1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wetten ich kann Dich manipulieren?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Condemn, 10. Juni 2009.

  1. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Werbung:
    Mit diesem Beitrag gehe ich die Wette ein, das ich Dich manipulieren kann, weil Du Dich vor Deiner eigenen Verantwortung drückst.

    Ich wette weiterhin, das Du diesen Text nicht, oder nicht zu Ende lesen wollen wirst. Solltest Du schon jetzt das Bedürfnis haben nicht weiterzulesen, sage ich Dir: Ich habe die Wette dann schon an dieser Stelle gewonnen, vollkommen. Solltest Du jetzt zufällig denken, das Du doch über solchen Spielchen stehst, hab ich schon wieder gewonnen. Ich weiß was Du denkst, was Dir zu denken geben sollte. Dazu kommt: Ich schreibe nicht mal annährend alles was ich weiß. Ich könnte Dich noch ganz anders manipulieren und hier sage ich es ja sogar vorher, was meine Möglichkeiten natürlich etwas einschränkt, aber ich bin einfach heute so nett.

    Also zurück zum Wesentlichen: Du bist für mich berechenbar. Du bist durch mich manipulierbar. Falls Du den folgenden Text jetzt mit der Intention lesen willst, DIR zu beweisen das ich da falsch liege, sage ich Dir gleich: Schaffst Du nicht! Und jetzt lies ihn nicht und lass mich meine Wette schon hier gewinnen! Steh drüber... ;)


    Also.. legen wir damit los, Dir zu beweisen das ich Dich manipulieren kann. Ich weiß es, Du noch nicht.

    Du hast ein Problem, Du bist unglücklich. Denke jetzt zuerst mal an das Problem, das Dich am meisten belastet. Du bist vielleicht intelligent genug zu wissen, das Du nicht nicht daran denken kannst, und dass das normal ist. Wo ist da also die Manipulation? Abgesehen davon, das es ja sehr allgemein ist und jeder Probleme hat........... und Du zumindest einigermaßen sicher bist, dass ich nicht wissen kann wo genau Dein Problem liegt. Aber ich kann zumindest Deine Gedanken steuern, was Du Dir genau jetzt beweisen kannst, .............indem Du das vor Dir selbst leugnest......
    Also warum sollte ich nicht auch mehr über Dich wissen? Klar... Du denkst jetzt, ich spreche Dich gar nicht an, aber ich sage doch laufend „DU“. DU bist also angesprochen.

    Zurück zu Deinem Problem.... und ich sage .....Problem – Einzahl... weil es grundlegend „nur“ eines ist, aber das ist massiv.
    Du kannst dieses Problem nicht lösen, weil Du Dich Deiner eigenen Verantwortung entziehst.
    Solltest Du jetzt sofort ein „ABER... „ plus das im Kopf haben, was und v.a. wer ja eigentlich Schuld an DEINEM Problem ist, bist Du sowohl leicht zu manipulieren, wie auch auf dem falschen Weg. Das Du in diesem Moment Widerstand gegen diese Aussage empfindest ist berechenbar, was Dir sagt: Du bist manipulierbar. Es sei denn, Du hast das nicht mal intellektuell begriffen, was hieße dass Du dumm bist... Zu denken das Du es nicht bist... das denken alle die es sind.

    Dazu benutze ich noch etwas anderes um Dich zu steuern... diese überhebliche Art Dir das zu sagen, denn es führt dazu dass Du v.a. willst, das ich NICHT Recht habe.... solltest Du das gerade denken? Dann bist Du manipuliert, denn ich teile Dir genau jetzt mit, das ich wusste das Du so reagierst. Solltest Du jetzt denken: „Hab ich aber nicht!“ (wahrscheinlich plus einen Gedanken über mich der auf „Der ist ja vielleicht überheblich“ hinausläuft) Dann wäre das Leugnung. Und.... Klar... jetzt kommt wieder Leugnung... Ich lasse Dir einfach keine Wahl in dem was Du denkst. Du kannst nur zustimmen, oder durch beobachten Deiner Gedankengänge selbst herausfinden das ich Recht habe. Du stehst damit vor der Wahl DAS anzuerkennen, was bedeutet mir Recht zu geben und aufrichtig vor Dir selbst zu sein, oder zu leugnen und mir dadurch ebenfalls Recht zu geben, und gleichzeitig noch den wirklich dummen Fehler zu machen genau das vor Dir selbst zu verstecken. Vor mir musst Du es nicht verstecken, weil ich es ja schon weiß.

    Das Problem ist aber nach wie vor: Dadurch das ich Dir das alles sage, willst Du nicht das ich Recht habe. Diese gesamte Art, Dir .....Dich selbst.... vor den Kopf zu knallen, führt genau zu der Reaktion die ich beabsichtige und das ich Dich hiermit zum Spielball meines Psychospiels mache, kann nur dann nicht zu Widerstand führen, wenn Du mehr weißt als ich. Dass das nicht so ist, habe ich Dir aber doch bereits bewiesen, und wie Du jetzt reagierst, muss ich Dir doch nicht mehr sagen, oder? Wahrscheinlich liest Du schneller, als das Du Deine eigenen Reaktionen beobachten kannst, daher sage ich Dir vielleicht doch lieber wie Du reagierst: Du willst laufend, das ich nicht Recht habe. Solltest Du jetzt sagen: Will ich doch gar nicht!!! Was wäre das? Okay... wenn Du etwas Helle im Kopf bist, und ich würde behaupten das Du das nicht bist (ups.. beleidigt? ... manipuliert! ....versuchst Du das jetzt gerade mit einer Art innerer Überheblichkeit vor Dir selbst zu verstecken? Nicht doch! ) könntest Du denken: "Na ja, C. formuliert einfach auf eine Art und Weise, die den eigenen Gedanken keinen Spielraum mehr lässt..." Das wäre dann eine wirklich intelligente Variante diesen Text für Dich bedeutungslos werden lassen zu wollen. Aber aus welcher Motivation heraus solltest Du das denn wollen? Abgesehen davon, das Du mir dadurch schon wieder Recht gibst und wir haben ja festgestellt, das Du das eher nicht willst (Denk nicht, das Du es doch willst, oder überdenke das noch mal!), wäre es nicht trotzdem erschreckend, dass ich Dir, wie auch immer, vorschreiben kann was Du denkst?

    Willst Du gerade leugnen das es so ist oder merkst Du nicht das Du es tust? Bist Du intelligent genug um zu verstehen, dass ich Dir hiermit die gute Nachricht überbringe, das es einfach normal ist? Dann solltest Du jetzt intelligent genug sein zu verstehen, das es da auch die schlechte Nachricht gibt, dass es so nicht sein sollte und bei Dir etwas falsch läuft. .........Empfindest Du da jetzt Wiederstand? Warum stehst Du nicht über dem was ich hier schreibe? Warum fühlst Du Dich angesprochen? Du weißt doch ganz genau, das den Text hier viele lesen werden und Du damit gar nicht persönlich angesprochen sein kannst, da ich doch nicht wissen kann wer ihn liest. Aber ich weiß das D U ihn jetzt liest, das dürfte D I R ja genügen. Und was ich will? Dir etwa die Augen öffnen das Du Dich selbst zum Spielball DEINER Psychotricks machst? Nein... ich will nur dieses Spiel hier gewinnen und Dich hiermit zum Spielball MEINER Psychotricks machen. Nur Tricks? Aber sie funktionieren doch offensichtlich, oder? Das zu leugnen würde mir Recht geben. Nur intelligent formuliert? Wie arrogant sich das anhört, oder? Was interessiert Dich meine Intention?

    Aber gut, legen wir mal nahe das ich eine positive Intention verfolge und keine Egoistische oder sogar Destruktive... Dann müsstest Du selbst das nahe legen.... es voraussetzen, damit Du aus diesem Text hier Gewinn ziehen kannst. Denn wenn Du das nicht tust, willst Du nicht das ich Recht habe und die Falle hat zugeschnappt und Du leugnest schon wieder........ vor Dir.... Vielleicht denkst Du jetzt, es sei normal das Du es zumindest öffentlich leugnen würdest, hätte ich Dir nicht schon gesagt das Du das tun würdest, womit Du es nicht tun wirst. Aber solltest Du denken, das Du NICHT gerade ebenfalls Verleugnung vor Dir selbst betreibst, liegst Du doch offensichtlich sehr falsch... Beobachte nur Deine Gedanken... dann wirst Du es sehen. Jetzt zu denken: So ein Quatsch... das wäre doch schon was ich meine. Da ich es Dir jetzt erklärt habe, wirst Du möglicherweise etwas offener dafür sein, auf Deine eigenen Reaktionen zu schauen und Dich weniger mit dem Autor dieses Textes befassen. Aber sollte ich es geschafft haben, das ich Dir über diese arrogante Art zu schreiben unsympathisch geworden bin (sollte das überhaupt noch nötig sein), dann kannst Du das nicht mehr. Genau das macht Dich leicht zu manipulieren und genau das führt zu dem miesen Gefühl das Du hast und nicht begreifen kannst.

    Wen interessiert denn, ob ich Dich manipulieren kann oder nicht? Der wesentliche Punkt ist ja, und das sagte ich bereits: Dein Umgang mit diesem Text entscheidet. Das Problem ist: Wenn Du das erst lesen und verstehen musstest, hat es für dieses Mal noch funktioniert. Das bedeutet auch, dass Du nach wie vor nicht willst das ich Recht habe. Das bringt Dich in die problematische Ecke, dass Du diese Wahrheit weiterhin verleugnest... schon alleine deshalb, weil ICH .....NICHT Recht haben soll. Ich kann Dir das nahe legen, merkst Du? Und ich kann Deine Reaktion berechnen, was Dir zu denken geben sollte. Du hast nur die Wahl mir rational Recht zu geben und es in Dir trotzdem zu verleugnen, oder aufrichtig vor Dir selbst zu sein und daraus zu lernen. Ob Du in diesem Thread antwortest: „Wow, das hat funktioniert!“ plus ein großes Dankeschön an den Verfasser, weil ich Dir die Augen geöffnet habe (und genau das zu sagen hat jetzt Wiederstand in Dir erzeugt das auch zu tun, weil Du denkst das ich das wollen könnte.... und jetzt denkst Du schon wieder ich beabsichtige mit dem eben gesagten, das Du es doch tust... ), oder ob Du Deine Tendenz unterdrückst in irgendeiner Weise: „Du bist so ein Spinner!“ zu antworten, weil Du merkst, das Du dann genau das tun würdest was ich ja von Dir will... womit Du DAS natürlich nicht tust... Klar, Du könntest jetzt auf die Idee kommen, ein bisschen scherzhaft „Du bist so ein Spinner!“ zu schreiben, plus ein kleines :D was psychologisch gesehen ein guter Mittelweg wäre, da das nahe legen würde, das Du verstanden hast, aber Dich nicht betroffen fühlst... sozusagen „drüberstehst“... Aber das wäre auch keine passende Antwort.

    Nicht zu antworten wäre das Beste, da Du dann erstens die Wahl behältst vor Dir selbst weiter die Leugnung aufrechtzuerhalten oder auch aufrichtig zu sein und nach außen hin gar keine Stellung beziehen musst. Das Problem dabei ist: Wenn Du Deine Aufrichtigkeit nicht öffentlich machen willst, dann ist da nach wie vor Leugnung vor Dir selbst. Das Gute ist: Was in Dir geschieht ist also weiterhin „geheim“. Aber so geheim ist es ja nicht, das sage ich Dir ja dauernd. Und vor allem ....falls Du es immer noch nicht geschnallt haben solltest, das es hier nicht um mich geht, hast Du momentan das Gefühl in der Zwickmühle zu sein, weil Du nicht weißt wie und ob Du antworten sollst, denn Du fühlst Dich angesprochen, das zu leugnen wäre wirklich verrückt. Auch wenn Du dauernd nach Anhaltspunkten in diesem Text suchst (und die gibt es sogar bewusst), das DU NICHT gemeint bist, fühlst Du doch, das Du gemeint bist. Es juckt Dir in den Fingern, aber jede Antwort wäre immer die Aussage „Ja, Condemn hat Recht!“ und schon alleine DAS gefällt Dir dann nicht. Dann antwortest Du nicht. Bumm... Manipuliert... Ich weiß, das Du nicht antwortest wenn es so ist.

    Dir bleibt also nur Aufrichtigkeit und ich lasse Dir keine Wahl. Das ist gerade dann heilsam, wenn Du dagegen einen großen Wiederstand empfindest, gerade weil ich Dir das so arrogant sage... Betrachte mich also als Deinen Heiler! Ich öffne Dir die Augen! Nicht weil ich so gut bin... oder doch... deshalb! Oh, wie überheblich ich doch bin... und wie berechenbar Du doch bist. Denk bitte noch mehr über mich nach. Mir gefällt es, wenn ich Bedeutung in Deinem Denken habe, weil ich dann auch Möglichkeiten habe, Dein Denken zu steuern. Abgesehen davon gibt es mir das gute Gefühl Recht zu haben.

