1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wichtig, Zeit und Resonanz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mystory, 2. Juni 2010.

  1. Mystory

    Mystory Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    898
    Ort:
    Düsseldorf
    Werbung:
    habs einfach aufgeschrieben und kopiers hier rein, ist späd, keine lust für die gehirnstuzigen umzuformulieren :pPPP

    es gibt keine zeit es gibt nur stetige veränderung,prozesse (resonanz, quantenmöglichkeiten)
    daher gibt es auch kein gut und böse, da jeder mensch sein "zustand" (geld gesundheit (indirekt) etc etc) selbs bestimmt und der VERLAUF dorthin was wir als ZEIT sehen (und ach welch schreckligen dinge passieren, jedoch lediglich nur der verlauf ist um ans ziel zu kommen) , nur der prozess ist um dort hin zu gelangen (in den seiens zustand des menschens, man passt sich an (quanten möglichkeiten werden in die wege geleitet, aus der suppe aller möglichkeiten die wir als runde kugel in einem großen uni. sehen)
    es ist die vollbrachte veränderung in den "seins" zustand, der prozess den wir als zeit ansehen.
    es gibt keine zeit. nur den prozess. daher müssten wir eigentlich auch net altern etc. weil es kein alt und neu gibt. es gibt nur die veränderung.

    Bewegung ist leben, Stillstand ist Tot.

    ps.: hatte bislang noch keine zeit mein video auf youtube neu hochzuladen da ich derzeit viel am arbeiten bin. Ich wünsche euch alle einen schönen freien Donnerstag, insofern dies zutreffen möge :)

    bei fragen einfach raushauen bitte...bin offen für alles.
     
  2. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.203
    Ort:
    Niedersachsen


    Ja, Du hast recht, trotzdem nehmen wir es als Zeit wahr. Und die meisten werden mit den Veränderungen auch nicht unbedingt klarkommen, die sich z.B. als Spuren im Gesicht abzeichnen, anstatt es positiv zu nehmen.

    lg Siriuskind
     
  3. Mipa

    Mipa Guest

    http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/05/

    Ein hochinteressantes thema!
    Beim link einfach bis zum bericht vom 19. Mai runterfahren.....es wird auch beschrieben, dass zeit eben nicht linear ist und prozesse einfach physikalisch einen anderen zustand einnehmen möchten...

    Alles sehr interessant!

    liebe grüsse
    Mipa:)
     
  4. Mystory

    Mystory Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    898
    Ort:
    Düsseldorf
    Sehr schön Mipa, so sieht es aus.

    Zitat :" Diese Fragen sind schon rätselhaft genug - und noch rätselhafter werden sie, wenn man sich klarmacht, dass es keinen Grund zu geben scheint, warum das so sein sollte. Unsere physikalischen Gesetze sind vollkommen symmetrisch was Vergangenheit und Zukunft angeht. Sie machen da keinen Unterschied. "

    ich kann ihm die frage beantworten, ganz einfach, es gibt keine vergangenheit und keine zukunft denn dass würde wieder durch zeit definiert, es gibt nur dass aktuelle und die stetige veränderung aufs aktuelle.

    Formel: ;)


    Zeit = vergangenheit + zukunft

    Daher verlaufen vergangenheit und zukunft paralel
    es ist das gleiche

    lustigerweise verbinden wir mit zeit nie die gegenwart.
    obwohl sie im eigentlichen sinnd die einzige zeit definiert die es gibt
    die gegenwart, den zustand, das sein, die veränderung.

    Wenn wir uns an das wissenschaftliche experiment erinnern (Verschrenkung) indem sie zwei gleiche photonen namen ( durchgeschnittenes partikelchen) auf eine sehr lange distanz schoßen nun sind sie 14 meilen von einander getrennt aber wann immer sie das eine photon verändern, verändert sich das andere photon mit, Synchron, wie als wären sie immer noch zusammen, daher -> "veränderung" hat nichs mit zeit zu tun so wie wir es kennen.

    macht dass sinn für euch? :)
     
  5. derschreiber

    derschreiber Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    419
    wenn du keine zeit hättest,könntest du hier nichts schreiben
    hättest darüber nicht nachdenken können,so ganz ohne zeit?
     
