1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie dem Ehepartner von der DS erzählen?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von STMPE, 27. März 2012.

  1. STMPE

    STMPE Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2012
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Mein Ehepartner hat es nun gesehen, dass da zwischen mir und meinem Chef eine Verbindung besteht, aber er konnte es nicht zuordnen. Seine Frage war, „muß ich mir Sorgen machen?“.
    Das kann ich so ja nicht beantworten.
    Wie kann ich ihm die DS erklären, wo ich es doch selbst nicht mit dem Verstand erfassen kann. Ich will meine Ehe wegen meiner DS nicht zerstören, aber ich merke solange die DS von meinen Gefühlen so viel Besitz ergriffen hat, wird es schwer eine Balance zu finden.
    Hilfe, ich will hier wieder raus !!!!!
     
  2. Pharaoh

    Pharaoh Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    93
    Meditation und ein langer Spaziergang durch einen Park. Das Wetter soll auch durchgehend gut sein...
     
  3. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallöchen,

    ich verstehe gut was Du meinst. Auch ich bin in einer 6-jährigen Partnerschaft und es gibt einen Mann, mit dem ich eine wunderbare Verbindung habe. Aber: Es muss nicht die Dualseele sein! Es kann auch eine tiefe Seelenverbindung sein, die Dir einfach eine ganz andere Ebene der Emotionen gibt, als es mit Deinem Partner ist.

    Ich kenne auch diese Angst, dass in dieser besonderen Verbindung mehr entstehen kann. Ich für mich habe erkannt, dass es schade wäre, wenn ich meine wunderbare Partnerschaft aufgebe für eine schöne Seelenverbindung, die eben gerade so schön ist, weil sie locker ist. Will sagen: Manchmal ist es gerade diese gewisse Distanz zum Seelenverwandten, die es so schön macht. Keine feste Beziehung, sondern eine wunderbare Freundschaft, die eine ganz andere Tiefe hat, als unsere Beziehung oder die Freundschaften, die wir bisher kennen.

    Doch eines wird nicht funktionieren: Deine Gefühle zu unterdrücken. Nach einigen Versuchen mich im Zaum zu halten habe ich mir selbst einfach die Freiheit gegeben, dass ich mich auch neu verlieben darf, wenn es sein soll. Also begegnete ich diesem Mann von nun an ohne die Angst er könne eine Gefahr für meine Partnerschaft sein, denn: Wenn Du Dich in ihn verlieben sollst, dann kannst Du ohnehin nichts dagegen tun und es zu verdrängen macht es nur noch schlimmer. Gestehe Dir also als aller erstes zu, dass Deine Gefühle sich in die Richtung entwickeln dürfen, wie es stimmig ist.

    Ich für mich habe nun einen wunderbaren Partner und eine wunderbaren Seelenpartner. Mein Partner ist der, mit dem ich mein Leben verbringen möchte und den ich liebe und mein Seelenpartner ist der, mit dem ich eine andere Art der Nähe spüre und mit dem ich auf einer anderen Ebene tief verbunden bin.

    Vielleicht hilft es Dir also, Dir zuerst einmal die Freiheit zu geben ALLES spüren zu dürfen, was kommen möchte. Dann achte darauf, wie Du Deinem Chef begegnest. Bitte auch mal Deine lieben Helfer um Zeichen, was Du tun kannst und was stimmig für Dich ist. Und dann stimme ich meinem Vorredner zu: Gehe in Ruhe in eine Meditation und spüre in beide Wege hinein bzw. in den Weg mit beiden Männern und schaue, was sich zeigt.

    Liebe Grüße,
    Anni
     
  4. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    ...was ich noch hinzufügen möchte: Welche Eigenschaften hat Dein Chef, die DU so bewunderst? Was ist es, das Dich so anzieht?

    Wenn ein besonderer Mensch vor uns steht glauben wir manchmal, unser ganzes Glück in diesem Menschen finden zu können. Aber vielleicht hat er gerade diese Eigenschaften, die Du bei Dir selbst vermisst und die Du gerne leben möchtest? So habe ich es auch bei diesem Mann erkannt und erarbeite mir nun auch selbst diese Seiten, die ich an ihm und anderen so bewundere, denn: Alles was wir in anderen sehen, liegt auch in uns - auch wenn wir glauben das könnte nicht sein :)
     
  5. Pharaoh

    Pharaoh Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    93
    Das ist ja alles schön und gut, trotzdem gehört es in die Abteilung "zuviel gequatsche". Versuche einfach zu meditieren und bitte deine Kraft & Energie diese Angelegenheit zu bereinigen.

    Menschen brauchen Antworten & Lösungen und keine 1000 Wörter texte. Ist alles gut gemeint...

    Zusatz: 15-20 Minuten am Tag reichen.
     
  6. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Werbung:
    ....wie Du vielleicht weißt ist Das ein Forum. Das sind Tipps wie Deine sehr hilfreich, keine Frage! Aber es geht auch um Erfahrungsaustausch und ich persönlich lerne auch viel durch Erfahrungen anderer. Muss ja nicht Dein Weg sein, aber wäre nett es wenigstens zu akzeptieren, wenn andere mehr als 10 Worte dazu schreiben möchten. Danke ;)
     
  7. Pharaoh

    Pharaoh Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    93
    Galileo Galilei hat sich auch nicht erst mit Freunden ausgetauscht, sondern ist gleich dem höchsten der Kirche auf dem Sack gegeangen. Entsprechend muss man tapfer sein und das sagen, was hilfreich ist.

    So ... nun haben sich also zwei gefunden die Erfahrungen miteinander austauschen ... ok. Aus Erfahrungen ist aber bis jetzt niemand aus dem Feuer gerettet worden und ganz ehrlich [...] wir wissen das wir mit unseren Problemen nicht alleine sind. Für diese Erkenntnis braucht der Mensch kein Forum. :)
     
  8. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    ..alles klar, in diesem Sinne jedem das Seine. Denke wir beenden hier unseren Austausch, denn es geht ja nicht um unsere Diksussion ;)
     
  9. Sayalla

    Sayalla Guest

    Gefühle werden nicht ergriffen, sondern verschenkt. Begreife die Freiwilligkeit deines Gebens- um so eher kannst du wieder die volle Verantwortung für diese übernehmen.:)
     
  10. Pharaoh

    Pharaoh Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    93
    Werbung:
    Setze dich bequem vor einer weißen Kerze. Wenn du Probleme mit der Konzentration hast, versuch es mit Klavier- oder Gitarren Musik. Hilft sehr gut zum entspannen und das du rein kommst. Am besten 3 Minuten Stücke, damit am Ende die Stille herrscht. Lass die Energie dann laufen ... lass dich von deiner Wahrnehmung leiten...

    Wehre dich nicht ... lauf einfach in der Meditation mit. :zauberer1
     

Diese Seite empfehlen