1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wichtige frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von nicole020583, 14. März 2008.

  1. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    Werbung:
    so, nun wende ich mich mal an euch alle und hoffe hilfreiche antworten zu bekommen.
    ich denke ich weiß eh schon welche antworten ich bekommen werde, aber egal. ich hoffe dass mir irgendjemand etwas sagen kann was mich weiter bringt.
    ich bin sensitiv, habe eine extrem enge verbindung mit einem mann der mich schon lange interessiert hat, für mich, DIE respektperson schlechthin, deswegen bin ich ihm gegenüber ziemlich zurückhaltend.
    er, auch sensitiv, ist verheiratet.
    da ich das wusste hab ich mich bis jetzt immer beherrscht und meine gefühle irgendwie hinten an gestellt, weil ich möchte mich da nicht dazwischen drängen.
    dann folgten irgendwie andauernd sexuelle träume, die sowohl ich als auch er hatten.
    ich, ziemlich kontrolliert, was die aussprache dessen anbelangt, hatte ihm davon anfangs überhaupt nichts gesagt, er jedoch kam damit auf mich zu und ich gab dann zu dass ich das auch erlebte, sagte ihm aber dass das kein thema ist über das ich mich gern unterhalte, bin da eben blockiert beim drüber REDEN oder SCHREIBEN, bei der tat eher das gegenteil, aber das ist ja egal.
    jedenfalls möchte er mit mir schlafen, mich zieht es auch mehr als durchschnittlich zu ihm hin aber ich habe seine frau im hinterkopf.
    ich selbst bin eine person der treue sehr wichtig ist und ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll.
    ich weiß, dass ich es eigentlich auch möchte, aber kann ich das verantworten dass er eine frau hat und dann mit mir schläft?
    noch dazu verstehen wir uns auf den anderen ebenen auch sehr gut, mehr als gut, und deswegen mache ich mir dann gedanken, weil das sicher nicht bei einem mal bleiben möchte. was ist wenn ich dann beginne irgendwie eine beziehung zu ihm aufzubauen? gefühle sind ja da. ich möchte, a) die ehe nicht zerstören; b) mich so richtig verlieben und mich dann in einer unglücklichen situation wieder finden.
    würde mich freuen wenn ihr mir da einen tipp geben könnt.
     
  2. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Liebe nicole,

    weisst du, was ein freud'scher Vertipper ist? Dir ist hier einer unterlaufen.
    Wenn du mit dem Kerl schläfst, werden sich deine beiden Wünsche erfüllen.
    Und zwar genau so, wie du sie hier hingeschrieben hast- du wirst die Ehe nicht zerstören, du wirst dich richtig ver-lieben- und dich dann in einer unglücklichen Situation wiederfinden.

    Du kannst hinterher nicht mal sagen, dass du es vorher nicht gewusst hast.
    Viel Spass! :D
     
  3. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    autsch
    das ist ja wirklich mal ein verschreiber...
    ich möchte mich NICHT verlieben und ich möchte mich auch NICHT in so einer situation wieder finden
    danke für die warnung ;-)
    ist mir trotzdem ernst, dieses thema
     
  4. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    [QUOTE
    ich weiß, dass ich es eigentlich auch möchte, aber kann ich das verantworten dass er eine frau hat und dann mit mir schläft?
    noch dazu verstehen wir uns auf den anderen ebenen auch sehr gut, mehr als gut, und deswegen mache ich mir dann gedanken, weil das sicher nicht bei einem mal bleiben möchte. was ist wenn ich dann beginne irgendwie eine beziehung zu ihm aufzubauen? gefühle sind ja da. ich möchte, a) die ehe nicht zerstören; b) mich so richtig verlieben und mich dann in einer unglücklichen situation wieder finden.
    würde mich freuen wenn ihr mir da einen tipp geben könnt.[/QUOTE]

    Hallo,

    hast Du Dich etwas verschrieben, wenn Du meinst, Du würde Dich gern verlieben und Dich dann in einer unglücklichen Situation wiederfinden?
    Kann mir nur vorstellen, dass Du das Gegenteil willst.

    Wenn Du Dich mit dem Mann einlässt, dann hast Du noch lange nicht die Ehe zerstört, aber doch bereits gestört. Möglicherweise liebt er seine Frau und sehnt sich nur nach ein wenig Abwechslung. Wenn das so ist, kannst Du eine glückliche Beziehung mit Zukunft vergessen. Im Gegenteil, es wird Dich nur kränken.

    Männer haben in der Regel gern Freundinnen, doch lassen sie sich nur selten wegen einer Freundin scheiden. Wenn er seine Frau jedoch sehr schnell verlassen sollte, musst Du selbst Angst haben, dass er Dich genauso schnell verlässt, wenn eine andere interessante Frau auf den Plan tritt.

    Du kannst es wagen, doch ist ein Risiko damit verbunden. Du musst eventuell damit rechen, aber es könnte sich auch anders entwickeln. Dies kann man jedoch nie voraussehen.

    Nun ist es auch so, dass man auf dem Unglück eines anderen sein eigenes Glück nicht aufbauen soll.

    Du würdest allerdings, wenn diese Zuneigung auf Gegenseitigkeit beruht, bestimmt eine zeitlang echt glücklich sein, eventuell aber auch nur eine Nacht
    lang. Wenn es Dir dafür steht, dieses Risiko einzugehen, dann kannst Du es wagen, abgesehen davon, dass Du möglicherweise seiner Frau Leid zufügst. Das ist dann eine Gewissensfrage.

    Frage ihn ganz einfach, ob er seine Frau liebt und ob er glaubt, dass sie ihn liebe. Danach kannst Du Dich vielleicht ein wenig richten, doch das Risiko bleibt, dass seine Liebe nur ein Strohfeuer ist, das schnell verlöscht.

    Auf der anderen Seite hast Du auf die Liebe des anderen nie eine Garantie. Würde man jedoch immer so denken, käme keinerlei Verbindung zustande. Jede Verbindung mit dem anderen Geschlecht ist einem gewissen Risiko unterworfen, weil Du ja nie wirklich in seine Seele hineinschauen kannst. Man (frau) kann nur mutmaßen.

    Nun, Du siehst, es liegt ganz bei Dir, wie Du Dich entscheidest. Das kann Dir niemand abnehmen.

    Ratschläge kann man sich natürlich immer anhören. Man lernt dadurch auch die Ansichten verschiedener Menschen kennen.

    Wünsche Dir viel Glück

    eva07
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ...ich würde es nicht tun....weil wenn der sex eines tages befriedigt ist was dann die nächste!?

    LG
     
  6. Fantasya

    Fantasya Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    790
    Ort:
    aner Waterkant
    Werbung:
    Liebe Nicole,

    ich kann mich gut in deine Lage versetzen:liebe1:


    In meinen Augen ist es das einzig richtige, wenn du dich von ihm fern hälst!!!
    Versetz dich doch nur mal in die Lage seiner Frau, wie sehr ihr beide sie damit verletzen würdet.

    Du bist echt in einer schwierigen Situation, aber du musst da raus kommen. und das schaffst du nicht wenn du dich ihm hin gibst. Es wäre falsch mit ihm zu schlafen, denn er ist verheiratet. Tue dir selbst den Gafallen, bleibe weg von ihm und versuche zu vergessen/verdrängen.

    Es tut weh! Das weiss ich! Aber es ist das einzig richtige!


    Alles Liebe und viel Kraft wünscht dir Fanta:liebe1:
     
  7. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Schau' nicole- da hat dein Unterbewusstsein gesprochen, das sagt dir immer die Wahrheit. Du brauchst gar keinen anderen zu fragen, es reicht völlig, wenn du auf dein Unterbewusstsein hörst.

    Das sagt dein Verstand- der belügt dich. In Wirklichkeit bist du doch schon längst verliebt. Natürlich willst du dich nicht in einer solchen Situation wiederfinden: du bist verliebt- und er bleibt bei seiner Frau. Das wird er aber. Er spricht ja jetzt schon bloss von Sex, nicht von Liebe. Und du heizt das Thema auch noch an mit den Worten:
    Das ist überhaupt nicht egal, nicole- du versuchst ja geradezu, ihn heiss zu machen mit solchen Sprüchen. Heiss wird er werden, oder ist er schon, aber was hat das mit Liebe zu tun? Nichts! Also.

    Danke deinem Unterbewusstsein. Und ja- das ist ein ernstes Thema, es kann sehr schmerzhaft werden, wenn du dich blind stellst und die Zeichen nicht siehst.

    :)
     
  8. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    Danke für eure durchaus sehr sinnvollen Antworten.

    Stimmt wohl dass ich etwas empfinde für ihn.
    Die Verschreiber geschehen weil ich arbeiten bin und neben Telefonaten geschrieben habe. Aber trotzdem nehm ich sie ernst und mach mir Gedankend darüber.
    Ja, zuerst mal ist es tatsächlich eine Gewissenssache, weil da ja jemand ist der hintergangen wird und mir das bewusst ist. Ich möchte auch nicht in ihrer Situation stecken.
    Ob sie allerdings treu ist oder das selbe macht, keine Ahnung, kann sein, muss nicht sein, ich kenne sie nicht.
    Dass er im Falle dessen dass sich dann doch etwas ernsteres ergibt, das selbe mit mir macht, glaube ich, würde ziemlich unwahrscheinlich sein, sehe ich aber auch als Gefahr.
    Warum ich das denke möchte ich auch gern erklären.
    Wie ich schon sagte ist auch er sensitiv und das schon seit seiner Kindheit. Diese Seite versteht sie an ihm absolut nicht und ich weiß dass ihn das ziemlich unglücklich macht. Er möchte auch seinen Beruf wechseln und in einem Bereich arbeiten wo er das ausleben kann. Er weiß dass die Beziehung damit zum scheitern verurteilt ist weil ihr das nicht recht sein wird.
    Er fühlt sich von mir also verstanden.
    Dann ist da noch die Sache dass Sex für mich eine ziemlich große Rolle in meinem Leben spielt, also ich habe auch kein Problem mit jemandem zu schlafen für den ich gefühlsmäßig nichts empfinde, der für mich eben nur attraktiv ist, aber wenn es so ist, wie jetzt, dass da schon zumindest ein wenig da ist, dann macht mir das Angst, weil ich weiß ja nicht was daraufhin folgt und wie meine Gefühle dann sein werden, bzw. ob ich damit umgehen kann. Ich glaube aber dass, wenn sich etwas ernstes draus ergeben sollte, dass er dann nicht wirklich den Gedanken haben würde, mit anderen Frauen zu schlafen. Das stelle ich jetzt so in den Raum und hoffe dass sich das nicht eingebildet anhört, ist halt was was sich bis jetzt bewährt hat und nie anders war.
    Ja und dann wäre da die Sache mit dem: Warum möchte er das?
    Nur wegen Sex oder weil er sich von mir persönlich angezogen fühlt? Oder einfach weil er sich verstanden fühlt und das was er in der Beziehung gerne hätte, außerhalb sucht?
    Das Nächste..
    wenn man bedenkt dass Gedanken unser Sein erheblich beeinflussen, real sind und enorme Auswirkungen haben, um nicht zu sagen, sie schaffen das was IST, und wir auf astraler Ebene schon mehrmals Sex hatten, dann ist das in gewisser Weise ja auch schon etwas reales.
    Man entwickelt das Bedürfnis das dann auch umzusetzen und auch wenn man das nicht zulässt ist das Bedürfnis irgendwie so stark dass man das nicht wirklich unterbinden kann.
    Ich bin ehrlich und sage, ich denke wenn sich die Situation ergibt, und ich weiß dass sich das ergeben wird, dann würde ich dem nachgehen, einfach weil dieses Bedürfnis vorhanden ist.
    Moralisch finde ich das absolut nicht in Ordnung, aber was ist "in Ordnung" in diesem Fall?
    Was bedeutet "in Ordnung"? Das bedeutet ja eigentlich nur dass wir alles was in "Ordnung" ist irgendwo in ein, das ist ok oder nicht ok einordnen, oder?
    Aber was folgt daraus sich nicht an diese Ordnung zu halten?
    Nein, blind stellen möchte ich mich auf keinen Fall, aber ich möchte auch nicht meine Gefühle verdrängen müssen.
    Ich glaube nicht dass es richtig ist Gefühle zu verdrängen, egal welche Gefühle das sind. Sind es negative, auch nicht, dann sollte man sich eher damit konfrontieren und nachforschen.
    In diesem Fall ist es halt so, dass ich weiß weswegen ich mich so fühle, aber nicht weiß wie ich richtig handle, ob ich das verantworten kann, und trotzdem fühle ich mich dermaßen zu ihm hin gezogen dass ich das mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit machen werde.
    Ja, es kann auch sein dass ich ihn anziehe. Ich habe meine letzte Beziehung beendet weil ich einfach das Gefühl hatte es sei nicht der Richtige für mich.
    Dann wurde mir bewusst dass ich eigentlich jemanden suche der mich "lesen" kann- kann man das so sagen? Also der mich verstehen kann, seine eigenen Erfahrungen auch im spirituellen Bereich hat und mir wurde auch klar warum es mich zu ihn so hin zieht. Ich beschäftige mich ja sehr mit der Kraft der Gedanken und ich habe ganz bewusst versucht eine solche Person JETZT zu finden, ja und dann war er da, obwohl er auch schon vorher da war, aber jetzt so richtig.
    Ich danke euch für eure lieben Beiträge.
    Das hilft mir wirklich sehr mir Gedanken zu machen die mir sonst womöglich selbst nie kommen würden.
    liebe grüße
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    wenn Dir etwas an Treue liegt, wie Du schreibst, dann würde ich mich nicht auf einen Ehebrecher einlassen. Wäre ja dann ziemlich dumm.

    :liebe1:
     
  10. suzyq

    suzyq Guest

    Werbung:
    Liebe Nicole

    Lass es bleiben... Du wirst nur verletzt, das sehe ich genauso wie meine Vorschreiberinnen. Was mir gar nicht in den Kopf will ist, dass Du schreibst, Du bist eine Person der Treue, wie kommst Du denn überhaupt auf solche Gedanken? Ich sag immer, dass es niemand verdient hat, betrogen zu werden, also auch seine Frau nicht. Und auch Du nicht, denn auch wenn Ihr irgendwann einmal zusammenkommen solltet, wer garantiert Dir dann, dass Du nicht betrogen wirst? Ich denke, wenn ein Mann einmal eine Frau betrogen hat, wird er alle anderen auch betrügen.

    Alles Liebe
    Susy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen