1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie das Leben so spielt...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Gnadenhof, 27. August 2007.

  1. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Werbung:
    Hallo Zusammen :liebe1:

    Ein Mann bekommt einen Herzinfarkt... Er ist Tod... Er kann aber wieder belebt werden... Ist aber seid dem im Wachkoma... Schon fast 2 Jahre... Seine Frau besucht ihn regelmäßig in der Klinik... Vorige Woche erfuhr sie, dass sie einen Tumor an der Niere hat... Seit der OP ist sie nicht mehr ansprechbar... Ist jetzt auch schon 1 Woche her... Der Mann hat seit dem Fieber... Er merkt dass sie nicht mehr kommt...
    Könnt Ihr Euch das vorstellen ? Traurige Grüße von Elli...
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Elli, das ist wirklich traurig. Ich kenne einen ähnliche Fall in meinem engen Umfeld.:(

    Ich habe leider zu wenig Ahnung vom Wachkoma. Könnte es sein, dass er jetzt aus dem Koma herauskommt?
     
  3. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo East :liebe1:

    Ich habe keine Ahnung :confused: Die Bekannte ist mir schon sehr ans Herz gewachsen... Sie hat immer in meiner Pension übernachtet... :)
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Es ist ihr wohl zuviel geworden? Hört man oft, dass Angehörige selbst krank werden.
    Ist sie auch im Krankenhaus?
     
  5. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Liebe Elli

    das ist ja wirklich schrecklich.

    lg Pia
     
  6. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    Werbung:
    Liebe Gnadenhof!

    ja manchesmal ist man schon versucht, das lied zu singen :

    "hast du dort droben vergessen auf mich"

    ich kenn das aus meinem eigenen leben:

    zuerst mein mann ermordet....2 monate später meine mutter gestorben...dann hat sich die freundin meines sohnes mit 26 jahren vom hochhaus gestürzt, weil er sich von ihr trennen wollte und 5 wochen später war auch mein sohn tot .


    WIE DAS LEBEN SO SPIELT

    LG
    Sandy
     
  7. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Das Leben kann so gnadenlos sein. :(
     
  8. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Ja ich kann mir das vorstellen. Mit Wachkoma direkt kenne ich mich zwar auch nicht aus, aber man sagt von komatösen Menschen immer wieder, dass sie alles mögliche mitbekommen. Wenn sie dann wieder wachgeworden sind, haben sie sehr viel berichten können.

    Das ist wirklich sehr traurig, Elli. Gibt es irgendjemanden sonst, der den Mann besucht, z. B. Kinder?
     
  9. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo gnadenhof :umarmen:

    deine geschichte ging mir gerade sehr, sehr nahe :(
    (kann das grade etwas nachfühlen, da mit meinen großeltern annähernd eine ähnliche situation vorhanden ist, wenngleich lange nicht so drastisch und auch nicht wachkoma betreffend)

    das ist wirklich mehr als traurig.
    aber es zeigt ganz klar, dass jenseits des erklärlichen doch noch mehr vorhanden ist und das die anwesenheit und nähe des anderen um so viel mehr wert ist als wir erahnen.
    vorallem macht es auch deutlich, dass wir die nähe unseres partners/unserer lieben so lange es geht und wir gesund sind schätzen und auskosten sollten.
    genau das tun wir oftmals leider nicht oder sehen es als selbstverständlich an.

    die niere, so sagt man ist oft auch der filter für emotionale dinge...wenn das organ krankt, frisst man vieles in sich hinein, auch ne art inneres weinen.
    gibt es denn niemand der die beiden unterstützt hat?? bzw keine verwandten oder bekannten die für beide da sein könnten??

    manchmal ist das leben mehr als ungerecht, mich stimmt das sehr nachdenklich...und auch etwas wütend.

    liebe grüße und alles liebe
    neschama :liebe1:
     
  10. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Werbung:
    Liebe Sandy

    Du bist großartig, wenn du das alles überlebt hast.
    Meine größte Hochachtung und alles übriggebliebene Glück für dich!!!

    Ich wünsche dir alles alles Liebe!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen