1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wesenserscheinung im Traum - Hilfe bei Deutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Da32, 30. Juli 2012.

  1. Da32

    Da32 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2012
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo zusammen

    ich hoffe mal, dass mir hier einer oder vielleicht mehrere etwas weiterhelfen können.

    Meine Frau und ich habe zur Zeit etwas Probleme in unserer Ehe. Wir haben uns gestern wieder über uns und über unsere Zukunft unterhalten. Es fiel auch das Wort Trennung was ich denk beide nicht ganz so wollen.

    Das nur eben als kleine Vorgeschichte - vielleicht hat das nachfolgende ja etwas damit zu tun.

    Ich schlafe wegen einen fetzen Erkältung aus Rücksicht zu meiner Frau und meinen Sohn in einem anderen Zimmer. Nun kam es gestern Nacht ... ich glaube es war so gegen 0:30 und 1:00 uhr in diesem Zimmer zu einem Ereignis das ich nicht Deuten kann. Deshalb schreibe ich es mal hier im Forum auf.

    Es war also wie gesagt mitten in der Nacht als ich durch einen sehr merkwürdigen Geruch (ich kann diesen nicht mehr beschreiben - so was kenne ich nicht) "wach" wurde also ich denke ja ich das ich wach war. Im ganzen Zimmer war ein sehr helles aber auch sehr warmes Licht zu sehen. in diesem Licht konnte ich eine Art "Körper" erkennen - dieser Körper hatte keine Augen,Haare, Mund Nase und Ohren - er hatte Arme aber keine Hände. Er schien über dem Boden zuschweben. Ich war so erschrocken, dass ich versuchte meiner Frau zuschreien nur kam nichts raus .... Dann hat "es" mir -ohne das man eine Art Regung oder Ähnliches sah - gesagt " Ich komme aus der Anderswelt, einer Welt die ihr so nicht kennt, ich möchte Dir sagen Kommt Zeit kommt Rat - Es ist noch nicht vorbei !" ich wollte etwas sagen aber es kam nichts raus! Es ging weiter " Ich kann dich verstehen ohne Worte die Ihr Menschen verwendet" Dann sagter es noch " Ändere" (oder sowas ähnliches) ich habe es nicht verstanden - dann war alles wieder dunkel und "Es" war verschwunden so schnell es womöglich auch kam. Das ganze dauerte ca. 2 min. .... Ich konnte dann einfach nicht mehr schlafen - ich hatte richtig angst davor -Ich habe ehrlich gesagt auch etwas Angst vor heute Nacht.

    So etwas ähnliches habe ich schon mal erlebt - kurz nach dem mein Großvater gestorben ist hat er an meinem Bett gesessen und mir gesagt das es ihm sher gut geht und er in der Anderswelt sehr viel schönes machen kann und wir alle uns wieder sehen wenn die Zeit dazu gekommen ist. Mein Großvater war aber in diesem Fall ich will mal sagen "real" und nicht wie dieses Wesen "Nur" der Umriss eines Körpers.

    Ich hoffe sehr mir kann hier jemand helfen oder weis vielleicht einen Rat für mich.

    Freue mich auf Eure Antworten

    Grüße Daniel
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.542
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Daniel,

    dieses Phänomen ist zwar nicht alltäglich, aber anderseits tritt dies öfters auf – als man vermutet. Wir hatten hier schon öfters dieses Thema in verschiedenen Ausprägungen. Wenn Du magst, kannst Du einmal in meinen Blog schauen, in dem ich etwas ausführlicher auf die Ursache solcher Dinge eingegangen bin. Ich selbst hatte das lange Zeit auch nur aus Erzählungen und der Theorie gekannt, bis ich vor einigen Monaten das Phänomen selbst erfahren hatte.

    Der Auslöser für dieses Phänomen liegt in der Situation der Trennung. In Deiner Erinnerung ist diese Art der Trennung mit Deinem damaligen Erlebnis beim Tod Deines Großvaters verbunden.

    Zunächst wird mit dem hellen Licht (Erkenntnis) und der Wärme (Nähe und Geborgenheit) Deine bisherige Situation dargestellt. Auch der merkwürdige Geruch in der Szenerie bezieht sich sprichwörtlich auf die Situation.

    Du erwachst also symbolisch aus einem Traum, in dem Du Dich dann in der besagten Person selbst erkennst. Dir wird klar, daß Du mit Deinen ganzen Sinnen die Situation nicht erfassen kannst, deshalb hat diese Gestalt auch keine Augen, Ohren und Nase. Es fehlen Dir auch die Kräfte – um diese Situation gestalten zu können (die Haare).

    Warum Du nun das ganz real erfahren hast und nicht rufen kannst, habe ich in meinem Blog näher beschrieben:
    http://www.esoterikforum.at/forum/blog.php?b=3052



    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen