1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie entscheiden

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Nagellack, 23. April 2003.

  1. Nagellack

    Nagellack Guest

    Werbung:
    Hallo ihr alle,

    ich habe ein problem immer jeden Tag ,wenn ich mich entscheiden muss, dann denke ich immer viel nach, ob das richtig ist oder falsch. Wenn ich mich dann entschieden habe, bin ich mir aber immer noch nicht sicher und würde gern alles wieder rückgängig machen, weil ich dann denke es war falsch und egoistisch. Was tut ihr denn in solchen Situationen? Ich bin übermorgen wieder hier.

    danke

    Nagellack
     
  2. RoguS

    RoguS Guest

    Hallo Nagellack,

    über Egoismus habe ich gestern mit einer Freundin ein sehr aufschlußreiches Gespräch geführt, was unter anderem von Abgrenzung handelte.

    Du triffst täglich neue Entscheidungen, sei es die Wahl Deiner Kleidung oder das Stück Torte, das Du einem Kollegen versprochen hast und dann doch selber ißt. :)

    Im Nachhinein denkst Du Dir: das war egoistisch! Und vielleicht beeinflußt Dich dieser Gedanke in Deiner Laune, Deinem Wohlbefinden und Deiner Tagesform.

    Aber genau das ist es, was auch zu DIR gehört - welche Entscheidungen Du auch triffst, wenn sie von Herzen kommen dann machst Du nichts falsch. Versuche einfach, Dich von der Laune anderer abzugrenzen - denn ihre Laune ist IHRE Sache, und nicht Deine. Und genau dafür brauchst Du keine Verantwortung zu übernehmen, denn jeder trägt die Verantwortung für seine Laune selber.

    Wenn Dir z.b. jemand sagt, Du bist egoistisch (weil Du z.b. das Stück Torte selbst gegessen hast), warum hat er Dir das gesagt? Er hat von Dir erwartet, dass Du mit ihm teilst. Und wenn Du nach seinen Erwartungen handelst, dann trägst Du wiederum die Verantwortung für sein Wohlbefinden ... ganz schön verzwickt, aber ich hoffe Du verstehst wie ich das meine :)

    Denn wenn Du darüber nachdenkst, kommst Du vielleicht zu dem Schluß, dass Du ganz und gar nicht egoistisch bist!

    lg
    RoguS
     
  3. Jan Amos

    Jan Amos Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2003
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Nagellack!

    Viele Menschen behaupten immer wieder, sie haben im Leben alles falsch gemacht und sind sehr unglücklich mit dieser Erkenntnis. Dabei sind diese Zweifler Pessimisten und Narren, denn woher wollen sie wissen, wenn sie z.B. an einem bestimmten Tag nicht Susi sondern Elfi geheiratet hätten, ob das nicht der größte Mißgriff ihres Lebens geworden wäre.

    Nur selten gibt es Rückmeldungen, ob eine Entscheidung richtig oder falsch war.

    So habe ich vor ca. 30 Jahren einmal einen Arbeitsvertrag als Meister in einem Industriebetrieb unterschrieben. Zunächst sah das Ganze sehr verlockend aus, aber nachdem ich mir alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen habe, kamen mir erhebliche Zweifel, ob ich mit der Geschäftsleitung harmonieren werde, denn in einem wesentlichen Punkt, der mir erst gar nicht wichtig erschien, war man etwas kleinkariert. Ich kündigte meinen Arbeitsvertrag rechtzeitig und blieb wo ich war. Ein anderer Meister, den ich auch privat kannte, wurde eingestellt und als wir uns Monate später trafen, beglückwünschte er mich zu meinem guten „Riecher“, dass ich diese Arbeit nicht angenommen hatte. Es war tatsächlich so, dass sich die Inhaber - Vater und Sohn - als Erbsenzähler entpuppten und nur sehr schwer mit ihnen auszukommen war.

    Deshalb bin ich davon überzeugt, dass wir eigentlich immer alles richtig machen, wenn wir uns so oder so entscheiden.

    Ich wünsche Dir jedenfalls, allzeit die richtige Entscheidung, damit Du mit der Zeit Deine Zweifel überwindest.
    MfG Jan Amos
     
  4. Redhead

    Redhead Guest

    Ich verstehe gut was du meinst, ich war vor einigen Jahren auch verdammt entscheidunggsunfähig.
    Das Problem bei mir an der Sache war, das ich es immer vielen Leuten recht machen wollte, damit sie sich wohl fühlen.
    Irgentwann hab ich geschnallt das das nicht der Weg ist,
    ich bin dadurch n ganzes Stück bei mir selbst angekommen.
    Übrigens dein Unterspruch passt ja dann wohl wie die Faust aufs Auge.;)
    Meiner war in dieser Zeit immer: Sapere de aude de omnibus est dumditandum, will heißen Wage zu wissen und zweifle an allem.
    Heute treffe ich meine Entscheidungen immer mehr aus dem Bauchgefühl heraus und das sind für mich auch die richtigen.
    Natürlich trete ich damit durchaus auch mal jemanden aufn Schlips, aber jeder hat n Mund zum reden, wenn ihm irendwas nicht passt. Und das heißt nicht das ich egoistisch bin, nein ich bin nur mehr mir selber treu.
    In diesem Sinne alles Gute :)
     
  5. Isis

    Isis Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Saarland
    @Nagellack

    Was wäre denn, wenn Du diesen täglichen Konflikt nicht hättest?

    Kannst Du Dir das vorstellen?

    Lieben Gruss

    Isis
     
  6. delphinos

    delphinos Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2003
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Österreich Süd
    Werbung:
    Ich bin auch der Meinung, daß man im Grunde gar nicht so viel falsch machen kann. Die Entscheidung aus dem Gefühl oder aus der Intuition heraus, ist sicher ein guter Tipp.

    Und "falsche" Entscheidungen haben auch einen Vorteil. man kann daraus lernen. Daher sagen die Japaner auch: Laßt uns so schnell wie möglich unseren nächsten Fehler machen.

    Es gibt natürlich Fälle, vor allem wenn große Auswirkungen davon abhängen, da soll man abwägen und nicht zu voreilig entscheiden. Aber das sind doch die wenigsten. Meist ist es wichtig, relativ rasch eine Entscheidung zu treffen. Gehn wir ins Restaurant A oder B??? Es wird wahrscheinlich sowieso egal sein.

    Und im Management-Bereich gibt es einen Spruch. Eine rasche, falsche Entscheidung hat wenigstens keine Zeit gekostet.

    Also keine Angst vor Entscheidungen, daß ist wohl die wichtigste Entscheidung.

    Liebe grüße
    delphinos
     
  7. anubis

    anubis Guest

    ich würde einen therapheuten auf suchen..........hängt zusammen mit depressionen

    :rolleyes:
     
  8. Sumsi

    Sumsi Guest

    ach komm, anubis
    was soll denn das jetzt??

    Soll ich Dich in den Schwitzkasten nehmen? Hä?:love2:






    Alles, was wir brauchen ist Liebe, Liebe, Liebe, Nähe, gern gehabt werden, umschmust werden, in die Arme genommen, geliebt, gehalst, von oben bis unten abgebusselt, niedergeschmust, umgeschmust, geküsst, umarmt ganz nah, ganz nah, gedrückt, umzärtelt, in die Höh geschupft, wieder aufgefangen, in die Augen gelacht, in den Hals gezwickt, wieder geliebt, gebusselt, umgeschmust, gelassen, angelächelt, wieder ganz nah Wange an Wange, ein warmer Blick, ..... und frei laufen gelassen...

    ...und alles ist gut
    längst wieder heil



    Du Würstchen!
     
  9. anubis

    anubis Guest

    :rolleyes:
     
  10. Shany

    Shany Guest

    Werbung:
    hi du :)

    vielleicht tust du dir leichter mit der bewältigung dieses themas, wenn du dir anschaust, woher das eigentlich kommt. dass du ungerne entscheidungen triffst und danach an deiner wahl zweifelst, hat, so denke ich es mir, was mit zu wenig selbstwertgefühl zu tun.
    du zweifelst an dir, bist dir nicht sicher dass du richtig handelst... und danach denkst du, dass du egoistisch bist (was wahrscheinlich auch nur eine angst spiegelt, vielleicht hast du angst dass andere über dich denken, du wärst egoistisch?).
    schau mal in dich hinein, wie schauts mit deinem wertgefühl für dich selbst aus? bist du der meinung, du bist ein wertvoller mensch? und sei ganz ehrlich zu dir.. ist manchmal nicht sehr erfreulich wenn man draufkommt, was man über sich denkt *gg*.
    ich denke, wenn du daran arbeitest, hast du auch mit deinen entscheidungen kein problem mehr.
    ich spreche da aus erfahrung, hab nämlich das selbe thema ;-)

    :) shany
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen