1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wichtige Info!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von big_lil_L, 30. Juli 2005.

  1. big_lil_L

    big_lil_L Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    134
    Werbung:
    Der göttliche Plan sieht es vor, dass ich euch hier einweihe bzw. Weisheiten an die Welt weitergebe:
    1.
    Die Platonischen Kardinaltugenden:
    Weisheit, Tapferkeit, Besonnenheit, Stärke, Gerechtigkeit!
    ------------------
    2.
    hört auf zu suchen, beginnt zu finden!
    hört auf zu denken, beginnt zu fühlen!
    hört auf zu hassen, beginnt zu lieben!
    hört auf zu beten,wünschen,hoffen, beginnt zu akzeptieren!
    hört auf zu schlafen, beginnt zu wachen!
    hört auf zu verleugnen, beginnt zu integrieren!
    ------------------
    3.
    IHR seid an ALLEM in eurem Leben selbst schuld!
    ------------------
    4.
    Sagt dem Unterbewussten und der Unwissenheit den Kampf an!
    ------------------
    5.
    Selbstreflektion 10 min morgens und 10 min abends, ihr undankbares Gesindel! :firedevil :firedevil :firedevil
     
  2. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Sieht der Plan auch vor, wie man das umsetzt - wie du das für dich umsetzt?
    Bist ja hoffentlich kein Durchlaufposten auf dem Konto der Weisheit :move1:

    Alles Liebe
    Gerry
     
  3. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.334
    Hallo big_lil_L...

    wenn ich mich jetzt nicht göttlich irre,
    widersprichst Du Dir einige Male selbst!

    Punkt 2:

    finden
    fühlen
    lieben
    akzeptieren
    wachsen
    integrieren...

    alles gut und schön, mag was sehr Wahres dran sein!

    Punkt 3:

    Eine Spiegelreflektion... ich bin geblendet!

    Punkt4:

    Aber wieso sollten wir Dieses erreichen, indem wir dem
    Unterbewusstsein und der Unwissenheit den Kampf ansagen?
    Das passt für mich vorne und hinten nicht zusammen!
    Wenn ich kämpfe, dann akzeptiere ich etwas anderes nicht!
    Wenn ich kämpfe dann kann ich nicht hundertprozentig lieben,
    schon gar nicht, wenn ich in Unwissenheit bin... so haben schon
    Viele gekämpft, für eine Sache, diese daneben ging!
    Ist Kampf= Gerechtigkeit?

    zu Punkt 2 kann man nur erlangen, wenn man in erster Linie nicht kämpft,
    sondern das eigene Unterbewusstsein liebt, erforscht...
    Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, meinst Du es ähnlich?

    Der göttlich Plan sagt auch aus, dass ich an dieser Stelle Dich nicht verstehe!
    Das sind keine Weisheiten, das ist eine einzige Ansicht im ganzen Universum!

    Naja, dann will ich Mal schwer hoffen, dass Du selbst mit Deinem Unterbewusstsein
    kämpfst und dabei die erste platonische Grundweisheit- Tugend- Stufe
    dabei erlangst und die sagt aus:

    1.) Freundlichkeit in allen Ehren, denn wer freundlich bleibt,
    der hat keinen Grund sich zu wehren!
    2.) Liebe Dich un Deinen Nächsten, produziere keinen Schwindel
    und nenne sie nicht Gesindel!
    3.) Akzeptiere jeden Menschen gleich, denn auch Du stehst
    keine Stufe höher, oder hast Du Dein Ziel schon erreicht!?

    Wie will man so Integrationen fabrizieren?

    Sag`es mir, ich will es akzeptieren!

    Ich wünsche Dir einen Weg aus Liebe und ohne Kampf!

    Alles Liebe Sabsy
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Alles was daraus wahr ist, kann man zusammenfassen:

    Vollkommene Selbstannahme, Vollkommene Verantwortung.

    Die Punkte 4 und 5 kann man meiner Ansicht nach wegschmeißen. 20 Minuten Reflektion... Das ist lächerlich.
    Punkt 3: Man hat für ALLES vollkommene Verantwortung.
    Schuld beinhaltet eine Wertung und das muss man gerade lassen.

    Eigentlich kann man es noch kürzer machen: Vollkommene Selbstannahme.
    Das beinhaltet die Verantwortung. Allerdings ist Verantwortung übernehmen der Weg zur Selbstannahme, deshalb ist das wichtig zu wissen.

    Viele Grüße,
    C.
     
  5. rosim

    rosim Guest

    Werbung:
    naja, manche Themen kann ich wirklich nicht ernst nehmen :tongue2: , aber was soll's, bevor ich hier irgendwelchen Unsinn hineinschreibe, grüße ich Euch einfach ! ...rosim
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen