1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Widersprechende Charaktereigentschaften

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SvartAngel, 12. September 2007.

  1. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Werbung:
    Hei All,

    kennt Ihr das zufælllig auch?

    Ihr lernt jemanden kennen,aus dem Gespræch stellt ihr dann fest, das es Gedankengemeinsamkeiten gibt.

    Zum Beispiel: Man verabscheut bøsartiges Gelæster und Menschen, die damit absichtlich
    jemanden schaden møchten.

    Man ist gluecklich, das man einen sympathischen Menschen gefunden hat und denkt, das man auf einer Linie ist, vertraut diesem Menschen dummerweise einiges an.

    Aber Pustekuchen. Die lauten Tøne waren nur Luft. Genau dieser Mensch, der das verpøhnte, fuehrt dieses Verhalten aus, zufælligerweise zum Nachteil an dem anderen Gespræchspartner oder an seinem Familienmitglied.

    Mittlerweile habe ich festgestellt, das Leute die lauthals Charaktereigenschaften an sich hochloben, was sie an anderen hassen, das diese noch schlimmer im Verhalten sind.

    Sobald sich einer bei mir hochlobt, wie ehrlich, ruecksichtsvoll, hilfsbereit und und und er doch ist, klingeln bei mir die Alarmglocken


    Wie ist das bei Euch?


    VG SA
     
  2. lunalyra

    lunalyra Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    207
    hallo Svartangel,

    erstmal: lustige Zeichen gibst du da von dir.besonders das Ö mir gefallen tut. :D

    Nun zum Thema:

    Diese Menschen gibt es überall : "ich würde sowas ja nieeee tun" " das könnte ich niemals machen" sind eigentlich Thesen die ja schon die Vertrauensbasis erschaffen haben und nun ausgenutzt werden wie jeder will.

    Deshalb halte ich mich wenn ich jemand neu kennenlerne gerne zurück und schätze das auch an mein Gegenüber.Man muss jemanden ja nicht direkt mit der tür ins haus fallen oder es von dem jenigen verlangen. Wer jemanden wirklich kennen lernen will, sei es weiblein oder männlein würde sich schon seine Zeit nehmen nicht wahr?

    Leetzendlich sind es nicht die worte die zählen sonder die Taten. Worte können der Manupulation dienen und das während unser gefühl etwa anderes sagt.

    Herzliche Grüße
    :hase:
     
  3. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Das stimmt lunalyra ;O), Die Taten zeigen es, manchmal ziemlich schnell sogar.

    Fuer Dich aus Norwegen von mir

    øøøøøøøøøøøøøø
    åååååååååååååå
    æææææææææ

    Lieben Gruss
     
  4. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Hallo SvartAngel!

    (was bedeutet der Name eigentlich? Engel mit dem Schwert oder so??)


    Tja - das, was du so treffend beschreibst, kann man auch "Menschenkenntnis" nennen.

    Ich persönlich kennen niemanden, der eine 100%ige Menschenkenntnis hat, in dem Sinne, dass er oder sie sich blind darauf verlassen kann.

    Ich täusche mich auch immer wieder und arbeite inzwischen daran, KEIN Menschenkenner sein zu wollen - die Erfolgsaussichten sind einfach zu gering:rolleyes:

    LG
    Daisy
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    das sind nicht sich widersprechende Charaktereigenschaften, das nennt man bei uns Falschheit.
     
  6. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Werbung:
    @Hei Daisy ;O)
    SvartAngel bedeutet schwarzer Engel
    In der Sig steht: Ich bin der kritische schwarze Engel

    Hhhhm Menschenkenntnis - jeder Rueckschlag ist ein neues Studium fuer mich

    @Indigomædchen, das hast Du schøn gesagt. Das ist wirklich die richtige Uebersetzung dafuer ;O)

    Hab gestern der Person per Telefon gesagt, das ich die "Freundschaft" lahm lege, solange sie nur ein negatives Thema stundenlang hat.
    Sie schien ganz geknickt und ruhig und verabschiedete sich

    Sonst war sie immer schreibfaul, antwortete tagelang nicht auf meine Mails oder SMS, aber gestern kam eine meterlange Mail, die mit Selbsthochlobung versehen und uns natuerlich wortbeschenkend mit dem Gegenteil.

    Das waren die ersten und letzten dtsch. Arbeitskollegen, mit denen ich privat verkehrte.
     
  7. Freyr

    Freyr Guest

    Gruß nach Norwegen!
    Jetzt hast du ja uns, und wir sind alle ehrlich, lieb, treu :lachen:
    Nein, aber mal im Ernst, ich denke schon, daß man grad in einem Esoforum wirklich liebe Menschen treffen kann. Ich war neulich z.B. gerührt, daß jemand mich nicht verpetzte, mit dem ich pn`s schrieb. Er behielt die anvertraute Information ganz einfach für sich. Ja, sowas gibt´s. Und nur so lernt man Menschen besser kennen. Man schenkt ihnen ein Stückchen Vertrauen und schaut, was passiert. Dann geht man einen Schritt weiter oder auch nicht. Es ergibt sich ganz einfach. Wenn man keine Erwartungen in neue Bekannte setzt, fährt man sicher am besten.
    Ich fühle mit dir, daß du enttäuscht wurdest- ist immer unschön. Ist mir auch schon öfter passiert. Schlimm muß es doch aber für die Unehrlichen selbst sein. Wie reden sie sich vor sich selbst heraus? Sie wissen doch um ihre Unehrlichkeit. Die tun mir wirklich leid!
    Freyr
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo SvartAngel,

    solche Menschen gibt es überall. Die Kunst ist, sie zu erkennen. Du hast deine Lektion gelernt, somit wird dir das nicht mehr so schnell passieren :)
    Kränke dich nicht, sieh es positiv. Manche haben jahrelang solche Erfahrungen und lernen nix daraus.
     
  9. SvartAngel

    SvartAngel Guest

    Hallo Ihr,

    ja unter vielen Enttæuschungen sieht man das Positive um so besser ;O)

    im Netz hab ich auch schon liebe Bekanntschaften gemacht ;=)

    Mein Entsetzen ist nur so gross, weil ein Arbeitskollegenpærchen versucht hat mit List und Tuecke meinen Mann auf der Arbeit zu degradieren und andere Kollegen gegen ihn aufzuhetzen, zu dem sie auch versucht haben einen Keil zwischen uns zu werfen, indem die Frau mir ueber meinen Mann wirklich stundenlang nur negatives erzæhlte oder ihr Mann und die angefreundeten Kollegen bei meinem Mann ueber mich hetzten. Sprachen von "Ueberzahl" an Meinungen ueber uns von angeblich 7 Leuten aus einem Grossbetrieb von ca. 300 Angestellten. Witzig.

    So eine Konstellation war mir vøllig neu und ich begreife den Sinn und Zweck dieser Machenschaften nicht ein Ehepaar gegeneinander aufzuhetzen. Ist den aber nicht gelungen.
    Jede Person, die mir die Frau nannte, habe ich auf diese Behauptung angesprochen.
    Jetzt wird natuerlich darueber gelæstert.

    Mit Norwegern haben wir dieses Problem nicht, da sind richtig schøne Freundschaften entstanden. Die Arbeit war nur eine Saisonstelle, bei denen die zwei schlimmsten Hetzer eine Festanstellung bekommen haben.

    Aber wenn man die Sprache kann, dann ist es mit neuer Arbeit finden kein Problem. So konnte mein Mann aus 4 Angeboten auswæhlen.


    Ich denke mir immer, das solche Menschen ihr Fett eines Tages auch abbekommen, ohne das man was dazu tun muss. Alle Boshaftigkeiten die sie versenden, kommen irgendwann wieder zu ihnen zurueck.
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das verstehe ich.
    Das nennt man Mobbing :)
    Was sagt euer Vorgesetzter dazu?
     

Diese Seite empfehlen