  6. Mystory

    Mystory Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    898
    Ort:
    Düsseldorf
    Werbung:
    ließ meinen beitrag oben drüber...

    unserbewusstsein brauch die abstufungen in der veränderung ohne sie wären wir nicht in der lage hier mit dem herkömmlichen bewusstsein physisch zu leben.
    es wäre kein lernprozess, kein fortschritt möglich...

    wir nehmen nur die einzelnen veränderungen war das hat rein absolut garnix mit zeit zu tun,

    eine fliege nimmt zeit subjektiv anders war, weil dass bewusstsein die stufen anders ließt. es ist keine zeit nur ein prozess.

    daher auch das ergebniss der "verschrenkung" mach dich schlau und poste nochmal :)
     
  7. derschreiber

    derschreiber Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    419
    brauchen wir die dualität wirklich um zu leben?und was bringt uns
    der sogenannte fortschritt wirklich?
     
  8. Mystory

    Mystory Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    898
    Ort:
    Düsseldorf
    die dualität brauchst du, um dich erstmal hier zu recht zu finden, wenn dein bewusstsein platt gesagt weniger gut entwickelt ist, wie willst du dann mit den ganzen anderen kosmischen schönheiten schritthalten, dich über sie hinaus entwickeln und diese genießen, wenn man durch eine schein "objektivität" rennt!
    die dualität spiegelt das subjektive wieder. es gibt kein objektiv.

    gäbe es keine dualität wärst du nicht in der lage zu lernen. weil du schon beim objekt kleben bleibst.

    heißt nicht wir brauchen die dualität ewig, genauso wenig wie die sprache selbst, sprache führt zusoviel problemen in missdeutungen etc. die sprache sperrt die wahre information in einen kartong (da sie nicht genügend information weitergibt), ist anfangs notwendig und nett, aber nicht auf ewig. wir brauchen erstmal eine form um aus dieser wieder herraus zu brechen. wir müssen uns sicher glauben um dann wieder etwas neues zu lernen. anders ginge es schon, aber kulturell und geselschaftlich geprägt ist dass erstmal der weg den alle hier gehen.

    der sogenannte fortschritt, ist individuell, jeder hat seinen eigenen fortschritt.

    jeder hat so seine macken und ängst ausgrund von unwissenheit.
    jeder sein thema. du deins, ich meins und er seins :)

    der fortschritt erweitert unser bewusstsein, aber davon wollen die meißten nix wissen weil es weh tut sein selbst aufzugeben um aus sich heraus zu wachsen . da bleibt man lieber und sucht den fortschritt in muskel, finanzen und sexualität oder den fortschritt durch medien den mensch mehr aus dem eigenen eigentlich freien bewusstsein reisst und in eine weitere kiste sperrt. probleme werden einfach verlagert anstatt angegangen zu werden. und dann wundert man sich wieso man immer unglücklicher wird, anstatt glücklich, weil die natur der probleme nicht auf dem basiert was "sprache" ist, die physische welt ist die einzige sprache samt der dualität die du und ich derzeit mit unserem bewussstsein erfassen, verstehen und verfolgen können. ohne diese physische sprache und unsere physischen organe müssten wir eine andere sprache haben. leider auch hier wieder kulturell bedingt. Aber wenn man anfängt eine andere sprache zu sprechen, die wesentlich erfüllender ist, dann ist dass fortschritt.

    ich bin nun draußen grillen, hau raus wenn du fragen hast
     
  9. derschreiber

    derschreiber Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    419
    viel spass
     
  10. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    wow...das ist wirklich hochinteressant hier...genau die fragen, die mich momentan beschäftigen....
    Muss mich aber erst noch schlauer machen, um hier mitzuhalten und weitere fragen zu stellen....:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen