1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie baue ich den Darm nach Antibiotika auf?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Terrara, 5. Juli 2011.

  1. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Werbung:
    Hallo,

    nun hab ich es schwarz auf Weiß: bin vom Helicobacter pyroli befallen. Heute hab ich morgens gleich mein Rezept eingelöst und nehme nun ZacPac, das ist die sog. French Triple Therapie bestehend aus Amoxicillin, Clarithromyzin und Pantoprazol.

    Ich werd das jetzt einfach durchziehen, weil ich nun lange genug Beschwerden hatte. Und ich weiß von meinem Großvater: der hatte sein Leben lang Magenprobleme, hat deswegen nur noch super gesund sich ernährt, morgens Haferschleimsüppchen und so ... mit 85 Jahren haben sie diesen Helischeiß bei ihm festgestellt, er hat die Medikamente genommen - und seitdem hat er gegessen, wie er gerade Lust hatte, und hat echt Spaß am Essen bekommen.

    Ich schick das mal vorneweg, weil ich keine Diskussion über Sinn oder Unsinn der Antibiotikatherapie anregen möchte!


    Aber in der Hoffnung, einige von Euch sind medizinisch / naturheilkundlich etwas fit, hier meine Frage:

    Wie kann ich nach erfolgreicher Behandlung meinen Magen-Darm-Bereich wieder aufbauen? Ich geh mal davon aus, dass viele wichtige Darmbakterien mit bei der Behandlung auch flöten gehen.

    Gibts da was zum Einnehmen, was die Darmflora wieder richtet? Oder Lebensmittel, die ihr mir besonders empfehlen könnt?

    Oder umgekehrt: was sollte ich nach der Behandlung anfangs tunlichst vermeiden? Worauf soll ich achten?

    Liebe Grüße
    Terrara
     
  2. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    Symbioflor 1 + 2 (Darmbakterien) gibt es in der Apotheke und schmeckt ziemlich ekelhaft.
    Einfach mal googeln.
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    vorher noch mit Pro-Symbioflor anfangen. Ganz langsam mit wenigen Tropfen und die dann steigern. Die Therapie dauert schon ein paar Wochen, braucht also Geduld. Sie lohnt sich auch.

    Pluto
     
  4. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Hallo Ihr beiden,

    vielen Dank! Ja, von Symbioflor hab ich schon mal gehört ...

    Ich freue mich über weitere Anregungen!

    Liebe Grüße
    Terrara

    P.S.: die Tabletten sind echt der Hammer. Mir gehts von der ersten Einnahme schon richtig schlecht ... das kann ja heiter werden...
     
  5. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Vitabiosa - effektive Mikroorganismen. Ein Saft, der auch seeehr gewöhnungsbedürftig schmeckt. Aber gesund ;-)
    Andererseits wird der Helicobacter üblicherweise nach einer Woche Antibiotika erledigt sein und das ist ja nun nicht gar so lange. Da würds vielleicht mal eine Woche mit Joghurt oder solchen Sachen auch wieder gut werden.
    Hat bei mir jedenfalls damals sogar bei 3 Wochen Antibiotika funktioniert.
     
  6. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:
    Das ist Therapie der Wahl und du bist gut beraten das durchzuziehen.

    Mach dir um den Darm keine Sorgen. Der erholt sich gewöhnlich von alleine.

    Kannst mit Paidoflor unterstützen, wenn du es für nötig hälst, oder wahrscheinlich auch mit dem hier empfohlenen Zeug... oder du fragst nochmal in der Apotheke. Standardmäßig fällt mir im Moment nix ein.

    edit: scharfe Sachen meiden, Nikotin und Coffein auch.
     
  7. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Hallo,

    danke für Eure Tipps ....

    Jetzt hab ich Hautausschlag, alles fühlt sich leicht angeschwollen an ... hab wohl leider ne Penicillin-Allergie. Hab schon mit dem Arzt gesprochen ... muss wohl was anderes nehmen.

    Liebe Grüße
    Terrara
     
  8. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Hm, wird wohl einfach auf Clont umgestellt...
     
  9. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Im Bergischen
    Symbioflor 2 wirkt Wunder. Hat uns unser Anthroposoph in solchen Fällen verschrieben. Viel Erfolg:D
     
  10. Terrara

    Terrara Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Ulm
    Werbung:
    Hallo Zwilling,

    ne ... Metronidazol!

    Und danke, Claire ... Symbioflor werd ich mir wohl besorgen...

    ... in zwei Wochen hab ich Darmspiegelung, danach fang ich dann an ...

    Lg
    Terrara
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen