1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie beginnen!?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von hokta, 15. September 2006.

  1. hokta

    hokta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo!
    ich bin neu in diesem forum!
    ich beschäftige mich seit einiger zeit mit magie und wollte auch praktisch beginnen!
    Aber ich weis nicht wie, also ich würde euch danken wenn ihr mir den einstieg erleichtern würdet.
    Gruss Hokta:)
     
  2. Ma-di

    Ma-di Guest

    kauf dir von Franz Bardon - Der Weg zum wahren Adepten
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Mensch Tyrael, musst auch sagen was er damit machen soll.... :D

    Na gut, also Hokta. Wie Tyrael schon sagte, kauf Dir oben genanntes Buch. Dann schlägst Du jede Seite einzeln nacheinander auf, ABER: Es geht hier um Magie, nicht um Unterhaltung a lá Dan Brown. Das Buch wird also nicht gelesen, denn es geht nicht darum Wissen anzusammeln, sondern das was man weiß abzulegen, da es Blockaden darstellt, ...und in keinem Buch von Franz Bardon ist etwas anderes zu finden. Gerade deshalb sind Bardon Bücher auch so gut, denn man kann sie für ein machtvolles Ritual nutzen, mit dem man magische Fähigkeiten erreicht, wie auch Geld.

    Also, das Ritual geht so:
    Wie gesagt, jede Seite einzeln und nacheinander herausreißen. Aufpassen, dass Du dabei möglichst kein einziges Wort liest. Die einzelnen Seiten wiederum, zerreist Du wieder, und zwar in so kleine Teile, das jeder Buchstabe einzeln auf einem Fetzen Papier ist. Nicht 2 oder 3 Buchstaben, arbeite da sorgfältig. Dann mischt Du das alles gut durch, so lange bis Du Dir sicher bist, dass kein Buchstabe mehr da ist wo er ursprünglich war. Dabei murmelst Du leise das Mantra:

    "Ich bin der eine, Ich bin alles, Ich bin jeder, aber Ich bin nicht Franz Bardon..."
    (Immer wieder wiederholen.)

    Wenn Du das gemacht hast, hast Du das Ritual für magische Fähigkeiten bereits ausgeführt. Jetzt füllst Du alles in eine Plastiktüte und die legst Du gut weg. Nächstes Jahr, Rosenmontag holst Du die Tüte wieder hervor, und stellst sie bei ebay zum Verkauf ein. Die Überschrift ist wichtig:
    "Magisches Konfettie!!! Mindestens doppelt soviel Wert wie Bardons "Der Weg zum wahren Adepten!!!"

    Hier noch eine Liste von Büchern die sich ebenfalls für dieses Ritual eignen:

    Weiße Magie. Spirituell das Leben meistern
    Alle Bücher von Yan d'Albert
    Basiswissen Weisse Magie
    Weiße Magie - Praxisbuch
    (Alle Bücher bei deren Titel von weißer oder schwarzer Magie die Rede ist)


    Eigentlich gibt es so gut wie keine Bücher im Magie-Bereich, die sich für dieses Ritual nicht eignen. Sie sind also ALLE GUT!!! :D

    Viele Grüße,
    C.

    P.S.: Ich würde jetzt gerne dieses komische Schild hier reinkopieren, auf dem ganz groß IRONIE steht. Der Grund warum ich unfähig bin das zu tun: Das ist leider keine Ironie. Aber morgen poste ich vielleicht eine Liste Bücher die sich für dieses Ritual v.a. dann eignen, nachdem man sie gelesen und verstanden hat. ;)
     
  4. Ma-di

    Ma-di Guest

    Du kannst auch von H.E. Douval - Bücher der praktischen Magie kaufen, diese sind aber etwas gewöhnungsbedürftig, wegen der Schrift, und teuer!
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hehe Condmn

    ich nehme an, du hast den Dummen Fehler gemacht und das Buch auch gelesen *gg*... naja, jedenfalls, wenn zum Lachen bringen teil der magie ist, dann bist du Magier *gg*

    hm, aber ja, wissen abzulegen, ich denke auch, dass ist ein guter Dünge für die Magische Arbeit

    Schalom Hokta

    ERKENNE DICH SELBST, dass ist der anfang der Magie, und wie Condemn schon so schön sagte, du musst das, was du von dir zu wissen glaubst erst einmal zur Seite schieben, du weist nicht, was du bist, du hast ahnungen, Meinungen, vorgefertigte Bilder... schmeiss sie weg... am einfachsten geht dies durch Meditation, wenn du dich durch viel Wissen hindruchkämpfen willst auch durch Alchemie (also so richtig durch die Klassiker)...

    und die nächste Frage ist : WAS WILLST DU... im Magischen Sinne, was willst du mit deiner Magie bezwecken, wobei die dritte frage dann immer ist, WILL ICH DAS WIRKLICH? was denn eigentlich wieder um erkenne dich selbst führt...

    aber du kannst auch so beginnen:

    Suche dir im Internet eine Anleitung zu einem Schutzkreisritual (wirst du sicher auch bei Franz Bardon finden, wenn du noch nicht Konfetti aus ihm gemacht hast), lerne die Floskeln alle schön auswendig und übe das mal ein paar Wochen, und dann überlegt dir ein Ritual und setz es um, spätestens jetzt wirst du dich ziemlich blöd fühlen und es nie wieder tun, dafür hast du in dieser zeit, ohne dass du es weist die Grundsymbole so sehr in dich integriert, dass du sie rein durch deinen Geist anwenden kannst, ohne den Finger dazu rühren zu müssen

    was auch recht gut ist ist gehmeditation... geh mal eine Strecke, für die du normalerweise etwa 10 Minuten brauchst ganz, ganz, ganz langsam, schritt für schritt, jeden Schritt sehr bedächtig (kleine schritte) im Zeitlupentempo... wenn du nach einiger Zeit dein Gleichgewicht gefunden hast (und du wirst am anfang schwanken), dann beginne dich auf die umgebung zu konzentrieren, betrachte sie, nimm sie in dich auf, du wirst merken dass in einem solangsamen tempo die Dinge in deiner Umgebung einen Föllig anderen Charakter bekommen, da du ja ausgiebig zeit hast, sie aus jedem Winkel zu betrachten...

    Auch ein Schönes Ritual ist das Samenkorn

    lege dich auf deine Knie und strecke die Arme nach hinten, die augen zwischen den Knien... fühle dich wie wenn du frisch gesäht worden bist, du bist ein ruhiges schlafendes Samenkorn, das nichts sieht, nichts fühlt, nichts weis... irgendwann, so nach ein, zwei Minuten beginnen eine Arme zu zittern (du musst dafür gar nix tun, dass passiert ganz einfach), beginne dann langsam deine Arme auszustrecken, zuerst zur seite, dann nach oben, ebenso deinen Kopf... du bist nun ein Spross, der langsam aus dem Korn und aus der erde herforspriesst, erhebe langsam deinen oberkörper und deine Arme steigen immer weiter nach oben,vieleicht sind sie jetzt auf der seite ausgestreckt, wie ein junger Baum der die ersten beiden Blätter zur schau stellt (spürst du das Sonnenlicht auf deinen Blättern und wie es dir kraft gibt?) nun kommt der kritisch augenblick, du musst ein Bein nachvornestellen, du schwankst ein wenig im Wind, aber die Blätter geben dir kraft, und dann auf das andere Bein stehen und ganz langsam aufstehen, die Arme zum Himmel hin strecken, langsam wirst du ein so richtig grosser mächtiger Baum... strecke dich zur Sonne, die Arme ganz ausgestreckt, die beine auch, den Kopf ebenso, vieleicht stehst du noch auf dei Zehenspitze, du willst zur sonne Hin, immer höher, höher, strecke dich, spanne alle Muskeln an bis sie schmerzen, wirklich schmerzen, und dann entspannst du dich lässt die Arme dabei niedersacken und schreist deinen Urschrei in die Welt hinaus,so laut und mächtig wie du nur kannst...

    und denke immer daran

    Magie ist so einfach wie ein Kinderspiel und so schwierig wie eine Herkulesarbeit

    viel Glück auf deinem Magischen Weg... lass dir von keinem Einreden, dass du für Magie viel wissen oder können brauchst, du braucht nur ausdauer, ein offenes auge, etwas Kreativität und die Gabe sich des Wunders des Lebens zu erfreuen

    mfg

    FIST
     
  6. Ma-di

    Ma-di Guest

    Werbung:
    Danke für das Samenkornritual Fist, ist das von dir? ;)
    muss ich gleich ausprobieren *gespannt ist, was für eine Wirkung das hat*

    und hokta lass dir von niemanden was einreden, wenn deine innere stimme dir sagt nee bardon finger weg, dann ist das gut so, wenn sie sagt bardon hmmm da muss was dran sein dann nimm das!
    und SEHR VIEL AUSDAUER :)

    p.s. vllt. les dir erstmal die rezensionen bei amazon durch oder hier stehen die sachen drinne die man durch bardon lernt www.abardoncompanion.com damit du nicht geld umsonst wegwirfst falls dich das buch nicht ansprechen sollte...
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Tyrael

    ne, ist nicht von mir, ich habs aus einem Buch über Magie, das sich wirklich zu lesen lohnt (Paulo Coehlo - auf dem Jakobsweg),und es gehört zu den Ritualen eines Ordens, dem er angehört (über den man im Internet übrigens nichts finden wird, ganz alt)

    mfg

    FIST

    PS: kannst du posten, wie es sich anfühlte, würde mich wunder nehmen, was andere so dabei empfinden
     
  8. Ma-di

    Ma-di Guest

    Danke Fist! :)

    aber ich fürchte ich darf keine Erfahrungen sagen aber wer weiß vllt. läuft mir eine Nixe über dem Weg und dann änder ich vllt. meine Meinung ;)

    :)
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    ÄÄÄHHH, no comment .... :D
    Oder doch: Woran in meinem Beitrag hastes gemerkt??? :D

    Und wieder gebe ich Tyrael vollkommen recht.

    Und sein Link-Angebot erweitere ich noch um diesen hier:
    http://www.geocities.com/franzbardon/index_g.html

    Da sind u.a. auch seine wichtigsten Inkarnationen aufgeführt (mit Passbild ;) )
    Von Nostradamus über Saint Germain alles dabei.
    Schade nur, dass im Verhältnis gesehen ich manchmal glaube, als Franz Bardon konnte er mit seinen vorherigen Leben nicht so ganz mithalten ;)

    Viele Grüße,
    C.
     
  10. Budulai

    Budulai Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    298
    Ort:
    in der nähe von Backnang
    Werbung:
    Hi Tyrael,

    Kannst du mal sagen wie weit du beim Bardons weg gekommen bist und welche sachen du aus dem Buch hingekriegt hast (vergiss das "Schweigen").:reden:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Der Pilger
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.174

Diese Seite empfehlen