    .........
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Solltest Du diesen Text bisher nicht einmal rational verstanden haben, einfach drübergelesen ohne das da irgendeine Wirkung war, dann fühlst Du Dich zumindest jetzt angesprochen: Du bist zu dumm um zu verstehen und solltest noch mal lesen... plus: Du bist manipuliert, weil ich weiß wie genau jetzt Deine Reaktion aussieht. Wenn Du den Text irgendwann verstehst, wirst Du auch verstehen das ich Dir nicht mehr mitteilen und damit beweisen muss, das ich weiß wie Du reagierst und diese Reaktionen steuern kann. Rechtfertigst Du das vor Dir selbst? Dumm!

    Damit dürfte das letzte Schlupfloch geschlossen sein, so dass sich jeder angesprochen fühlt.
    Solltest Du jetzt denken: Mich hat er also gar nicht persönlich gemeint... habe ich eine schlechte Nachricht für Dich: Doch, genau Dich habe ich gemeint! ......Klar... das sagt C. ja offensichtlich allen die das hier lesen. Nein! Ich sage es DIR... Wen interessieren die anderen? Soll Deine Flucht vor Deiner Verantwortung Dir selbst gegenüber die sein, das Du Dich nicht angesprochen fühlen willst? Du fühlst Dich doch angesprochen, also warum so tun als sei es anders? Nur weil Du mir damit Recht gibst? Wie dumm wäre das... Willst Du dumm sein? Du siehst doch das es nicht funktioniert, also versuch es nicht. Immer noch nicht geschnallt? Denkst Du immer noch darüber nach wie überheblich ICH bin? Denk lieber darüber nach wie sehr Du Dich vor Dir selbst versteckst! Ich könnte Dir schon wieder sagen was Du gerade denkst, weil ich es weiß.. und selbstbewusst wie ich bin, mit all meinem Wissen.....über Dich, verzichte ich darauf es Dir zu beweisen. Warum? Damit ich Dich nicht noch weiter vor Dir selbst oute. Das willst Du doch nicht, oder? Wiederstand? Condemn wird immer unsympathischer? So siehst Du die Dinge wenn Du nicht aufrichtig vor Dir selbst bist. Und dann bist Du manipulierbar, ob Du es willst oder nicht.

    Steuerbar .....durch z.B. mich... aber auch durch andere, denn es gibt so einige, die so überaus intelligent sind wie ich es bin, und sie sind sogar noch perfider. Sie sagen es Dir nicht einmal! Das hier war auch nur die Ausnahme. Normalerweise spiele ich meine Spielchen verdeckter. Das mache ich bei Dir nur deshalb nicht, weil Du für mich bedeutungslos bist. Schon wieder kenne ich Deine Reaktion... Du willst um alles in der Welt Bedeutung haben! Es kratzt Dich, wenn Dir jemand sagt das Du für ihn bedeutungslos bist! Warum? Warum habe ich durch diese Aussage auch noch meine Bedeutung für Dich erhöht? Und ja... Du leugnest... Du weißt das ich es weiß und denkst trotzdem noch das ich zumindest nicht genau weiß wie Du es tust. Und nein, ich denke doch nicht das ich mehr über Dich wissen kann als Du selbst. Falsch! Doch, genau das denke ich. Sagte ich ja oben schon. Noch mal das Spiel? Immer noch auf dem Trip „Wie arrogant und überheblich dieser Typ doch ist!!!“ ? Schau Dich selbst an... Nur dadurch, das Du ständig Deine eigene Verantwortung verleugnest lasse ich Dich funktionieren wie einen programmierten Roboter.

    Und noch einmal: Solltest Du diesen Text hier schon rein intellektuell nicht geschnallt haben, solltest Du ihn so lange lesen bis Du es hast, denn so lange Du das nicht hast, bist Du für jemanden wie mich steuerbar. Und da gibt es keine gute Nachricht, sondern eine noch Schlechtere: Du bist es in einem viel größeren Umfang als ich es Dir genau jetzt schon wieder vormache, weil ich weiß wie Du reagierst. Solltest Du auch das nicht verstanden haben, oder noch immer Widerstand dagegen empfinden, Dir den Kopf über meine Person zerbrechen, bist Du von allen die das hier lesen der schwerste Fall und im Grunde schon hoffnungslos verloren. Harter Vergleich, oder? Da habe ich Dich, und ich kenne Dich ja (vermeintlich nicht) mit „ALLEN ANDEREN“ verglichen und schlecht aussehen lassen. Wie dumm, dass das Bedeutung für Dich hat.

    Könnte das Dein Problem sein? Verantwortung nicht bei Dir selbst sehen wollen, gleichzeitig aber dauernd darüber nachdenken wo die Schuld bei anderen liegt? Willst Du gerne klüger sein als ich z.B.? Suchst Du irgendeine Methode um es vor Dir selbst erscheinen zu lassen, als wäre es so? Wie kannst Du es sein, wenn ich weiß wie Du funktionierst? Möchtest Du einen Ausweg? Soll ich ihn Dir zeigen? Oder willst Du lieber das ich komplett falsch liege? Ich zeige Dir den Ausweg nicht. Wer verstanden hat, hat ihn sich schon verdient. Wer nicht, hat ihn nicht verdient... so einfach... Deine Verantwortung und wenn Du sie nicht wahrnehmen willst, dann leugne...

    Ich hab Dich voll durchschaut und das kannst Du nicht mehr leugnen, ohne Dir dadurch eingestehen zu müssen das Du dann wirklich dumm bist, was glücklicherweise ein Selbstschutz ist. Denn Dumme gestehen sich das nicht ein, denn sie verstehen es nicht. Sie fühlen sich nur ge/be-troffen, wenn man ihnen das vor den Kopf knallt.... schon wieder hat die Falle zugeschnappt und Du hast die Wahl das Folgende als gute oder als schlechte Nachricht zu sehen: Ich habe Deine Falle nicht gebaut. Du hast sie selbst gebaut, ich benutze sie. Und ich könnte sie noch ganz anders benutzen. Wetten, das wenn Du mir gegenübersitzen würdest und wir das real durchspielen würden, ich Dich dazu bringen könnte vor mir niederzuknien und „Danke Meister!“ zu sagen? Wetten, ich weiß wie Du jetzt reagierst? Wenn Du den Text wirklich verstanden hast, muss ich es Dir nicht mehr sagen. Da Du ihn noch nicht voll erfasst hast, will ich es Dir nicht sagen. Mir ist es lieber, wenn Du manipulierbar für mich bleibst und das hier war ja nur eine Kostprobe. Klar... ich mache mich mit diesen Aussagen noch unsympathischer, aber das interessiert mich doch nicht. Das interessiert nur Dich. Denk jetzt nicht, meine Arroganz sei nur Mittel zum Zweck. Wie ich das alles mache durchschaust Du erst, wenn der Inhalt der Gedanken gar keine Rolle mehr spielt, sondern Du überhaupt erst mal bemerkst, das Du sie hast und voll davon überzeugt bist. Was das bedeutet?

    Du leugnest, Du flüchtest, Du schiebst Deine Verantwortung ab. Dein Problem und Du willst es nicht sehen. Denk noch mal an das was Dich momentan am meisten belastet. Gibt es da vielleicht irgendwo einen..... nein, eher unendlich viele Punkte, wo genau dieser Vorgang die Hauptrolle spielt? Wenn Du das jetzt leugnest, Auswege suchst, Argumente dagegen... Schnallst Du es dann noch immer nicht? Das es so ist habe ich Dir hiermit gezeigt. Also bin ich Dein Meister! Aber ich verlange keinen Dank. Du kannst einen angemessen hohen Betrag an das Forum spenden und bei der Überweisung als Verwendungszweck: „Meister Condemn“ angeben. Hoffe, ich bin Dir durch diesen Akt der Selbstlosigkeit wieder etwas sympathischer geworden. Vielleicht denkst Du aber auch nur: Klar, der hats nicht nötig. Weil er ist ja fähig andere zu allem zu bringen was er will, also ist er sicher reich. Ja bin ich... Und schon bin ich wieder unsympathischer geworden. :D

    VG,
    C.
     
  3. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.681
    Ort:
    Steiermark
    Oh Mann wer wird den soviel lesen?
    Okay - wenn i a bisl mehr Zeit und Lust hab nehm i mi drum an.
    Glg W.:)
     
  4. aussteiger

    aussteiger Guest

    da hast schon nach der ersten zeile gewonnen!

    glueckwunsch, du menschenkenner!

    lg

    ps: wenn da noch irgendwas wichtiges kam, versuch doch es kurz in ein paar worten zu sagen...
     
  5. poschlb

    poschlb Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Straubing
    ich auch !!!
     
  6. aussteiger

    aussteiger Guest

    Werbung:
    WEN jetzt?

    lg
     
  7. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    wenn die manipulation war dass ich soviel text sowieso nicht lese, hast gwonnen :clown:
     
  8. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Hi Condemn,

    bitte denk mal die nächsten 10min nicht an einen blauen Affen!!

    (Ich gewinne, gell?!)
     
  9. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    ich denke an einen blauen affen, du hast verlorn :p :D
     
  10. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Werbung:
    ich wollte nur lesen, was du schreibst.;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen