1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Widersprüche im Feng Shui?

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von huhn, 18. März 2010.

  1. huhn

    huhn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    Ich beschäftige mich nun seit über zwei Jahren mit Feng Shui. Aber seit ich begonnen habe drängt sich mir die eine Frage auf und in keinem Buch wird sie mir beantwortet. Vielleicht wißt ihr was dazu:
    Wenn ich das Feng Shui Bagua mit seinen neun Bereichen und verschiedenen Elementen auf den gesamten Grundriss anwende, dann ist es ganz klar, wo welche Gegenstände/Symbole/Farben/Materialien in den einzelnen Zonen bzw. Lebensbereichen vorherrschen sollten und andere wieder nicht, da sie die Energie dort schwächen. Wende ich dies in nur einem Zimmer oder noch kleiner z.B. auf dem Schreibtisch an, ist es natürlich so, dass dem, ich nenne es "übergeordneten" Bagua/System des gesamten Hauses entgegengewirkt wird. Es passt dann eben nicht zusammen.
    Wie löst ihr das?

    Lg,
    huhn
     
  2. lottee

    lottee Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Also ich wurde zusätzlich auf himmelsrichtung achten, aus dem Grund weil nur wenn Eingang in Norden ist passt alles perfekt mit einander, weiteste Ecke rechts vor Tür ist die liebe genau wo Südwesten, aber wenn Eingang in Westen ist dan verändert sich alles gewaltig,
     
  3. huhn

    huhn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,
    die Himmelsrichtungen beziehe ich natürlich ein. Bei mir ist es ganz praktisch, da der Eingang wirklich im Norden liegt.
    Was ich meine ist, dass z.B. die Südostecke des Schlafzimmers im Südwesten des ganzen Grundrisses liegen kann, oder der Süden vom Flur immernoch zum Nordbereich des Hauses gehört.

    Aktiviere ich nun die Holzenergie im Südosten des Schlafzimmers, weil ich Feng Shui aus irgendeinem Grund in diesem Zimmer extra anwenden will, störe ich dann die generelle Erdenergie, die laut großem Grundriss in diesem Zimmer, weil es im Südwesten liegt, vorherrscht?

    Kompliziert, ich weiß...:confused:

    Liebe Grüße,
    huhn
     
  4. lottee

    lottee Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Dann mach ganz einfach in den du nur Hauptzone aktivierst,also nicht in jeder Zimmer.
     
  5. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Hallo,

    mit diesen scheinbaren Widersprüchen wirst du in Zukunft vermutlich noch öfters konfrontiert werden.
    Ich löse das generell auf folgende Art: Ich entscheide, ob ich jetzt (in deinem Beispiel) mit dem Bagua des Raumes arbeite - und dann mache ich in dem Raum, was halt ansteht.
    Oder ich entscheide mich, mit dem Bagua des Hauses zu arbeiten, und aktiviere etc. dementsprechend.
    Es ist deine Entscheidung! Triff sie ganz klar, und dann mach dem entsprechend.

    Gruß
    Möhrchen
     
  6. huhn

    huhn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Oberbayern
    Werbung:
    Hallo Möhrchen,
    das ist der Weg, der mir absolut einleuchtet.
    Es ist so einfach...warum kann das keiner mal in seine schlauen Feng Shui Bücher schreiben?

    Vieln Dank,
    Grüße,
    huhn
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo,
    ich kenne es so:

    1beim klassischen FengShui wird eigentlich nur nach Himmeldrichtungen gearbeitet und dann mit den fliegenden Sternen weitergearbeitet.
    Mit den fünf Elementen , dem ying und yang .usw

    2Das drei Türen Baqua ist eine moderne Form,
    doch auch hier wird zuerst das ganze Haus angeschaut, ist dies ungünstig , dann werden anstelle die jeweiligen Zimmer angeschaut.
    Hier kann Problembezogen auch einzelnes angesehen werden.

    Vermischen bringt da nichts, ist auch nicht Sinn der Sache gaube ich.

    LG
    flimm

    PS.: ich finde aber, das das schon auch in Bücher erwähnt wird
     
  8. lottee

    lottee Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Bei mir zu Hause
    Mann wo bleibt ihre intuition, was ist wenn man einfach auf Bauch hört was er macht, oder probiere aus mach erst so und schau was dir das bringt,wenn keine Änderung vor kommen dan probiere was anderes.
     
  9. Powerbündel

    Powerbündel Guest

    Hallo zusammen,

    wenn man es genau betrachtet, dann ist Feng Shui voller Widersprüche. Das liegt m.E. daran, daß man in China nicht so strukturiert und so logisch denkt wie in Europa und daß dort Vieles intuitiv entschieden wird. So ist auch Feng Shui entstanden auch vielen intuitiven Elementen gepaart mit Beobachtungen und auch der Weisheit des Daoismus.

    Wenn man das weiß, ist es müßig, darüber nachzudenken, ob sich das Bagua auf den Schreibtisch aufgelegt nun mit dem beißt, was man auf den Raum oder gar auf das ganze Haus aufgelegt hat. Jedes Mal, wenn man irgendwo ein Bagua auflegt und dann daraus Korrekturmaßnahmen ableitet, tritt man ein in die Welt, die dieses Bagua repräsentiert und nutzt die gesamten Bagua-immanenten Gesetze. Die gelten dann für den Raum, wo man es aufgelegt hat, weil derjenige, der es benutzt, das so bestimmt hat.
    Eine absolute Wahrheit gibt es im Feng Shui nicht - außer: It depends und Energy goes, where Attention goes.
    Das ist für unsere europäischen Hirne ziemlich schwer zu erfassen - hat mich selbst Jahre lang schier zum Wahnsinn getrieben.

    Hoffe, ich konnte ein bischen zur Klärung beitragen und grüße herzlich

    Powerbündel
     
  10. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    wie lottee schon schrieb solltest du mehr deiner Intuition trauen als den strengen Formeln..ein tipp: ansonsten richte nur das grosse Bagua aus....im kleinen nur als Ersatz zum stärken solcher Zonen die im grossen nicht möglich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen