    Anders gesehen... wenn ich in der Liebe bin, brauche ich mich nicht zu entschuldigen, denn dann bin ich frei. Und mein Gegenüber ist es auch. Es weiß dann ganz einfach, daß jedes Wort, jeder Blick, jede Geste aus Liebe geschah. Dann bedarf es keiner Entschuldigung mehr.
    In dem Sinne jedenfalls erziehe ich meine Kinder :)
     
  5. Pool of Peace

    Pool of Peace Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    764
    Sehe ich genauso. Das hat mich bei meiner Mutter immer aufgeregt..."Ja, es war falsch, dass ich dich geschlagen habe, ABER du hast mich ja provoziert"

    So eine 'Entschuldigung' kann man sich auch gleich sparen.
     
  6. Eisvogel

    Eisvogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Ups, Ihr seit aber schnell mit Anworten :escape:

    Das mit dem Schlagen der Kinder ist ein super Beispiel...Mein Vater hat sich auch immer so gerechtfertig...noch schlimmer...er meinte dann immer, ich hätte das so gebraucht.
     
  7. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    ich entschuldige mich reinen herzens mit den worten "es tut mir leid, bitte verzeih mir!" ... ohne ABER ...

    das aber ... ja das kenne ich auch; auch ich wurde geschlagen, ABER nur, weil ... bla bla bla ....

    die lila
     
  8. Niviene

    Niviene Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2006
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Stmk.
    Na wenigstens hat man sich mehr oder weniger entschuldigt bei euch, bei meinen galt "schlagen" als erziehungsmaßnahme.. bin ich froh das ich da raus bin.


    ~~~~~

    Zum thema, ich entschuldige mich ohne aber. Manchmal kanns passieren, dass ein "aber" einschleicht. Nicht gut - weíß ich!
     
  9. Freyr

    Freyr Guest

    Bei jemandem , den man geschlagen hat, braucht man sich auch nicht mehr entschuldigen:nudelwalk. Man hat ihm ja bereits das Wertvollste genommen, was er hat: Seine Würde.
     
  10. Eisvogel

    Eisvogel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Ja, sehr schnell schleicht sich doch ein solches aber ein...und es braucht auch manchmal sehr viel Überwindung dieses Wörtchen nicht zu gebrauchen.

    Auch ich bin nicht nicht ohne Fehler, habe aber des öfteren gemerkt, dass wenn man sich ohne "aber" entschuldigt, die Menschen richtig verduzt dastehen und manchmal habe ich das Gefühl, dass sie nur darauf warten, dass da noch was kommt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen