1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie diese Bergkristallgruppe reinigen?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von **Sonnenkind**, 31. August 2006.

  1. **Sonnenkind**

    **Sonnenkind** Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ich habe mir diese Bergkristallgruppe gekauft und sie ist sehr verschmutzt. Ich habe es versucht mit Wasser und etwas Spühli, aber leider ist es nicht ganz rausgegangen.

    Das blöde ist, was mir erst im nachhinein eingefallen ist, daß da unter den Bergkristal, Pyrit und noch ein anderer Stein ist. Weiß leider nicht was das schwarze für eine Stein sein soll?

    Naja und an den Pyrit soll man ja kein Wasser ran lassen. Was kann ich denn tun damit ich die Verschmutzungen rausbekomme?
     

    Anhänge:

  2. Felixdorfer

    Felixdorfer Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    592
    Ort:
    bei Wr. Neustadt
    Hallo liebes Sonnenkind!

    Dein Name gefällt mir sehr den du gewählt hast. *gggg*

    Zur Reinigung deiner Kristallstufe.

    Also das ist eine Stufe aus Rumänien, aus dem Gebiet Miramures.

    es Umfasst einige Fundstellen.

    Nach dem dein gutes Stück mir zu groß für eine Ultraschallreinigung aussieht,
    Wirst du leider die letzten Erdigen Reste nie ganz entfernen können.
    Ein Kärcher wäre da vielleicht auch eine Lösung.

    Wenn man selber keinen hat, dann wäre eine Möglichkeit bei einer Autowaschlanlage dem Bediner einen Schmat zu geben und der Spritzt dir in die feinen Fugen.

    Das Schwarze Mineral unterhalb dem Bergkristall ist auf alle Fälle Sphalerit.
    also Zinkblende. die ist hart und hält auch einiges aus, diesbezüglich brauchst du dir also keine Sorgen zu machen.

    was du als Pyrit ansiehst ist meist an diesen Stufen Chalkopyrit.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

    Liebe Grüsse
    vom Felixdorfer
     
  3. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Falls du diese Wasser-Dampfreiniger hast, könntest du es damit mal versuchen (im ernst).

    Der dürfte sogar harte Verschmutzungen leicht lösen und dann einfach nochmal abspülen, da Bergkristall ja auch nicht "extrem" hitzeempfindlich ist, wäre dies sicher eine Möglichkeit :)
     
  4. sage

    sage Guest

    Von chemischen Mitteln, wie z.B. Spülmittel, die Finger weglassen.
    Bei Steinen kommt es auf eine energetische Reinigung an, deshalb nur mit klarem Wasser reinigen, Du mußt halt etwas Geduld haben und ehrlich gesagt wirkt sie doch sauber oder willst Du die Zinkblende wegschwemmen?
    Nach dem Reinigen für ein paar Stunden in die Morgen-oder abendsonne legen zum Aufladen.
    Du kannst sie auch in Hämatittrommelsteinchen entladen oder mit der Salzmethode. Die Gruppe in ein leeres Glasgefäß geben, dieses in ein größeres Glasgefäß stellen und das äußere Behältnis mit Salz auffüllen.


    Sage
     
  5. **Sonnenkind**

    **Sonnenkind** Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Bayern
    Hallo Felixdorfer,

    "Dein Name gefällt mir sehr den du gewählt hast. *gggg*" DANKESCHÖN :)

    "was du als Pyrit ansiehst ist meist an diesen Stufen Chalkopyrit." Was ist denn da der Unterschied? Das hätte ich nicht erkannt. Soll der dann auch nicht mit Wasser in Berührung kommen?

    "Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen." Ja, vielen Dank!

    Liebe Grüße Sonnenkind
     
  6. **Sonnenkind**

    **Sonnenkind** Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ja, wir hätten sogar einen, wenn sich das wirklich mit den anderen Steinen vereinbaren läst, könnte ich es ausprobieren.

    DANKE
     
  7. **Sonnenkind**

    **Sonnenkind** Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Bayern
    Normalerweise, reinige ich meine kleine Steinestammlung nur mit Wasser, aber diesmal sah die Sache doch schlimmer aus. Mittlerweile habe ich sie schon gut sauber gebracht, aber da sind halt noch kleine Verschmutzung, die ich normal nicht rausbekomme. Allerdings möchte ich den Stein auch nicht verletzten!!!

    Mit der Salzmethode werde ich das energitische Reinigen auf jeden Fall mal versuchen. Lieben Danke auch für deine Tipps :)
     
  8. Angel Feeling

    Angel Feeling Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Sonnenkind !

    Ich hab das ganze nicht so recht erfasst, ob es sich um festsitzenden Schmutz handelt oder Erde die in den Ritzen festhängt. Für das zweite hätte ich die Idee, es mit Druckluft zu probieren, etwa diese Sprühdosen zum PC reinigen.

    Gruß Thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen